Ich wollt mal wissen wass ihr mit gelesenen Büchern macht, die ihr...

Neuer Beitrag

Ingrid

vor 7 Jahren

via Buecherseele
Ingrid

Ich wollt mal wissen wass ihr mit gelesenen Büchern macht, die ihr nicht mehr aufbewahren wollt?

kleinfriedelchen

vor 7 Jahren

verkaufen

Ellen07

vor 7 Jahren

Verkaufen oder vertauschen. Zur Stadtbücherei bringen und dort abgeben. Oder verschenken, wenn die jemand haben möchte;-) Im schlimmsten Fall kommen sie ins Altpapier!

atimaus

vor 7 Jahren

Wie wäre es denn mit Spenden? Altenheime, Bibliotheken, DRK, Krankenhäuser sind zumindest hier in unserer Ecke sehr dankbare Abnehmer und alle Male besser als ab ins Altpapier...

Senfkorn

vor 7 Jahren

Bei uns im Tierheim wird einmal im Jahr ein Fest veranstaltet wo unter anderem Bücher für einen Flohmarkt gesammelt werden, der Erlös kommt dann dem Tierheim zu gute. Fällt mir zwar jedes Jahr schwer Bücher abzugeben aber ich kauf meistens eine ganze Ladung nach :)

Millie

vor 7 Jahren

Ich habe letztens eine ganze Kofferraumladung ausrangierter Bücher bei unserer Stadtteil-Bibliothek abgegeben, die vor Jahren "privatisiert" wurde (will heißen, sie wird nur von ehrenamtlichen Mitgliedern aufrechterhalten) Die haben sich total gefreut. Zum Teil wurden die Bücher in die Bibliothek aufgenommen, der brauchbare Rest beim nächsten Bücherflohmarkt verkauft - wo ich mich natürlich auch wieder "eingedeckt" habe ;-)

simonfun

vor 7 Jahren

Bei mir "um die Ecke" ist ein Sozialer Bücherladen, der Bücher gegen Spende hergibt und gerne Bücher auch zum Tausch annimmt. Der Bücherladen finanziert sich ausschließlich über Spenden, wird also nicht von der Stadt gefördert. Inzwischen sind dort mehrere tausend (!) Bücher in den Regalen. Da macht Spenden, Hergeben, Stöbern und Wiederfinden mächtig Spaß. So einen sozialen Bücherladen müsste in jeder Stadt Pflicht sein. Man trifft auch 8- bis 80jährige und findet immer etwas Zeit für Kontakte. Fehlt nur noch eine Teeecke....

caroline_kempter

vor 7 Jahren

Wie probierst du nicht mal "Bücher auf Reisen"? find ich total spannend....
http://www.bookcrossing.at.tf/
liebe Grüße Caroline

atimaus

vor 7 Jahren

@simonfun

Das stimmt, ist eine tolle Idee und fehlt mir hier in unserer Kleinstadt gewaltig ;0(

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Ellen07

kann ich mich nur anschließen ...

Bücherraupe

vor 7 Jahren

In Hannober gibt es öffentliche Bücherschränke. Das sind Regale, die mitten in der Stadt stehen. Aus denen kann man sich Bücher nehmen, aber natürlich auch welche reinlegen. Ansonsten kann man sie auch in sozialen Einrichtungen abgeben. Ich hab beispielsweise auch schon Sachen zu Oxfam gebracht. Das ist eine Hilfsorganisation, die deutschlandweit auch Läden hat, in denen sie Spenden annehmen, die dann in Second Hand-Läden weiterverkauft werden. Das daraus eingenomme Geld kommt dann den Hilfsprojekten zugute.

Lemi

vor 7 Jahren

bei mir kommen sie in kartons und ab in den keller....mir blutet immer das herz!!!

Neuer Beitrag