Ich bin auf der Suche nach einem Krimi, der im wetslichen Münsterl...

Neuer Beitrag

Pashtun Valley Leader Commander

vor 7 Jahren

Ich bin auf der Suche nach einem Krimi, der im wetslichen Münsterland ((in der protestantischen Diaspora, bitte) spielen sollte. Er sollte blutrünstig aber durchaus politisch korrekt sein. Die Heldin (sic) sollte eine Polzeiermittlerin sein, die Migrationshintergrund hat, wie alle skandinavischen Ermittler entweder einen Partner(in) durch Selbstmird erloren hat, eine depressive Mutter besitzen, mehrere Drogenentzühe hinter sich haben. Vielleicht ist sie während des Studiums auch Taxi gefahren und hat schon einmal THC freies Hachisch geraucht? Das alles bitte in eine gefällige Liebesgeschichte verpackt, ohne die Protagonistin einseitig festzulegen.
Vielleicht auch der westmünsterländiche Kriminalroman als Spiegel unterschiedlicher Realitäts-/Lebensentwürfe in der bundesrepublikanischen Gesellschaft des 21 Jahrhunderts.?

Wer hilft?

hebersch

vor 7 Jahren

Hallo,
im Zweifelsfall musst du selbst ein Buch dazu schreiben ;-)
aber Spaß beiseite: Im Münsterland spielen die Krimis von Stefan Holtkötter, Dorothea Puschmann, Hans-Peter Boer, Michael Bresser, Georg Veit, Herbert Beckmann, Ludger Pöhlker, Anne Kuhlmeyer, Sandra Lüpkes oder Christoph Güsken. Gelesen habe ich davon einige von Stefan Holtkötter und von Christoph Güsken und die meisten haben mir gut gefallen. Leider sind fast alle mit männlichen Protagonisten besetzt, so dass sie für deine Frage/Thematik nicht in Frage kommen.
Viele Grüße

Autoren: Christoph Güsken,... und 1 weiterer Autor
Neuer Beitrag