Hallo, meine Freundin muss gerade Erfahrungen mit einer Patchwork-...

Neuer Beitrag

Gaspode

vor 7 Jahren

Hallo, meine Freundin muss gerade Erfahrungen mit einer Patchwork-Familie machen, die sich ziemlich hart gegenüberstehen! Ihr neuer Vater ist Jude. Wir würden nun gerne mehr über diese Religion recherchieren (außer bei Wiki ;) ) Könnt ihr uns Bücher empfehlen? Gerne auch Romane, die diesen Glauben und die Bräuche etwas verständlicher machen?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Romane, die ich dazu mal gelesen hab: Singer, Israel: Josche Kalb - Roth, Joseph: Hiob - Potok, Chaim: Die Erwählten. Ist aber schon lange her

Gospelsinger

vor 7 Jahren

Ich empfehle dir "Was ist koscher?" von Paul Spiegel, bei Ullstein erschienen.
In Romanform alles von Faye Kellerman: Spannende Krimis und man lernt sehr viel über den jüdischen Alltag in einem nicht-jüdischen Umfeld.

Autor: Faye Kellerman
Buch: Was ist koscher?

legolas

vor 7 Jahren

Ich hoffe, dass ich helfen kann.
Hänge mal ein paar Bücher an.
Habe auch etliches im Regal,vielleicht mal reinschauen
LG

Bücher: Die Juden in Deutschland von der Römerzeit bis zur Weimarer Republik,... und 2 weitere Bücher

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Kurz und knapp ist das Bändchen "Die 101 wichtigsten Fragen. Judentum".
Aus der Reihe "Sehen, Staunen, Wissen" gibt es auch einen wunderbaren Band. Der ist besonders für jüngere Leser geeignet. Ansonsten empfehle ich immer einen Besuch in der nächsten jüdischen Gemeinde. Dort kann man dann auch konkrete Fragen stellen. Dann empfehle ich dir noch die Seiten hagalil.com und judentum.net. Obwohl die zweite Seite nur ein Überblick ist.
Ansonsten bleibt mir nur noch zu sagen:
Die Zeit und viel gegenseitges Verständnis lassen die wunderbarsten Patchwork-Familien entstehen.
Masel tov!

ChiefC

vor 7 Jahren

Paul Spiegels Buch kann ich auch wärmstens empfehlen. Außerdem eigentlich alles von Lea Fleischmann, etwa "Rabbi Nachman und die Thora" mit dem Untertitel: "Das Judentum für Nichtjuden verständlich gemacht." Interessant ist auch eines ihrer ersten Bücher, in dem sie erklärt, warum sie in den 70er Jahren von Deutschland nach Israel ausgewandert ist. "Dies ist nicht mein Land", lautet, wenn ich mich recht erinnere, der Titel. Und ich finde, sehr viel über andere lernt man auch über deren Humor. Deshalb kann ich auch zum Buch "Jüdische Witze" von Salcia Landmann raten.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks