Ich möchte jemandem ein Buch schenken, der gerne Eragon und die Tr...

Neuer Beitrag

Oriodoran

vor 6 Jahren

Ich möchte jemandem ein Buch schenken, der gerne Eragon und die Trudi-Canavan-Reihe gelesen hat. Welches Buch wäre eine gute Wahl?

buchpfote

vor 6 Jahren

Ich würde die Bücher von Peter v. Brett empfehlen. Die könnten dazu passen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Vielleicht Die Elfen, mit den Fortsetzungsteilen Elfenwinter, Elfenlicht, Elfenkönigin und die Elfenrittertriologie von Bernhard Hennen?

Dyara

vor 6 Jahren

Hallo, mir fallen da spontan ein paar Autoren ein. Ich hänge sie mal an. LG

esmerabelle

vor 6 Jahren

@Dyara

der rothfuss ist toll, da schließe ich mich gleich an!

BlueNa

vor 6 Jahren

@Dyara

Oh ja und Teil 2 ist der Hammer!!!!

BlueNa

vor 6 Jahren

BlueNa

vor 6 Jahren

Welche Reihe von Trudi Canavan hat dieser Jemand denn gelesen? Sonst würde ich nämlich einfach die Bücher der anderen Reihen empfehlen!^^ Ich persönlich mochte "Das Zeitalter der Fünf" ein wenig lieber als "Die Gilde der schwarzen Magier". Da gibt es ja außerdem noch Anschlussbücher.

Autor: Trudi Canavan
Bücher: Die Novizin,... und 3 weitere Bücher

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

@BlueNa

Muss man das echt noch immer jedes Mal kommentieren wenn so was falsch geschrieben wird? Schon mal was von Tippfehler gehört? Zu schnell getippt oder so? Kann jedem passieren. Oder dir etwa nicht?

Sonea

vor 6 Jahren

@Dyara

Mein Tipp wäre auch "Der Name des Windes" einfach nur schön dieses Buch

BlueNa

vor 6 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Doch, aber bei TriOlogie ist es dann doch seeehr gehäuft vor, zumal viele tatsächlich denken, dass es so heißt^^

BlueNa

vor 6 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

hups kommt vor natürlich^^ *andieeigenenasefass*

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

@BlueNa

bei mir aber nicht. Und jeder weiß was gemeint ist. Also wo ist das Problem? Tippfehler können eben sehr häufig vor. Dann überliest man sie eben. Warum machst du dir da so viele Gedanken drüber was andere vielleich denken könnten. Wenn man sich mit dem Thema beschäfitgt ist das kein Problem find ich. Aber mach wie du willst. Mich nervt das nur. Manchmal wird auch einfach zu viel in Sachen reininterpretiert. Und ich seh einfach nicht ein, dass jeder Fehler kommenteriert werden muss. Na ja mir auch egal. Wenn du meinst....

Neuer Beitrag