Hi, kann mir jemand Bücher empfehlen, die in Richtung der Lycidasb...

Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Hi, kann mir jemand Bücher empfehlen, die in Richtung der Lycidasbücher von Christoph Marzi gehen? Entweder vom Stil her oder von der Thematik, sprich eine Welt, die sich im verborgenen unter unserer oder in unserer befindet? Danke

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Neil Gaimans Niemalsland ist eigentlich das Gleiche in grün. Marzi hat viel daraus übernommen. Muss aber sagen das ich seine Bücher besser fand.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Danke für die schnelle Antwort, ich werde es mir mal ansehen.

bubu

vor 7 Jahren

Wie wäre es mit "Tunnel" von Gordon Roderick oder der City of Bones-Trilogie? Beide sehr fesselnd.

Bücher: City of Glass,... und 3 weitere Bücher

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@bubu

Tunnel werde ich mir mal ansehen. Die City of Bücher kenne ich und warte schon sehnsüchtig auf den nächsten Band. Danke^-^

LaDragonia

vor 7 Jahren

Die Stravaganza Reihe von Mary Hoffmann, hier ein Stück aus dem Inhalt:
Eine atemberaubende Abenteuer- und Zeitreisegeschichte, der erste Band einer breit angelegten Trilogie: Lucien hat von seinem Vater ein altes, marmoriertes Notizbuch bekommen. Als er zufällig mit dem Buch in der Hand einschläft, erwacht er in einer Parallelwelt, in Bellezza im Lande Talia, im 16. Jahrhundert. Hier, in dieser wunderschönen, schillernden Wasserstadt, erwarten ihn aufregende Abenteuer ...

Autor: Mary Hoffmann

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@LaDragonia

Danke für den Typ, allerdings kenne ich dir ersten 3 Bände praktisch auswendig, nur der 4. fehlt mir noch.

savvy

vor 7 Jahren

also vom stil her weiß ich nich obs passt (da ich bisher nichts von christopher marzi gelesen habe) aber in der libri mortis reihe von peter schwindt gehts um die katakomben von paris

zweins

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

NIemalsland ("Neverwhere") kann ich auch sehr empfehlen. Man muss allerdings dazu sagen, dass das Buch stellenweise recht düster ist - ich kann den direkten Vergleich zu Marzi nicht ziehen, weil ich seine Bücher leider noch nicht gelesen habe. Ich wollte dich nur vorwarnen, es wird stellenweise blutig in Neverwhere. Nichts desto trotz ein wunderschönes, lesenswertes Buch!

Safir

vor 7 Jahren

Ich habe mal versucht, die Bücher von Christopher Marzi zu lesen kurz nachdem ich "City of"-Reihe und Niemalsland las. Für mich war es eine schlechte Kopie dieser Bücher und ich hab alle wieder zurückgegeben in der Bibliothek. Versteh die Begeisterung nicht so, aber das Thema an sich mag ich auch ganz gern.
Ansonsten wäre noch "Der Sternwanderer" von Neil Gaiman ganz interessant, ist für mich wie ein Märchen, in dem ein junger Mann in eine andere Welt gezogen wird.
Falls auch ein Film mal in Ordnung ist: "The City of Ember" spielt auch in einer unterirdischen Stadt. Zwar war ich nicht 100% überzeugt, aber man kann ihn sich mal ansehen. ^^

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Safir

Danke für die Antwort, aber bei einer Sache muss ich dir widersprechen. Marzi kann nichts von den City of Büchern übernommen haben. Lycidas kam 2004 auf den Markt und die Bücher von Cassandra Clare erst einige Jahre später. Der erste Band erschien auf Deutsch 2008 und die englische Version 2007.

Safir

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich sag ja nur, dass es für mich so vor kam, als sei es eine Kopie, da ich die anderen ja zuerst las. Trotzdem, es konnte mich auch durch die ersten Seiten nicht überzeugen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks