In den Regalen der Buchhandlungen stehen sie aufgereiht 'die Bests...

Neuer Beitrag

hannahs

vor 7 Jahren

In den Regalen der Buchhandlungen stehen sie aufgereiht 'die Bestseller' Aber was ist eigentlich mit den tollen Büchern aus der 2. Reihe... unentdeckte Schätze, kleine Autoren schenkt man denen nicht viel zu wenig Beachtung?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

ich glaube, dass muss jeder für sich selbst entscheiden....
Ich schaue fast lieber in "die 2. Reihe"....

EbenRobert

vor 7 Jahren

Dito! Zwar lese ich auch gerne Bestseller, aber wenn dann Bestseller von Gestern. Die 2. Reihe gibt oftmals größere Schätze her als die 1.

Ailis

vor 7 Jahren

via Ailis' Leseturm

Das liegt ja ganz bei dir. Vom Handel her ist es verständlich, dass auf den Werbetischen erst mal die Bestseller liegen, denn sie heißen ja nicht um sonst "Bestseller" - sie verkaufen sich gut und der Handel lebt nun mal nicht von Luft und Liebe.
Ich persönlich sehe es wie meine Vorrednerin Monz: ich stöbere gerne und schaue auch in die zweite Reihe. :) Wenn auch nicht ausschließlich, denn mancher Bestseller hat es verdient, gelesen zu werden. :)

Superzicke89

vor 7 Jahren

mir geht es genauso. Manchmal sind die von der Presse und den Verlagen hochgelobten Bestseller gar nicht so toll. Es lohnt sich immer Bücher aus der 2. Reihe zu lesen. Dennoch gibt es auch hier qualitativ große Unterschiede.

SV

vor 7 Jahren

@Ailis

exakt so isses!

ChaosQueen13

vor 7 Jahren

Ich lass mich von Bestsellern nicht beeindrucken und habe schon viele tolle Bücher von weniger bekannten Autoren aus der 2. Reihe entdeckt, wobei es sich zeigte das diese richtig tolle Schätze sind, wahre Meisterwerke.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Würde die Leute den Büchern der zweiten Reihe mehr Beachtung schenken, wären sie auch wieder Bestseller.
So weiss ich wenigstens, dass ich nicht so viel in der ersten Reihe, dafür mehr in der zweiten gucken muss. Abgesehen vom unverdienten finanziellen Misserfolg (schade für die Autoren und Verlage) find ichs ganz schön, kleine geheime Schätze zu kennen und anderen Leuten was zu empfehlen, was sie nicht auf der Spiegelbestsellerliste sehen.

nici.bani

vor 7 Jahren

Also ich entdecke immer gerne Bücher, da ist es egal ob Bestseller oder nicht, für mich macht es die Mischung. Ich finde meine Bücher über Auslagen (müssen nicht immer Bestseller sein, die Buchhandlungen in die ich gehe haben auch öfter mal Thementische, da findet man auch tolle Bücher), auf Flohmärkten durch stöbern oder manchmal hol ich mir einfach Bücher, von denen ich gelesen oder gehört habe (in Zeitschriften, Filmen oder anderen Büchern). Ich habe auch eine Sammlung mit Weltliteratur geschenkt bekommen, diese lese ich nach und nach und was soll ich sagen, dadurch hab ich ganz neue Bücher entdeckt (jetzt weiß ich z.B. das ich gerne russische Klassiker lese, hätte ich früher nie gedacht).

Schiller-Buchhandlung

vor 7 Jahren

Wir schreiben bei uns Empfehlungsstecker für die Bücher, die uns besonders gut gefallen haben - das sind meist auch Bücher aus der zweiten Reihe, aber manchmal auch Bestseller (manche Bücher vedienen es ja auch, Bestseller zu sein!). Dies Bücher präsentieren wir dann auf einem extra Tisch und in extra Auslagen. Das wird von unseren Kundinnen und Kunden sehr geschätzt.

kfir

vor 7 Jahren

Ich finde es schon suspekt, wenn Bücher bereits am Erscheinungstag mit dem Aufklaber "Bestseller" oder "Nummer 1" kubikmeterweise ins Regal kommen.
Dann doch lieber etwas mehr Zeit investieren und die Neuerscheinungen oder Regale durchforten!
Oder gar einen guten Buchhändler nach Tipps abseits vom Mainstream und den Verkaufszahlen fragen!

Gerhard Gemke

vor 7 Jahren

Ihr sprecht mir und den Bresel-Büchern aus tiefster Seele! Autor: kennt keiner - Bücher: völlig unbekannt - und dann ist der Verlag enttäuscht und die Geschichten werden verramscht und verschwinden auf nimmerwiedergelesen. Aber eigentlich auch kein Wunder bei der Menge an Neuerscheinungen, die alle halbe Jahre die Buchhandlungen fluten. Trotzdem schade. Hat ne Menge Arbeit und Herzblut gekostet. Klar, auch tierisch Spaß gemacht!
GG

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich finde, dass die Bezeichnung "Bestseller" nichts mit der Qualität des Buches sondern nur von der Verkaufsrate abhängt. Und ein gutes Buch ist noch lange nicht schlecht nur weil es sich nicht Millionenfach verkauft hat...

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks