In der FAZ habe ich gelesen, das Norwegen keine finanzielle Unters...

Neuer Beitrag

KleinMue

vor 7 Jahren

In der FAZ habe ich gelesen, das Norwegen keine finanzielle Unterstützung für die »National-Enzyklopädie« leisten möchte. Meint ihr, das das die richtige Einstellung für eines der reichsten Länder der Welt ist? Wie wichtig ist so ein nationaler Kulturschatz?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich sehe das Problem anders herum. Was soll die Unterstützung eines Projektes, wenn es anscheinend keiner haben will? Die Verkaufszahlen gingen, selbst an der geringen Bevölkerungszahl gemessen, fast gegen "Null", sie lagen, wenn ich mich recht erinnere, in den 10tausendern, und dann noch über mehrere Jahre verteilt. Die deutschen Verlage kämpfen doch mit ähnlichen Problemen, und dies bei höheren Verkaufszahlen. Vielleicht gibt es einen anderen Weg, daß spezifisch norwegische Wissen zu bewahren? Die, in dem Artikel angesprochene, schwedische Idee der Internetnutzung, scheint hierbei eine gangbare Lösung zu sein. Teilweise ist das "SNL" (Store norske leksikon) bereits in Wikipedia-ähnlicher Form verwirklicht. Allerdings bleiben hier, wie auch bei der Buchform, die Kosten der Bearbeitung erhalten, es entfiele "nur" der Buchherstellungs- und Vertriebsanteil. Wie hier die genauen Kostenstrukturen sind, kann ich leider auch nicht beurteilen.

Neuer Beitrag