Heute las ich einen Artikel über das Phänomen des sog. Bestsellert...

Neuer Beitrag

Christkindl

vor 7 Jahren

Christkindl

Heute las ich einen Artikel über das Phänomen des sog. Bestsellertourismus, d.h. Orte und Schauplätze, die durch Literatur berühmt geworden ist. An welchen Ort aus welchem Roman würdet ihr am liebsten hinfahren?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Orte aus der Literatur selbst fallen mir da im Moment keine ein, aber ich würde sehr gerne ein paar Orte besuchen, an denen Schriftsteller gelebt haben. Auf jeden Fall will ich ein paar Tage nach Oxford und Bournemouth, um auf Tolkiens Spuren zu wandeln. Außerdem würde ich gerne nach Bath und Hawthorn reisen, wo Jane Austen und die Bronte Sisters gelebt haben.
Tintagel (König Arthurs Schloss) wäre auch super :-)

Ok, das passt jetzt nicht so ganz zu deiner Frage, aber ein bisschen vielleicht schon :-)

Tintenhexer

vor 7 Jahren

Mir fallen da am ehesten fiktive Orte ein. Ich würde gerne einmal Durch Mittwelt streifen, in Derry wohnen, in der Tintenwelt wandern und für immer auf der Scheibenwelt leben.(Nunja so lange ich dort eben über-leben würde ;) )
An realen Orten fällt mir nicht viel ein. Zumindest auf anhieb nicht. Aber England und Irland in frühern Zeiten würde mich auch sehr reizen. Aber auch dies ist mir mangels einer Tardis nicht möglich.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Ups, ich meinte natürlich Haworth, nicht Hawthorne!

Niniji

vor 7 Jahren

Illuminati von Dan Brown hat denke ich mal einen ziemlichen Bestsellerorttourismushype (fieses Wort...) ausgelöst und ich muss gestehen, ja auch ich hatte dadurch den Drang mal wieder durch Rom zu streifen :-) An sonsten würde ich, auch wenn es vielleicht kindisch klingt, unheimlich gerne mal Hogwarts besuchen. Bislang hindert mich nur der Schmerz beim Aufprall auf die Bahnhofsmauer daran. Mist! ;)

Autoren: Dan Brown,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Harry Potter und der Stein der Weisen,... und 1 weiteres Buch

Niniji

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Was genau macht diese Orte für dich interessant? Oder anders gefragt: wird ein Ort interessanter wenn ein Schriftsteller dort lebt/gelebt hat?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Die von Dan Brown beschriebenen Orte wie Paris, London, Rom! Es macht einen unheimlich neugierig und man möchte ja schon gerne selsbt nachsehen à la "ist es denn auch nun so?"

;)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Hogwarts auf jeden Fall. (HP) Einfach schon aus Prinzip. Na ja und nach London natürlich, da es Hogwarts ja leider nicht gibt.
Forks ist bestimmt interessant (Twilight)
In die Tintenwelt würd ich auch gern mal auswandern (aber nur zu Besuch um Staubfinger zu begrüßen und mir die Welt allgemein mit den blauen Feen und den Feuerfeen usw. anzugucken)
Ins Fjordland würd ich auch gern mal reisen (Bernhard Hennens Elfenromane)

Leider wird einiges wohl nie funktionieren. Am ehesten wohl London.

Suschu

vor 7 Jahren

Als da fallen mir spontan die wunderschönen Inseln mitten in der Karibik ein, die Stieg Larsen am Anfang seines 2. Buches aus der Trilogie Verblendung - Verdammnis - Vergebung beschreibt.
Und dann würde ich gern mal in das Reich der Zarentochter Olga reisen, das so beeindruckend beschrieben wird, im Buch "Die Zarentochter von Petra Durst-Benninb" mit all den Sommerpalästen und der Stadt St. Petersburg und der unendlichen weite dieses Landes.

LESE-ESEL

vor 7 Jahren

Warum so weit weg? Spannend wäre mit Ortheil eine Moselreise zu machen ... oder mit dem Buch "Das Verlangen nach Liebe" (ebenfalls von Ortheil) in der Hand durch Zürich schlendern...

Autor: Hanns-Josef Ortheil
Bücher: Das Verlangen nach Liebe,... und 1 weiteres Buch

Dupsi

vor 7 Jahren

Was ich irgendwann manl machen möchte, ist auf Jane Austens Spure zu wandeln. Die Orte besuchen, von denen sie geschrieben hat. dort langlaufen, wo schon Mr. Darcy und Co gewandelt sind. Die Stufen hinunterspringen. die Luisa Musgroves Verhängnis wurden.
Das fände ich wahnsinnig spannend.
Es gibt ja auch das passende Buch dazu, was schon bei mir zu Hause steht und darauf wartet, irgendwann in die Tat umgesetzt zu werden.
Freue mich jetzt schon darauf, auch wenn diese Reise in näherer Zukunft noch nicht stattfinden kann :-)

Autor: Elsemarie Maletzke
Buch: Mit Jane Austen durch England

BlueNa

vor 7 Jahren

Ich habe durch "Hexendreimaldrei" total Lust bekommen nach London zu fahren oder derzeit lese ich "Julia", das in Siena spielt. Das ist so toll beschrieben, dass ich da einfach mal hin muss!!!

Autor: Anne Fortier
Buch: Julia

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Niniji

Ich interessiere mich sehr für das Leben und das Schaffen mancher Schriftsteller, für ihre sonstigen Tätigkeiten, ihre Beweggründe und ihr Arbeitsverhalten, und finde es darum auch interessant, zu sehen, wo sie gelebt haben! J.R.R. Tolkien verehre ich gerade zu und möchte somit mal sehr gerne "an den Orten wandeln", an denen er gelebt und gelehrt hat, seine Uni sehen, den Pub in denen die legendären Inklings (die Gruppe um Tolkien, C.S. Lewis usw.) sich getroffen haben, usw. :-) Bei Jane Austen und den Brontes bin ich einfach gespannt auf die Atmosphäre und die Landschaft dort, auch wenn sich vieles natürlich sehr verändert hat. Und die Artus-Legenden haben mich schon immer fasziniert, insofern würde ich Tintagel einfach mal gern besuchen, auch wenn ich mich noch gar nicht damit beschäftigt habe, inwieweit es überhaupt wirklich Tintagel sein könnte. Insofern kann ich sagen, dass es lange nicht auf jeden Schriftsteller zutrifft, dass sie einen Ort interessanter machen, aber bei manchen schon! Weimar wird ja z.B. auch sehr viel wegen Goethe und Schiller besucht (da war ich auch schon) - man hat halt irgendwie das Gefühl, ein bisschen mehr an den Autoren teilzuhaben, wenn man sieht, wo sie sich aufgehalten haben :-)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Niniji

Immerhin kann man in London eine Tagestour zu den Drehorten der HP-Filme machen! Wäre das was für dich? Ich sehe das zwiespältig. Früher wollte ich auf keinen Fall nach Neuseeland zum Hobbingen-Set usw., weil ich Angst hatte, dass ich beim Lesen (und auch beim Schauen der Filme) dann nur noch das vor mir sehe. Mittlerweile würde ich da schon gerne mal hin :-)

Niniji

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Danke für deine sehr ausführliche und interessante Antwort! Man merkt richtig, wie sehr es dir am Herzen liegt. :)

Niniji

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Ob das was für mich wäre? Ich sag es mal so, ich würde nicht extra deswegen nach London reisen. Wäre ich sowieso dort in der Nähe - warum nicht. Obwohl ich gestehen muss, dass ich noch keinen einzigen HP-Film gesehen habe und sie mir auch nicht angucken werde um mir "mein" HP zu erhalten. Herr der Ringe habe ich gesehen und wie gesagt wäre ich sowieso in Neuseeland, wäre das eine Option. Aber Filmsets sind ja doch nochmal eine Spur interessanter als Orte an denen Schriftsteller gelebt haben. (Für mich). Klar interessant ist es jetzt schon in FFM in Goethes Geburtshaus zu gehen, oder Mozarts in Salzburg (ja ok war ein Musiker ;) ), aber da interessiert mich eher: wie haben die Leute damals gelebt, so ganz allgemein (in wie fern sowas tatsächlich nachvollziehbar ist, steht jetzt mal nicht zur Debatte). Für mich wäre sowas genauso interessant, wenn das Haus 'stinknormalen' Leuten gehört hätte. Aber nichts desto trotz finde ich es toll, wenn man von irgendetwas fasziniert ist (so wie du) und ich finde, das sollte man dann auch ruhig ausleben. :)

Leselampe

vor 7 Jahren

@LESE-ESEL

Gibt es bei Ortheil zumindest eine Moselweinprobeverköstigung, daß sich eine Moselreise lohnen würde ?

dramelia

vor 7 Jahren

Viel zu viele Bücher. Erstmal würde ich die ganzen Dan Brown-Romane abklappern und die Orte besuchen. Zudem würd ich wohl seit "Die Nebel von Avalon" mal nach Glastonbury, auch, wen es damit weniger zu tun hat. Weiterhin nach New York, wegen Black Dagger. Zum Schloss, in dem Harry Potter gedreht wurde (Hogwarts) würd ich auch gerne mal hin, wär sicherlich interessant. Auch nach Paris und Versaille ("Die Hexe von Paris"). Auch nach Moskau möchte ich mal, ausgelöst durch "Wächter der Nacht". (Obwohl Moskau eh eines meiner Hauptziele ist, wo ich mal hinmöchte :) Puh, ich glaube, ich würde an viel zu viele Orte reisen wollen, wo viele meiner Bücher direkt oder indirekt spielen... aber dafür hab ich bei weitem nicht das Geld, denn eine Weltreise kann ich mir nicht leisten!

SarahCatherine

vor 7 Jahren

Interessante Frage!
Seit ich Maya oder Das Wunder des Lebens von Jostein Gaarder (eh mein Lieblingsautor) gelesen habe, will ich meine Hochzeitsreise auf die Fidji-Inseln machen und die Datumsgrenze besuchen. Ob das was wird, muss sich noch zeigen, erstmal muss der passende Mann her ;-)
Naja, und erst vor Kurzem habe ich von Hanns-Josef Ortheil "Die Erfindung des Lebens" gelesen. Darin beschreibt er Rom auf so eine liebenswerte, eindringliche aber zugleich unaufdringliche Art und Weise, dass ich mich am liebsten sofort hingebeamt hätte. Ich war auch noch nie da, aber vielleicht mache ich das nächstes Jahr mal.

Autoren: Hanns-Josef Ortheil,... und 1 weiterer Autor
Buch: Die Erfindung des Lebens

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Niniji

Ich habe mir vor meinem letzten London-Besuch im Internet auch so eine Tour angesehen, die sollte über 300 Pfund kosten, im Mini-Bus mit Kommentar und es wurden nicht wirklich interessante Sachen gezeigt, die Stelle, wo im 3. Teil der Knights Bus zwischen den Doppeldeckern durchfährt (woohoo), der Pub, der als Inspiration für den Leaky Cauldron gilt (super) und sonst nur Stellen, wo Harry mal "langgelaufen" ist. Klar, das Gleis 9 3/4 am King's Cross, aber das kann man auch so angucken... Aber da gibts ja verschiedene Anbieter mit unterschiedlichen Touren und Preisen

Neuer Beitrag