Herr Maurer, als ehemaliger Lehrer, welches Buch würden sie als Sc...

Neuer Beitrag

Fiona89

vor 8 Jahren

Herr Maurer, als ehemaliger Lehrer, welches Buch würden sie als Schullektüre auswählen und warum?

Jörg Maurer

vor 8 Jahren

Liebe Fiona, ich würde mich spontan für folgende Werke entscheiden:

- (engl.) "Der Fänger im Roggen" von Salinger (weil er ein Lebensgefühl perfekt transportiert)
- (franz.) "Madame Bovary" von Flaubert (der Roman aller Romane, außerdem kann man ganz wunderbar mit den Schülern auf Fehlersuche gehen)
- (dt.) "Die Blendung" von Elias Canetti (der große Wurf eines Philosophen)

Was würden Sie denn gerne als Schullektüre lesen?
fragt mit vielen Grüßen Jörg

Fiona89

vor 8 Jahren

Vielen Dank für Ihre Antwort :)
Ich studiere nun schon, hätte mir in meiner Schul- und Abizeit im Englischunterricht ein Buch von von Jane Austen gewünscht.
Die Bücher die wir gelesen haben (The Firm und Brave New World, waren toll, aber ein "Mädchenbuch" wäre auch schön gewesen). Die Bücher von Jane Austen transportieren meiner Meinung ganz toll das Bild der damaligen Gesellschaft, so wie es wirklich war
Für den Deutschunterricht finde und fand ich Das Parfüm wunderbar. Es ist ein absolut faszinierendes Werk eines zeitgenössischen Autors und es steckt unheimlich viel darin was man entdecken kann (Intertextualität usw.).
Der Junge im gestreiften Pyjama würde ich für untere Klassenstufen toll finden um das Thema der NS Zeit mal von einem anderen Standpunkt zu erarbeiten.
Mein Lieblingsbuch ist u.A. Wilhelm Tell und ich denke man kann auch heute noch viel Wahres daraus ziehen und fände es als Schullektüre sehr gut.
Im Endeffekt kommt es natürlich auch immer mit auf den Lehrer an.

Jörg Maurer

vor 8 Jahren

@Fiona89

Liebe Fiona, gute Wahl! Klar, auf das Engagement des Lehrers kommt es schon auch an, vor allen Dingen auf die Fähigkeit, den Schülern die interessanten und vielleicht nicht auf Anhieb sichtbaren Seiten eines solchen Buches zu vermitteln. Eigentlich gibt es in jedem Roman etwas zu entdecken, selbst wenn er nicht gefällt (was natürlich auch Geschmackssache ist) oder nicht gut geschrieben ist (bei solchen Geschichten kann man gut mit der Kreativität der Schüler arbeiten). Na, Sie haben es ja hinter sich - oder studieren Sie auf Lehramt?
Liebe Grüße, Jörg

Fiona89

vor 8 Jahren

Lieber Jörg,
ich hatte zum Glück gerade zum Abitur hin tolle Lehrer und tolle Themen (Zentralabitur) wie Romantik, Naturalismus und Literaturwissenschaft.
Ich studiere Kulturwissenschaft und Geschichte, nicht auf Lehramt. Ich werde aber bald wechseln, da ich gemerkt habe, dass Kulturws. nicht meinen Erwartungen entspricht und ich später gern im Bereich Literatur/Bücher arbeiten möchte (ein heiß umkämpftes Feld, ich weiß) und deswegen auf Germanistik oder Literaturwissenschaft umsteigen möchte.
Hatten Sie während ihres Studium einen genauen Berufsplan vor Augen oder haben sie "erstmal aus Interesse" studiert?
Viele liebe Grüße Fiona

Jörg Maurer

vor 8 Jahren

@Fiona89

Liebe Fiona, Germanistik und Anglistik haben mich interessiert, außerdem Philosophie und Theaterwissenschaft - von einem Berufsplan war ich weit entfernt. Theaterwissenschaft hat mich - ebenso wie Sie die Kulturwissenschaft - nicht begeistert, darunter hatte ich mir schon etwas anderes vorgestellt, vor allen Dingen, da ich damals schon begeisterter Theaterspieler war. Einen Beruf in der Buchbranche finde ich spannend, nicht nur, weil er heiß umkämpft ist. Haben Sie schon etwas bestimmtes im Auge?
Viele Grüße, Jörg

Fiona89

vor 8 Jahren

Ich nehme an, dass ihnen bei Theaterwissenschaft vielleicht auch der praktische Bezug gefehlt hat? Wenn sie es schon als Schauspieler kannten?
Bei Kulturwissenschaft sehe ich keinen praktischen Bezug, sehe nicht was ich damit später anfangen kann.
Natürlich wäre Lektorin ein Traumberuf oder im Bücherressort einer Zeitung zu arbeiten. Ich könnte mir aber auch vorstellen andere Wege zu gehen, vielleicht in einem Literaturmuseum oder Veranstaltungen oder Lesereisen zu organisieren, die Kindern und Jugendlichen das Lesen näherbringen sollen. Ich hoffe, dass ich meine Begeisterung für Bücher und Literatur positiv umwandeln kann und damit erfolgreich sein kann.
Es ist schön und ermutigend an Ihrem Beispiel zu sehen, dass man aus seinen Interessen so vielfältige Berufsmöglichkeiten kreieren kann!
Liebe Grüße, Fiona

Jörg Maurer

vor 8 Jahren

@Fiona89

Liebe Fiona,
die Vielfältigkeit haben Sie ja schon beschrieben, es gibt wirklich hundert Möglichkeiten - und ich höre aus verschiedensten Richtungen immer wieder, dass gute, interessierte Leute gesucht und dringend gebraucht werden.
Für heute gute Nacht, ich gönne mir jetzt ein Glas Wein! Wir können gerne morgen weiter plaudern - oder Sie nehmen über meine homepage direkt Kontakt auf, ich freue mich! Liebe Grüße, Jörg

Fiona89

vor 8 Jahren

Vielen lieben Dank für Ihr Angebot, ich komme sehr gerne darauf zurück!
Eine Gute Nacht und Prost :)
Liebe Grüße,
Fiona

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks