Ich habe estern ein Buch in der Sparkasse gefunden. Jetzt habe ich...

Neuer Beitrag

Jibriel111

vor 8 Jahren

Ich habe estern ein Buch in der Sparkasse gefunden. Jetzt habe ich mir endlich mal die Seite bookcrossing.com angeguckt. Habt ihr schon mal Bücher auf Reisen geschickt? Wie gefällt euch die Idee?

Anja_Lev

vor 8 Jahren

Ich finde die Idee zwar gut, glaube aber, dass die so abgelegten Bücher nur sehr selten gefunden werden. Dafür braucht es zu viele Zufälle hinsichtlich Ort, Zeit und übereinstimmendem Interesse.
In einer anderen Buchgruppe hat letztens jemand geschrieben bookcrossing sei die elegante Art, Bücher wegzuwerfen, ohne es ich einzugestehen. Ich fürchte, das trifft es recht gut.

Milagro

vor 8 Jahren

Ich habe dort mal mitgemacht, aber die Suche ist doch sehr aufwendig und ob derjenige, der Dein Buch findet, tatsächlich seine Angaben online eingibt, ist fraglich. Ich verschenke die Bücher, die ich nicht behalten will jetzt immer.

ranya

vor 8 Jahren

ich finde die idee voll gut und ich würde gerne mitmachen.
aber leider hatte ich nie glück und habe so ein buch gefunden.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 8 Jahren

ich finde die idee voll gut und werde demnächst da auch mitmachen...

Jibriel111

vor 8 Jahren

@Anja_Lev

man muss die Bücher ja nicht aussetzen... man kann sie auch quasi "fern-verleihen" und sich danach zurück schicken lassen. Das Aussetzen an sich kann man in der Community übrigens vermerken, dass die Suche in deiner Umgebung gar nicht mal mehr sooooo schwierig ist. Gesetzt den Fall, kein anderer ist schneller da ^^

Jibriel111

vor 8 Jahren

@ranya

Ich hab schon mehrfach welche gesehen, aber dann nicht mitgenommen, weil ich keinen Platz in der Tasche hatte. Man kann aber auf der Seite gucken, wo welche ausgesetzt wurden ^^

dyabollo

vor 8 Jahren

ich habe dort vor einem oder zwei Jahren mitgemacht weil ich die Idee anfangs sehr gut fand. Wurde aber mit der Zeit sehr enttäuscht. Ich habe fast 20 Bücher im In- und Ausland "ausgesetzt" und es waren oft neuwertige Bücher!!! Diese haben sich leider nie zurückgemeldet! :( Auch ist mir aufgefallen, dass viele wirklich ihren Müll entsorgen, so dass die Suche auch keinen Spaß gemacht hat. Leider! aber die Idee ist gut! Inzwischen gebe ich meine Bücher lieber über Tauschticket weiter :)

Izzylie

vor 8 Jahren

Ich mach da gelegentlich mit.... vor allem, wenn ich unterwegs bin (mit der Bahn) und weiß, dass ich das auf der Fahrt durchhaben werde. Also bekleb ich es vorher und "setze aus". So spare ich Gepäck und hoffe einfach, dass es ein spannendes Leben hinterher hat. Ich glaube, dass ich nun fünf Bücher auf die Reise geschickt habe und nur einmal ist etwas zurückgekommen (also eine Nachricht).
Vielleicht rede ich es mir schön, aber ich denke dennoch nicht, dass die Bücher im Müll gelandet sind - viel eher vermute ich, dass das Verfahren in Deutschland noch zu unbekannt ist und dementsprechend nicht alle direkt mitmachen - sie können noch nichts damit anfangen. Ich finde deshalb, man sollte deshalb erst recht mitmachen, um Werbung zu machen und weil es ein sooo schönes Gefühl ist, wenn man ein Feedback bekommt.
Also Leute, schenkt euren Bücher ein schönes und langes Leben - lasst sie etwas von der Welt sehen und Menschen kennenlernen, die uns vielleicht verborgen bleiben.

metalmel

vor 8 Jahren

Mir geht es genauso wie dyabollo. ICh fand die Idee anfangs witzig, aber auch mir ging es so, dass nie eine Rückmeldung kam und andere ausgesetzte Bücher habe ich auch nie gefunden. Darum habe ich auch wieder damit aufgehört.

Xirxe

vor 8 Jahren

Ich bin mit Begeisterung bei bookcrossing und lasse trotz weniger Rückmeldungen regelmäßig Bücher frei. Aber mir geht es auch nicht primär darum, Journals zu bekommen, sondern dass meine Bücher neue LeserInnen finden und diese sich darüber freuen. Dass sich sowenig zurückmelden, liegt vermutlich eher daran, dass viele Berührungsängste oder einfach zu bequem sind, einen Eintrag zu machen. Manchmal kommen auch noch nach Jahren Journals (kann man immer wieder im Forum nachlesen). Und zuguterletzt: Die Community ist einfach klasse. Mittlerweile habe ich in jeder Stadt in der ich öfter bin, bereits Bookcrosser getroffen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks