Ich verstehe Hertha Müller nicht, wir müssen jetzt gerade die Atem...

Neuer Beitrag

martina94

vor 7 Jahren

martina94

Ich verstehe Hertha Müller nicht, wir müssen jetzt gerade die Atemschaukel in der Schule lesen und ich versteh es nicht

Viktoria

vor 7 Jahren

Liebe martina94,
was genau verstehst du denn nicht an dem Roman? Wäre schön, wenn du deine Frage etwas genauer ausführen könntest. Vielleicht kann ich dir dann helfen.. :)
Viele Grüße
Viktoria

Coktail

vor 7 Jahren

Eventuell gibt es eine Diskussionsgruppe zu dem Buch/ der Autorin, da findest du sicher was! Oder wenn du die Rezensionen dazu ansiehst und eine gute auswählst jannst du auch dem Verfasser schreiben und ihn direkt fragen.

silbereule

vor 7 Jahren

für einen jungen Menschen ist das auch sehr schwer - ich verstehe immer nicht, dass die Schulen solch speziellen Stoff auf der Liste haben. Was macht es für einen Sinn, junge Leute, die noch nicht mal mehr wissen, wie ein Telefon mit Wählscheibe zu bedienen ist, mit solch komplexen Themen zu quälen?
Ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten, und die ist, dass ich Texte , die ich in der Schule lesen musste,abgrundtief gehasst habe - jetzt mit fast 60 habe ich eine andere Sichtweise und lese diese Geschichten mit ganz anderen Augen.
Natürlich ist es wichtig, die Jugend mit der Vergangenheit zu konfrontieren, aber man solte die Kirche auch im Dorf lassen.

silbereule

vor 7 Jahren

@silbereule

die jungen Leute haben heute ganz andere Probleme,Patchworkfamilien, ständig wechselnde Partner der Mutter oder des Vaters - da müsste Schule ansetzen, Lebenshilfe aufzeigen - aber die meisten Lehrer/innen befinden sich selber in diesem Kreislauf und sind ratlos - also wendet man sich lieber Themen zu, die das eigene Elend nicht berühren.

Hikarii

vor 7 Jahren

Mh.. vielleicht kannst du mal nachschauen, ob es sowas wie einen Lektürenschlüssel gibt? Vielleicht hilft der ja weiter.

LESE-ESEL

vor 7 Jahren

Vielleicht hilft es dir, wenn du ein paar Buchbesprechungen zur "Atemschaukel" liest - z.B. hier: http://www.perlentaucher.de/buch/32381.html
Auch ein Blick in das Geschichtsbuch kann helfen die Rahmenbedingungen zu verstehen, auf die sich das Buch bezieht.

Neuer Beitrag