Ich habe gerade gelesen, dass Ken Follett bei seinen Bücher sehr g...

Neuer Beitrag

FollettFan

vor 7 Jahren

via LovelyBooks Blog
FollettFan

Ich habe gerade gelesen, dass Ken Follett bei seinen Bücher sehr großen Wert darauf legt das alles bis ins kleinste Detail möglichst seine historische Korrektheit besitzt, um Leser nicht zu verwirren und durch einen Fehler in der Geschichte zu verlieren. Kennt ihr einen Autor der mit historischen Fakten nicht so genau ist? :-)

dramelia

vor 7 Jahren

Ich denke, es kommt sehr auf den Inhalt des Historischen Romans an, wie genau man jetzt recherchieren muss und wie viele kleine Details man wissen muss, damit der Roman in sich stimmig und authentisch rüberkommt. Bei Ken Follett, wo es sich generell eher um das alltägliche Leben und um den Kathedralsbau geht, muss man schon sehr genau recherchieren. Wenn es sich jedoch eher um einen Liebesroman von zwei fiktiven Figuren in einer historischen Umgebung oder einem historischen Kontext handelt, muss man nicht so genau recherchieren als z.B. bei bestimmten großen Ereignissen, die man beschreibt. Aber recherchieren sollte man auf alle Fälle gut genug, dass der Roman in sich stimmig ist :) Ob es jedoch Autoren gibt, die es mit den historischen Fakten nicht so genau nehmen, weiß ich jetzt nicht. Das liegt aber wohl eher daran, dass man nicht das ganze Buch nachrecherchieren kann, ob es jetzt wirklich so ist. Aber ich glaube schon, dass es die gibt, aber sie sagen es nicht so offen ;)

Neuer Beitrag