Hey, ich bin auf der Suche nach guten Historischen Romanen die auf...

Neuer Beitrag

nicky212

vor 7 Jahren

Hey, ich bin auf der Suche nach guten Historischen Romanen die auf Tatsachen beruhen. Danke ;-)

Resa Folchart

vor 7 Jahren

Der letzte historische Roman, den ich gelesen habe, hieß "Die Gräfin Báthory" und handelte von der ungarischen Blutgräfin. 100% wahrheitsgetreu ist er nicht, bei dieser Story handelt es sich wohl eher um so etwas wie eine Legende.
Mir persönlich hat das Buch gut gefallen, aber ich denke, es ist Geschmacksache.

Liebe Grüße

Buch: Die Gräfin Báthory

booktypo

vor 7 Jahren

War selber sehr begeistert von "Der Medicus von Saragossa" (Spanien im 15. Jahrhundert) und "Die Päpstin" von Donna Cross

Beiträge danach
12 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

DieNessi

vor 7 Jahren

Alle Rebecca Gable Bücher oder auch die von Sandra Gulland oder bernhard cornwell.

Lonice

vor 7 Jahren

Die Bücher von Gablé sind wirklich toll. Die Hauptfiguren sind zwar immer erfunden, aber die Charaktere, mit denen diese interagieren, sind immer reale Personen, unter anderem Wilhelm der Eroberer, Edward III., John of Gaunt und diverse Henrys. Es geht also eigentlich immer um das englische Mittelalter. Tolle Bücher.

Die Säulen der Erde spielen zwar auch mit fiktiven Personen, aber der historische Hintergrund ist sehr stimmig dargestellt, auch ein tolles Buch.

Autor: Rebecca Gablé
Buch: Die Säulen der Erde

bauerhepeter

vor 7 Jahren

Invy Lorentz,Sabine Weigand,teilweise Tanja Kinkel,Andrea Schacht.maren Winter

diana

vor 7 Jahren

Ich habe alle Rebecca Gable Bücher verschlungen und alle waren sehr gut!-Die "wahren Begebenheiten" fanden in England im Mittelalter statt. Wenn dich das Gebiet interessiert kann ich dir noch: Ich, Heinrich der VIII, Die Rose von England, Henry und Alienor, der vierte König, und der Bastard empfehlen. Sind alles tolle Romane in denen es entweder als nebenfigur oder als hauptfigur um eglische Könige geht,

kirjoittaessani

vor 7 Jahren

Mir hat der "Baroque Cycle" (drei dicke Wälzer) von Stephenson sehr gefallen -- die Helden sind zwar erfunden, aber viele Nebenfiguren sind historisch (dann eher als Hauptfiguren...), und der Kontext ebenfalls. Allerdings hat der Autor seine eigene Art, die sicher nicht jedem gefällt.

Autor: Neal Stephenson
Buch: Quicksilver

JennyMcBeal

vor 7 Jahren

Ich habe gerade den historischen Kriminalroman "Gretchen" von Ruth Berger gelesen und kann das Buch nur empfehlen, weil es historisch toll recherchiert ist und mit Liebe zum Detail und den Personen geschrieben ist. Es basiert auf dem Fall der Kindsmörderin Susanna Brandin, die 1772 in Frankfurt am Main zum Tode verurteilt und geköpft wurde. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

"Maria Christina - Tagebuch einer Tochter" vom Dreesbach Verlag kann ich Dir absolut empfehlen - der ist sorgfältig recherchiert und verarbeitet sogar eine Vielzahl von originalen Briefen, die sind da teils 1:1 abgedruckt - es geht ums Wiener Hofleben um 1760. Maria Christina war eine Schwester von Marie Antoinette und eine Tochter von Maria Theresia. Das Buch ist echt toll geschrieben und endlich mal eines ohne Mord und Totschlag, es hebt sich angenehm von der Masse ala Wanderhure etc. ab! Und das Highlight ist, dass das Buch komplett auf rosafarbenes Papier gedruckt ist !!! Die Page zum Buch: www.mariachristina.de LG !!

Neuer Beitrag