Ich würde mir gern so eine Leselotte anschaffen bzw zur Not zu Ost...

Neuer Beitrag

Dani

vor 7 Jahren

via Lovelybooks App

Ich würde mir gern so eine Leselotte anschaffen bzw zur Not zu Ostern wünschn. Wer hat denn schon eine? Braucht man da eine spezielleGrösse, ist das wirklich bequemer? Sie sieht so schön aus & ich will immer nicht die schweren Hardcover halten!

Heldin-mit-Happy-End

vor 7 Jahren

http://www.haemorrhoiden-behandlung.com/bestellen/

Da gibt´s das Buch als pdf-download. Eine gebundene Version existiert vermutlich nicht.
(Für mich sieht da sehr nach Abzocke aus, aber das musst du ja selber wissen)

sabatayn76

vor 7 Jahren

Heldin-mit-Happy-End

vor 7 Jahren

@sabatayn76

Hä? Sorry, die Antwort von mir war zu einer anderen Buchfrage...keine Ahnung, wieso das hier gelandet ist.

mecedora

vor 7 Jahren

Ich habe eine Leselotte in schickem Rot. Und gerade für schwere Bücher und Im-Bett-lesen ist die wirklich prima, weil bequemer. Die Arme werden nicht so müde (und die Hände im Winter nicht so kalt) und die macht einige Liege-und Sitzpositionen mit dickem Buch erst wirklich möglich. Ich kann sie dir also nur empfehlen.
Ich hab übrigens die Standardgröße (damals gab es nur eine Größe), da passen die allermeisten handelsüblichen Bücher drauf/rein.

elane_eodain

vor 7 Jahren

Hallo Dani. Da gibt es hier sehr geteilte Meinungen :-) Ich habe eine und lese sehr gerne damit, weil ich das Buch nicht mehr mit 2 Händen halten muss, sondern sehr bequem auf dem Kissen ablegen kann. Meine Hände und Arme werden seit ich die Leselotte habe nicht mehr so kalt und schwer... allerdings lese ich hauptsächlich Taschenbücher damit. Wenn Du die Leselotte für Hardcover nutzen möchtest, brauchst Du auf jeden Fall zusätzlich den XL-Umschlag. Aber auch damit hast Du leider keine Garantie, dass alle Bücher rein passen, vor allem mit dicken Büchern ist das so eine Sache, sowohl bei Taschenbüchern als auch bei Hardcovern...

sabatayn76

vor 7 Jahren

Solaris

vor 7 Jahren

Gewöhnliche kleine Dekokissen können zum gleichen Zweck genutzt werden. Sie brauchen keine komischen Umschläge, in denen nicht jedes Buch reinpasst, kippen nicht um, gerade weil die Ausgabe gebunden und schwer ist, und kosten keine unverschämten 30 Euro.

sonjastevens

vor 7 Jahren

Ich bin mir nich sicher, was ich davon halten soll. Im Bett zu lesen damit ist sicherlich bequemer, aber da ich starker parallel-Leser bin, finde ich es total nervig ständig die Lottenumschläge zu wechseln.
Ich muss noch dazu sagen, dass ich den Prei etwas unverschämt finde.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich habe mir statt einer Leselotte eine Schmuserolle gekauft.
http://schmuserolle.de/Die_Schmuserolle.html
Erfüllt den gleichen Zweck und ist nicht so teuer! Und man kann sie auch als Kissen nutzen!

alvareth

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

genau der gleichen meinung bin ich auch..ich liebe meine schmuserolle...

elane_eodain

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Ja, die Schmuserolle sieht auch vielversprechend aus, die kannte ich bisher gar nicht. Kann man damit denn auch gut im Liegen lesen? Die Leselotte kann ich sehr gut kippen und das Buch entsprechend seitlich darauf drapieren. Geht das mit der Schmuserolle auch oder sind da die langen Seitenstücke im Weg?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@elane_eodain

Welche langen Seitenteile? Wenn du ein Hardcover auf die Rolle "schnallst" ist rechts und links nicht mehr viel über. Und ja man kann es genauso wie die Leselotte drapieren. Also das Buch stellen, zb. auf den Bauch ist super möglich im liegen!

elane_eodain

vor 7 Jahren

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

silbereule

vor 7 Jahren

also ich lege dicke Hardcoverwälzer immer auf die Sofalehne, das entlastet und klappt prima.

Ellika

vor 7 Jahren

Also ich habe eine Leselotte, bin auch sehr damit zufrieden, nur hat mir meine Tochter vorgemacht, wie es besser und vor allem billiger geht: sie hat zwei Kissen mittig zusammengenäht und das hält genausogut wie die teure Variante :-)
Aber zum Schenkenlassen allemal gut, für´s selber Geld ausgeben definitiv zu teuer!

TA_Wegberg

vor 7 Jahren

Schau dir doch alternativ mal die Produkte von bookchair.com an, z.B. den Buch-Liegestuhl. Sehr viel preiswerter - und meiner Ansicht nach auch praktischer! Ich habe den Anbieter auf der Leipziger Buchmesse entdeckt und bin sehr angetan davon.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks