Ich kann nicht verstehen, dass die Bücher von Charlotte Roche so e...

Neuer Beitrag

Lausemädchen

vor 6 Jahren

via Lovelybooks App
Lausemädchen

Ich kann nicht verstehen, dass die Bücher von Charlotte Roche so einschlagen. Platz 1 über Wochen, das zweite Buch gleich hinterher. Wer liest denn sowas?

stemate

vor 6 Jahren

Also ich stelle mir vor: Das Geheimnis des Erfolgs könnte in diesem Falle daran liegen, dass sie es versteht "skandal-trächtig" zu schreiben, das macht die Leute neugierig und alle wollen wissen, was denn da nun so skandalös ist - und dann tun sie genau das, was das Buch so berühmt macht: Sie kaufen es und lesen es um mitreden zu können.

SuSanne

vor 6 Jahren

Interessante Frage. LovelyBooks rührt ja auch kräftig die Werbetrommel oder lässt rühren. Bestseller werden auch gemacht.

bauerhepeter

vor 6 Jahren

Diese Frau beherrscht halt besonders gut das Spiel auf den Klaviertasten der geschickten Werbung.Durch ihre langjährigen Beziehungen in der Medienlandschaft besonders imTV,sie war ja bereits fast bei jedem Sender,wird vor dem Erscheinungstart eine gewaltige Rummelmaschinerie losgetreten die halt nicht ihre Wirkung verfehlt hat.So wird trotz Vorwarnung anderer das neue Buch auch wieder gekauft werden getreu dem Motto:WENN SCHON VIEL DARÜBER GEREDET WIRD UND ES SICH ANDERE AUCH HOLEN MUSS ES DOCH GANZ GUT SEIN.Feuchtgebiete gilt hier bei LB als der Flop schlechthin und das neue SCHOSSGEBETE wird auch literarisch kein Quantensprung sein aber allein dass du diiese Frage stellst zeigt ja dassa auch diesmal die Trommel wieder gut gerührt wurde.lg PETER

Dombrowsky

vor 6 Jahren

Diese Bücher tun zumindest niemandem weh. Da stören mich Erfolge wie die von Sarrazin schon mehr. Mit solchen Büchern wird Öl ins Feuer einer oft minderbemittelten Stammtischdebatte gegossen - unverantwortlich! Und das Verlage und Buchhandlungen das unterstützen und eine Menge Reibach damit machen finde ich beschämend. Da ist Roche eher als harmlos einzuschätzen. Vielleicht macht sie sogar Menschen Mut, über sich nachzudenken - das kann nicht verkehrt sein.

AvaLovelace

vor 6 Jahren

also ich muss gestehen feuchtgebiete angelesen zu haben und hätte beinahe eingepennt. es ist halt so das die frau sympatisch ist und sehr geschickte bei interviews ist..... und da viele reden, werden immer mehr die es auch lesen und reden... wie bei "deutschland schafft sich ab" oder wie das hieß.... die meisten lesen es um mitreden zu können das denke ich

AvaLovelace

vor 6 Jahren

@AvaLovelace

und wer findet es nicht toll wenn man lesen muss das sich eine frau ein haar aus den schamlippen zieht....... *schüttel*

JaneSmith

vor 6 Jahren

Bei der lieben Charlotte ist das einfach der Promifaktor, der alleine schon die Werbetrommel rührt und bei Feuchtgebiete haben die Buchhandlungen noch ein übriges getan.
Wieso das neue Buch wieder so einschlägt, kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Ich habe mir Feuchtgebiete auch gekauft, einfach weil alle davon geredet haben und ich mir eine Meinung bilden wollte, ohne Erwartungen. Ich fand es aber abartig schlecht und das neue Buch interessiert mich auch nicht mehr - also haben viele Feuchtgebiete wohl doch nicht soooo schlimm gefunden, wie allgemein behauptet wurde -> selbe Thematik wie das Dschungelcamp oder die Alm - das findet offiziell auch jeder bescheiden und keiner sieht es sich an ;-)

Elke

vor 6 Jahren

@JaneSmith

Der Dschungelcamp vergleich trifft den Nagel auf den Kopf!!!

Neuer Beitrag