Heute Abend, 6. Abend der KRIEG-IM-KOPF-Laborreihe

Neuer Beitrag

MiriamSachs

vor 4 Jahren

DISKUSSION-WERKSTATTGESPRÄCH-BUCHPREMIERE
24. September 20 Uhr, Theater unterm Dach, Berlin

Herzliche Einladung zum sechsten und letzten Laborabend der KRIEG-IM-KOPF-Reihevon ff-enterprise, fiktion & forschungim Theater unterm Dach, 24.9.'13  20:00.Gespräch - Lesung - Interview - Fragestellung und Dokufiktion Die letzte Folge beschäftigt sich mit dem Thema "Krieg und Drogen": Hat man schon immer Aufputschmittel verabreicht, um Soldaten leistungsstärker zu machen? Und sie hinterher betäubt, um den Schmerz zu lindern? Heute wie damals scheint ein lukrativer Kreislauf von Zerstörung und Schadensbegrenzung Militär und Pharmaindustrie zusammenzuhalten.

Zu Gast sind diesmal:
Hans-Christian Dany, Künstler und Autor des Buches "Speed - eine Gesellschaft auf Droge" 
Dr. Wolf Kemper, Sozialwissenschaftler an der Universität Lüneburg, der an einem Buch über das Thema "Krieg 
und Drogen" arbeitet. Im Theater unterm Dach war Wolf Kemper zuletzt auf der "Insel der Lotophagen" zu sehen, auf der kein
geringerer als Odysseus versuchte, dem Drogen - und Vergessensrausch zu widerstehen.
Auch diesmal ist unser dritter Gast ein Überraschungsgast aus der griechischen Mythologie, der von Medikamenten-
Abhängigkeiten der Antike, ebenso wie von den Entzugserscheinungen zu berichten weiß. Ob Alkohol, Opium, Heroin und Marihuana - 
Kein Krieg ohne Drogen.
 
Moderation: Miriam Sachs
 
Gemeinsam mit dem Publikum möchten wir den Fragen nachgehen, ob es klassische Mechanismen im Krieg gibt, die sich mehr oder weniger in allen Kriegen wiederholen, und  welche Rollen Leistungsdruck Rauschzustände und Euphorie spielen. 


Gerne könnt Ihr auch hier Eure Meinung dazu posten. wir freuen uns über jedes Feedback.
 
Gefördert vom Berliner Senat, Fachbereich Literatur.
 
 
PS
Der Abend ist gleichzeitig die Buchpremiere des Werkstattbandes "Heimkehren", das einige Motive der Laborreihe zusammen-
fasst. mit Beiträgen von Miriam Sachs, Ingrun Aran, Peter Pauly, Prof. Hinderk M. Emrich, Leo Solter, Peter von Strombeck,
hrsg. vom Kleist Archiv Sembdner, Heilbronn
ISBN: 978-3940494634
  

Neuer Beitrag