Ich würde gerne einmal von euch wissen welches Buch ihr mit eurer ...

Neuer Beitrag

pudelmuetze

vor 7 Jahren

Ich würde gerne einmal von euch wissen welches Buch ihr mit eurer Kindheit/Jugend verbindet. Also welches ist euch da besonders im Gedächnis geblieben oder hat euch besonders geprägt und natürlich auch warum.

Buecherkinder

vor 7 Jahren

Mein erstes Fantasy-Buch war Michael Endes "Die unendliche Geschichte". Die Ausgabe von damals (1979) steht immer noch in meinem Regal. Michael Ende ist einfach ein herausragender Autor. Ich glaube die Geschichte hat den Weg für meine Fantasy-Leidenschaft bereitet.

Autor: Michael Ende
Buch: Die unendliche Geschichte

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich habe mal "Gänseblümchen für Christine" gelesen. Ich habe beim ersten Satz angefangen zu heulen, die ging irgendwie so: "Christine ist tot." Die Geschichte wird aus der Sicht von Christines Schwester erzählt. Diese gibt einen Rückblick auf Christines Leben, die behindert auf die Welt kam. Sie erzählt, wie durch die Geburt ihrer kleinen Schwester sie in den Hintergrund gerückt ist, eben weil Christine behindert war und somit mehr aufmerksamkeit von den Eltern brauchte. Ich fand das Buch sehr traurig, aber gleichzeitig auch wunderschön...

Buch: Gänseblümchen für Christine
Beiträge danach
18 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

schnecke

vor 7 Jahren

"Lovestory" von Erich Segal. Meine Mutter hat es mir geschenkt, als ich 13 war. Und genau dasselbe Buch hatte sie gelesen, als sie ganz jung war. "Lovestory" hab ich rund 5-6 Mal gelesen und es hat mich jedesmal so dermaßen ergriffen, habe jedesmal bitterlich geweint. Deshalb hat es mich so geprägt!

schnecke

vor 7 Jahren

"Lovestory" von Erich Segal. Meine Mutter hat es mir geschenkt, als ich 13 war. Sie hat auch gelesen, als sie ganz jung war. Seither hab ich rund 5-6 Mal gelesen und es hat mich jedesmal derart ergriffen, dass ich jedesmal bitterlich geweint hab. Und es hat mich so geprägt!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Hi! Ich fand damals Alexandre Dumas "Die drei Musketiere" klasse.D'Artagnan war der Grösste für mich.

Autor: Alexandre Dumas

Alice Pieszecki

vor 7 Jahren

"Gespensterzeit" von Pam Conrad fand ich großartig. Es ist gruselig, aber gleichzeitig sehr warmherzig. Mit 10, 11 Jahren und aus meiner Sicht viel zu früh habe ich "Die letzten Kinder von Schewenborn" und "Die Wolke" gelesen. Ich habe mich noch jahrelang mit Alpträumen und angtvollen Gedanken gequält. Diese Art von Büchern sollte man besser im Schulunterricht lesen (lassen), in jedem Fall unter Aufsicht und nicht unter der Bettdecke.

DaniM

vor 7 Jahren

Ronja Räubertochter von Astrid Lindgrend. Diese wild romantische Geschichte mit einer weiblichen Protagonistin, die tapfer, mutig und selbstbewusst ist, bringt mich noch heute zum Schwärmen. Ich konnte es nicht erwarten, bis meine Tochter alt genug war, um es ihr vorzulesen.

Renate Wiborg

vor 6 Jahren

@pudelmuetze

Ich lese heute diese Sätze und bitte Dich um Auskunft zu dem Märchenbuch! Ich suche seit vielen Jahren genau ein solch gelbes Exemplar, wie Du es beschreibst, weiß aber Titel, Verlag und Herausgeber/Autor nicht. Wäre glücklich über die Info, dann kann ich's evtl. nachkaufen! DANK im Voraus!
Herzlichst: Renate
RJWiborg@gmx.de

pudelmuetze

vor 6 Jahren

@Renate Wiborg

Liebe Renate, ich muss zugeben ich kenne den Titel auch nicht, aber ich werde meine Mutter mal beten mir dieses mit zu bringen da ich auch dort gerne mal wieder drin lesen möchte, schick mir bitte mal eine Email an mail@pudelmuetzes-buecherwelten.de dann schick ich dir die Daten sobald ich das Buch wieder bei mir habe ;) (Sonst vergesse ich das bestimmt)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks