Hallo zusammen, ich suche ein gutes Wörterbuch Deutsch-Englisch/En...

Neuer Beitrag

Rainbow

vor 6 Jahren

Hallo zusammen,
ich suche ein gutes Wörterbuch Deutsch-Englisch/Englisch-Deutsch, das man in Schule und Studium verwenden kann. Die üblichen Verdächtigen (Langenscheidt und Pons) sollen zwar sehr gut sein, sind aber auch ziemlich teuer. Lohnt es sich eurer Meinung nach, trotzdem eines anzuschaffen, obwohl man fast alles im Internet nachschlagen kann? Wenn ja, welches und was findet ihr gut an dem Wörterbuch? Oder kennt ihr vielleicht ein gutes No-Name-Wörterbuch, das genauso gut ist?
Vielen Dank schon mal!

Minni

vor 6 Jahren

Ich persönlich nutze fast ausschließlich Online-Wörterbücher (wie pons.eu, leo.org und linguee.com). Ich studiere Sprachen und komme damit sehr gut klar.
Am Besten finde ich nach wie vor Pons; mit unbekannten Wörterbüchern hab ich bisher nicht so die tollen Treffer gelandet.
Wenn du dich sehr intensiv mit der Sprache auseinandersetzen musst, wie zum Beispiel für Übersetzungen, lohnt sich auch das Großwörterbuch von Pons, was allerdings auch teuer ist.

lechantsarreta

vor 6 Jahren

Das daaaaa
(kanns ned anhängen...)
Das Große Oxford Wörterbuch, Englisch Deutsch/ Deutsch Englisch

Buch: Das große Oxford Wörterbuch, Englisch-Deutsch / Deutsch-Englisch

Rainbow

vor 6 Jahren

@Minni

Ja, ich benutz auch fast ausschließlich Online-Wörterbücher, überlegte aber, mir für einen Translation-Kurs ein richtiges anzuschaffen, weil ich den Laptop nicht immer dabei hab. Aber das von Pons ist ja mal richtig teuer... trotzdem vielen Dank! Linguee.com kannte ich z.B. auch noch nicht ;)

Rainbow

vor 6 Jahren

@lechantsarreta

Wusste gar nicht, dass es auch was zweisprachiges von der Oxford-Reihe gibt - vielen Dank!

hana

vor 6 Jahren

Ich besitze das Pons Wörterbuch und bin sehr zufrieden damit, allerdings benutze ich es selten, da ich auch meist die Onlinewörterbücher benutze. Ich finde aber, dass man auch ein offline-Wörterbuch besitzen sollte. 1. hat man nicht überall Internet und 2. nicht überall einen PC dabei. Lieber ein teures Wörterbuch, zur Not gebraucht oder eine ältere Auflage, als ein billiges, die No-Name Produkte sind oft schlecht recherchiert. Für weniger Geld bekommt man meist auch weniger als bei den typischen Verdächtigen. Für die Schule oder speziell das Studium würde ich aber auch das normale Oxford Dictionary empfehlen, mein Lehrer in der Schule hat uns nur das bei Klausuren erlaubt. Ist zwar blöd, wenn man bei einem deutschen Wort die Übersetzung nicht weiß, aber andersherum ist es besser. :D

Hikari

vor 6 Jahren

Ich benutze für Englisch und Französisch die neueren Langenscheidt Wörterbücher. Denn dort sind die nachzuschlagenen Wörter in Blau und der Text in schwarz geschrieben - was das Suchhen und Finden einfacher gestaltet. Ich weiß nicht, ob das bei Pons ähnlich gehandhabt wird. Bisher konnte ich mich aber in den Prüfungsteilen in meinem Studium, in denen ich Wörterbücher benutzen durfte, gut darauf verlassen und hatte keine Schwierigkeiten. Ich benutze dafür die kleineren Ausgaben mit ca. 45.000 Wörtern (vllt Din A5-Größe) für 12 Euro und finde den Preis okay. Auf jeden Fall ist so ein Wörterbuch eine gute Anschaffung, weil Du gerade in Prüfungen ja nicht Deinen Laptop und leo.org benutzen darfst ;)

Rainbow

vor 6 Jahren

@Hikari

Interessant! Gibt's da ne Ausgabe, wo beides drin ist, oder hast du dann einfach zwei Bücher dabei?

Rainbow

vor 6 Jahren

@hana

Ne ältere Auflage - guter Hinweis, danke!

Hikari

vor 6 Jahren

@Rainbow

Neh das sind alles Ausgaben für beide also zB Französisch-Deutsch, Deutsch-Französisch in einem. Als einzeln kenn ich das gar nicht.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks