Hallo liebe Leserschaft^^ Ich bin einer der Menschen, der am liebs...

Neuer Beitrag

kokobuko

vor 6 Jahren

Hallo liebe Leserschaft^^
Ich bin einer der Menschen, der am liebsten mit einer Tasse Kaffee und schöner Musik im Hintergrund, liest. Dabei höre ich am liebsten Klassik, ruhige Stücke oder Balladen. Allerdings eignet sich da auch nicht jedes Lied, und das was ich habe kann ich langsam nicht mehr hören.
Nun meine Frage. Kennt ihr gute Buch-Musik?

Lilitu

vor 6 Jahren

Ich habe lange Zeit auch Musik beim Lesen gehört, aber Songs mit -und teilweise auch ohne- Text haben mich immer abgelenkt und manchmal habe ich von der Musik nichts mitbekommen, weil ich so intensiv ins Lesen vertieft war.
Wenn Klassik dich nicht mehr reizt bzw. du deine Stücke schon viel zu oft gehört hast, vielleicht können (instrumentale) Soundtracks eine Alternative sein. Es gibt ja einige tolle Soundtracks.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Ich bin ein absoluter Ruhe-Leser. Kann mich garnicht konzentrieren, wenn auch nur irgendwas einen Mucks macht. Kein Ticken, kein Quatschen und auch kein BlimBlam.

Aber stell dir vor, ich kenne ein paar Bücher, die explizit einen eigenen Soundtrack. Zu einigen Science-Fiction-Bänden aus der Suhrkamp Phantastischen-Reiher der 80er Jahre (das war eine wirlich tolle Reihe!!!) von Ady Henry Kiss gabs eigens vom Autor herausgegebene Soundtracks, die man während des Lesen abspielen sollte. Die Musik war nicht so meins... fand das aber sehr interessant... Würde mir sowas nochmal antun...

Auch wenn bestimmt der ein oder andere dazu sagen würde, dass man mit einem "Soundtrack" zu sehr die Rezeptionshaltung von Filmen auf Bücher überträgt (sagt das wirklich einer? naja egal, ich habs jetzt eben gesagt... finde das ist schon irgendwie richtig... na und?)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Hallo kokobuko, an meine Ohren kam beim Lesen eine Zeit lang immer Musik aus der Reihe "Space Night", oder auch "Café del Mar". Die kennst du vielleicht. Auch empfehlenswert sind Online-Radios wie "RMN Relax" oder garantiert existierende Klassik-Radios im Netz. Wenn ich beim Lesen in Fantasywelten oder mittelalterlich-ähnliche Zeiten einsteige, passt auch oft der Sender "radio-aena.de". Da geht es aber nicht immer so ruhig zu. :-D

Weltverbesserer

vor 6 Jahren

Hallo kokobuko, ich hör zum Lesen gern traditionelle japanische Musik, am liebsten aber shakuhachi (japanische Bambusflöte).
Das ist allerdings Geschmackssache und für manche Ohren vielleicht auch eher nervig, als entspannend.
Kannst ja mal bei youtube stöbern...
Hin und wieder höre ich auch Soundtracks von Filmen in denen viel klassische Musik vorkommt.
Liebe Grüße!

kokobuko

vor 6 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich kann es nicht haben wenn es absout still ist. Habe auch beim Hausaufgaben machen oder lernen immer das Radio oder den CD player an, wenn auch nur leise. Ich brauche einfach Geräusche im Hintergund, sonst werd ich verrückt... Habe gerade erst "Wenn ich bleibe" von Gayle Forman gelesen, da geht es auch viel um klassische bzw um Musik und ich habe mir dazu immer die genannten Stücke angehört. Fand ich ziemlich gut, leider ist das nicht bei jedem Buch so :P

kokobuko

vor 6 Jahren

@Lilitu

Ich höre die Songs nur auf niedriger Lautstärke, sodass mich nichts stört. Habe nur festgestellt wenn ich auf deutsch lese und ein Lied mit deutschem Text höre werde ich total abgelenkt. Was mich auch ablenkt ist wenn das Lied zu stark ist, ich könnte nie House oder Rock beim lesen hören, das geht nicht. Deshalb tendiere ich zu ruhigen Stücken.^^ Klassik reizt mich schon sehr, nur leider kenn ich mich nicht sehr gut aus, von daher fällt es mir schwer neue Stücke zu finden die mir gefallen. Auf Sountracks stehe ich auch total, aber auch da fällt es mir schwer neue gute Sachen zu finden.

kokobuko

vor 6 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Danke für deine Antwort, ich werde mal reinhören^^

kokobuko

vor 6 Jahren

@Weltverbesserer

Danke für deine Antwort, ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich mit japanischer bambusflöte noch nicht auseinandergesetzt habe, aber eine Zeit lang sehr viel japanischen Pop und Rock gehört hab. Bei Soundracks habe ich immer das Problem nicht das finden zu können was mir gefallen würde. Sehe ich einen Film und mir gefäll die Musik kaufe ich sie mir so gut wie immer.

Lilabella

vor 6 Jahren

Instrumentale Soundtracks (besonders Herr der Ringe, Coraline oder andere meiner All-Time-Favourite-Liste) oder die Silversun Pickups sind für mich immer das Beste zum lesen :) Japanischen Pop/Rock höre ich zwar auch, lenkt mich meist zu sehr ab, natürlich sind in meiner Lese-Playlist aber meine absoluten Lieblingsstücke aus jeglicher Musik-Sparte vorhanden.

Weltverbesserer

vor 6 Jahren

@kokobuko

Diese Soundtracks z.B. "7 Jahre in Tibet" oder "Herr der Ringe", aber auch "Die fabelhafte der Welt der Amelie" eignen sich wunderbar zum Lesen. :-)
Liebe Grüße!

silbereule

vor 6 Jahren

sehr interessant, wie unterschiedlich doch das Leseverhalten so ist.
Ich kann ein Buch am Besten genießen, wenn es um mich herum möglichst ruhig ist, Geräusche wie Fernsehen, Musik, sich unterhaltende Menschen usw. lenken mich nur ab, ja machen mich manchmal sogar aggressiv.
Interessant finde ich auch die Aussage von kokobuko, dass sie Stille nicht ertragen kann - wie kommt es denn dazu? Sicher kann absolute Stille manchmal unheimlich sein, aber im Allgemeinen ist sie in unserer lärmerfüllten und reizüberfluteten Welt doch eher erholsam, warum buchen denn immer mehr gestresste Großstadtmenschen Aufenthalte in Klöstern oder einsamen Bergdörfern?

Neuer Beitrag