Information !

Neuer Beitrag

cuNow

vor 3 Jahren

...

Wenn eine MUTTER oder ein VATER an KREBS erkrankt, ist nicht nur die Sorge um die eigene Gesundheit groß. Es stellt sich auch die Frage, wie man sich dem eigenen Kind gegenüber verhält.
 
„Das Erschütternde ist nicht das Leiden der Kinder an sich, sondern der Umstand, dass sie unverdient leiden ... wenn wir nicht eine Welt aufbauen können, in der Kinder nicht mehr leiden, können wir wenigstens versuchen, das Maß der Leiden der Kinder zu verringern.“

Albert Camus (1913-1960) französischer Philosoph, Novellist, Essayist und Dramatiker,1957 Nobelpreis für Literatur

In der heutigen Zeit ist es wichtig, offen mit seinen Kindern zu sprechen. Doch viele Eltern fragen sich wie oder trauen sich nicht.

Deswegen habe ich versucht, dies nun in diesem Buch zu erklären mit Tipps, Antworten, Informationen und einem Lexikon für Kinder über das Thema KREBS.

Sehr oft sind dann die ersten Gedanken erkrankter Eltern nach der Diagnose:

„Werde ich mein Kind aufwachsen sehen, muss ich bald sterben, wie soll ich meinem Kind sagen, dass ich KREBS habe, wie kann ich mit meiner Krankheit umgehen, so dass mein Kind möglichst wenig Schaden nimmt?“

– die Frage des Umgangs mit dem Thema KREBS stellt sich sehr schnell.

Ich hoffe, dies mit meiner langjährigen eigenen Erfahrung nun weitergeben zu können.

...

Neuer Beitrag