Hat jemand von euch schon mal Erfahrungen beim kaufen von gebrauch...

Neuer Beitrag

Nin

vor 7 Jahren

Hat jemand von euch schon mal Erfahrungen beim kaufen von gebrauchten Büchern im Internet gesammelt? Findet ihr Ebay oder Amazon (bei gebrauchten Büchern) besser?

ninchen1809

vor 7 Jahren

Hallo, ich ersteigere mir meine Bücher sehr oft bei Ebay und bin bisher sehr zufrieden. Musst halt ein bißchen schauen: Für mich ist wichtig, dass es ein tierfreier Nichtraucherhaushalt ist, dass jemand schreibt, dass er das Buch einmal vorsichtig gelesen hat, usw. Gerne schaue ich auch bei den "neuen" Büchern (Auktionen), viele stellen ihre Bücher ein, die sie doppelt haben und die sind dann im denselben Zustand wie im Laden. Allerdings erhältst Du die aktuellsten Bücher auf dem Markt nur geringfügig unter Ladenpreis. Mit Amazon habe ich da keine Erfahrung...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Bisher habe ich mehrere Plattformen genutzt. Amazon überwiegend für gebrauchte Fachbücher => günstig, oft ist die Beschreibung aber nicht aussagekräftig und die Überraschung kommt beim öffnen des Umschlags. Ebay.. mal so, mal so. Wenn kein tatsächliches Foto des Buches dabei ist und eine ordentliche Beschreibung, kaufe ich nicht mehr. Mehr als einmal waren Bücher, die "wie neu" sein sollten, reinste Lumpen (eins hatte sogar Schimmelflecken!). Mit Booklooker bin ich sehr zufrieden, dort sind sowohl Neubücher durch Händler, als auch gute gebrauchte durch Privatverkäufer oder auch Händler zu finden. Am besten immer auf mehreren Plattformen schauen, Angebote vergleichen, Verkäuferbewertungen ansehen.. und dann sollte ein Fehlgriff minimiert werden. Auch wenn mein Bericht nun furchtbar klingt, abgeschreckt hat es mich bisher noch nicht, weiter nach Schnäppchen zu schauen. Schwarze Schafe gibt es überall, nicht nur bei Büchern ;) die Anzahl an positiven Erfahrungen überwiegt aber deutlich.

Beiträge danach
12 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Millie

vor 7 Jahren

Ich hab schon ein paar mal was über abebooks bestellt und war immer sehr zufrieden, bei ebay ist es mal so, mal so... aber wirklich Ärger hatte ich auch dort erst einmal (mit einem gewerblichen Anbieter). Die ganze Schnäppchenjagd lohnt sich aber meist nur bei älteren Titeln - für die ganz aktuellen Bücher bezahlt man auch bei ebay fast den Originalpreis. Dann kauf ich das Buch doch lieber gleich in meiner Lieblingsbuchhandlung!

Faun

vor 7 Jahren

@juliesempire

@thought: Die Versandkosten sieht man ja vor dem Bestätigen der Bestellung, d.h. man kann den Bestellvorgang dann immer noch abbrechen.

Faun

vor 7 Jahren

Ich kann Amazon (vor allem für englischsprachige Bücher, allerdings hat man längere Lieferzeiten, wenn die Bücher aus den USA oder UK kommen), ZVAB und Booklooker empfehlen. Allerdings sollte man immer auf die Zustandbeschreibung achten und nur bei Verkäufern mit guter Bewertung kaufen!

StellaCometa

vor 7 Jahren

Ich habe bislang Ebay und Amazon ausprobiert (gebrauchte Bücher). Der Zustand der über Amazon erworbenen Bücher war stets mit "sehr gut" angegeben und diese Bewertung hat mit meiner Auffassung nicht wirklich übereingestimmt. Bei Ebay habe ich bessere Erfahrungen gemacht, zudem war es meist günstiger.

silbereule

vor 7 Jahren

bei Amazon schrecken mich die Versandkosten in Höhe von 3 Euro ab - da bestelle ich nur, wenn ich das Buch wirklich nirgendwo anders finde. Booklooker ist toll, da bin ich nur einmal von der Qualität enttäuscht worden ( ein angeblich sehr gut erhaltenes Buch entpuppte sich dann als echter Schrott). Bei Ebay muss man schauen, genau die ABs durchlesen und wenn nichts über den Zustand steht, einfach fragen, wobei - die Auffassungen, was nun guter Zustand ist, gehen oft auseinander. Aber auch hier gibt es Möglichkeiten, ich habe schon mehrmals reklamiert, wenn ich das Buch nicht so empfinde, wie es mir dargestellt wurde - meistens lenken die VK dann ein und bieten Preisnachlass an.

silbereule

vor 7 Jahren

achso - und ich möchte an dieser Stelle für Suchende http://www.daistesja.de/ empfehlen - Buchtitel eingeben und los - man bekommt in Kürze einen Überblick über alle Exemplare, die auf verschiedenen Plattformen angeboten werden.

JuliaO

vor 7 Jahren

Ich hab schon bei ebay, booklooker, zvab und amazon bestellt. Am sichersten fühle ich mich bei Amazon, weil man da abgesichert ist (Die überweisen dir das Geld zurück und legen sich selbst mit dem Verkäufer an)- Bisher habe ich aber noch bei keinem schlechte Erfahrungen gemacht - außer dass "Mängelexemplare" (Also gestempelte Bücher vom Kruschtisch) als "leichte Gebrauchssouren" gekennzeichnet waren und nicht angegeben war dass es sich um Mängelexemplare handelt....

Neuer Beitrag