Ich habe immer wieder das gleiche Problem, wenn es um die Bewertun...

Neuer Beitrag

Dove

vor 7 Jahren

Ich habe immer wieder das gleiche Problem, wenn es um die Bewertung eines Buches geht. Wann verdient ein Buch 5 Sterne? Wenn es mich fesselt UND perfekt geschrieben ist? Bs. Eine Biografie aus Afrika fesselt mich, ist aber möglicherweise überhaupt kein grosses literarisches Werk. Wie bewertet ihr denn?

*Wölkchen*

vor 7 Jahren

Schwierig. Ich handhabe es so: Ein Buch, das mir sehr gut gefällt, bekommt vier Sterne. Um fünf Sterne zu erhalten, muss es für mich etwas ganz Besonderes sein, herausragen, mich in sprachlicher oder inhaltlicher Hinsicht ganz besonders beeindruckt haben. Dabei ist es dann egal, ob es ein Sachbuch, ein Krimi, zeitgenössische Literatur oder was auch immer ist. Aber das ist natürlich immer eine subjektive Empfindung und Bewertung.

ananasengelchen

vor 7 Jahren

Ich habe oft Probleme mit der Bewertung. Das 5-Sterne-System ist prinzipiell gut, doch jeder hat natürlich irgendwie seine eigene Auslegung dafür.
Nicht verstehen kann ich persönlich, wenn jemand 90% seiner Bücher mit 5 Sternen bewertet, aber vielleicht bin ich auch einfach zu kritisch.

Für mich selbst habe ich folgende "Richtlinie" festgelegt:
***** = sehr gutes Buch, kann ich weiterempfehlen, werde ich sicherlich nochmals lesen
**** = gutes Buch, kann ich weiterempfehlen, werde ich vielleicht nochmals lesen
*** = durchschnittliches Buch, muss ich nicht unbedingt nochmals lesen, kein Fehlkauf
** = schlechtes Buch, Fehlkauf
* = absolute Kathastrophe

Beiträge danach
15 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Lerchie

vor 7 Jahren

@zimmer

Also, Deine Ansicht gefällt mir. Wenn mir ein Krimi sehr gut gefällt, erhält er genauso 5 Sterne, wie ein Fantasy-Roman, der mir eben auch sehr gut gefällt, oder ein Historischer Roman. Und dabei ist es vollkommen egal, ob es reine Erwachsenenbücher sind, oder auch Kinder/Jugendbücher.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Klingt etwas pathetisch: wenn Bauch und Herz und Kopf einig sind und "JA" sagen....

Ailis

vor 7 Jahren

@zimmer

@Zimmer: Deinem letzten Satz kann ich einfach nur vorbehaltlos zustimmen! :)

igel

vor 7 Jahren

igel

Auf Deine Frage gibt es KEINE allgemeingültige Antwort, weil:
wenn 100 Leser das gleiche Buch beurteilen, komen möglicherweise 100 unterschiedliche Bewertungen zusammen.
Denn die Bewertung entseht im KOPF DES LESERS.
Wenn Du mich fragen würdest, ob Dir dieses oder jenes Buch gefallen würde, müsste ich Dich erst noch etwas fragen: Nämlich, dass Du mir 1-2 Bücher nennen solttest, die Dir gut gefallen, also für Dich 5 Sterne haben.

Erst dann dann ich Dir inetwa sagen, ob ein bestimmtes Buch Dir gefallen wird.

Die Bewertungen in den Bestseller-Listen sind ja nach den Verkaufszahlen! Sie sind keine inhaltlichen Wertmaßstäbe.

Wenn Du mehr wissen willst, schreib mir nochmals.

igel

*Wölkchen*

vor 7 Jahren

@Lerchie

Das kommt eben darauf an, wofür man die 5 Sterne vergibt. Wie oben beschrieben, bekommt ein Buch, dass mir sehr gut gefällt, von mir 4 Sterne. Das sind die meisten Bücher, da ich vorab meist schon recht gut einschätzen kann, ob das Buch mir zusagt oder nicht (jetzt mal abgesehen von Rezensionsexemplaren). Aber 5 Sterne vergebe ich persönlich eben nur Perlen. Und so viele Perlen gibt es in meinen Augen einfach nicht, als dass jedes von mir gelesene Buch diese Wertung verdient hätte. Auch nicht jedes gelesene Buch wird zum Lieblingsbuch. Deshalb verwundert es mich eben, wenn andere wirklich jedem Buch die Höchstwertung geben. Aber es zeigt sich darin auch, wie unterschiedlich die Geschmäcker und Herangehensweisen sind. Teilweise sehe ich mir die Bücher an, die mit 5 Sternen bewertet wurde und die ich auch gelesen habe, und denke mir für mich, dass das für mich nur ein typisches 4 Sterne Buch ist. Sehr gut, aber eben nicht so besonders oder herausragend, dass es nach meiner Wertung 5 Sterne bekommt.
Deshalb finde ich die Diskussion auch sehr interessant, um zu sehen, wer seine Sterne nach welchen Gesichtspunkten vergibt. Denn oft zieht man das ja doch heran, wenn man sich einen ersten Überblick über ein Buch verschaffen möchte.

Lerchie

vor 7 Jahren

@*Wölkchen*

Für mich ist jedes Buch eine "Perle", das mir sehr gut gefällt, das mich von Anfang bis zum Ende fesselt, das ich fast nicht loslassen kann. Und bei den meisten Büchern, die von mir 5 Sterne bekommen haben war das eben so. Es gibt vielleicht ein paar, die die 5 Sterne nicht ganz verdient hatten, für die mir aber die Wertung 4 Sterne zu wenig war. HIer würde mir ein anderes System zusagen, nämlich 10 Punkte, je 2 für einen Stern. Dann hätten diese Bücher jetzt eben 4 1/2 Sterne. Aber es ist ja gut, dass die Geschmäcker unterschiedlich sind, sonst würden alle das gleiche lesen. Ich sollte noch dazu sagen, dass ich ein Allesleser bin. Das Genre ist mir im Prinzip egal, Hauptsache spannend. Natürlich bin ich ab und zu auf ein bestimmtes Genre aus, im Moment lese ich einen Krimi von Deon Meyer - den ich übrigens auch nicht so gut finde, wie seinen letzten. Dann kommt wieder Fantasy von Wolfgang Hohlbein....

PrinzessinMurks

vor 7 Jahren

Fünf Sterne sehe ich als absolute Auszeichnung. Und die gibts von mir nur für Bücher, die sich immer wieder in mein Gedächtnis zurückbeamen - die ich zum Beispiel viel weiterempfehle, zitiere, erwähne oder mich viel an sie erinner. Ich vermeide es, Büchern gleich nach dem Lesen diese 5 Sterne zu geben. Meist bekommen sie erstmal 4 und "erarbeiten" sich den fünften über die Jahre ;)

Neuer Beitrag