Kampf gegen die Allianz-Versicherung

Neuer Beitrag

katyabosse

vor 5 Jahren

katyabosse

Prolog



Nix Kinder, Maschine...“

Mit diesen Worten hielt die tschechische Krankenschwester den Telefonhörer ungläubig in der Hand. Schnell nickte ich auffordernd, damit sie den Hörer nicht wieder auflegte.

Dann hielt sie ihn mir ans Ohr, und ich versuchte deutlich und nicht gequält zu klingen: „Hallo meine Süßen, hier ist Mami. Macht euch keine Sorgen, ich bin in Marienbad im Krankenhaus. Nichts Schlimmes, nur der Rücken ist kaputt. Hab euch lieb.“

Nichts Schlimmes - ich war bloß total im Eimer: Gehirnerschütterung, Arm, Hand und Schlüsselbein gebrochen, Blutungen im Bauch, Gesicht verbrannt und die Wirbelsäule zertrümmert. Oh Gott!

Ich war nur froh, dass ich meine Kinder endlich nach fünf Stunden informieren konnte. Sie machten sich doch Sorgen, wenn die Mami nicht nach Hause kommt. Um mit der „Maschine“ sprechen zu können, hatte ich sogar eine Zigarette in Kauf genommen, die ich gar nicht wollte, aber sonst wäre nie eine Kommunikation zustande gekommen. Die hatten mich doch links liegen gelassen, wahrscheinlich weil sie meiner und ich ihrer Sprache nicht mächtig waren.

Stundenlang lag ich nackt und vollgekotzt im stickigen, dunklen Zimmer. Selbst meiner Bettnachbarin, einer älteren Dame, war ich im Weg. Sie beschimpfte mich, weil ich eine Deutsche bin.

Was sollte ich nur machen? Ich war ausgeliefert und hilflos. Die Ärzte hatten mir zuerst gar nicht geglaubt, als ich ihnen sagte, dass mein Rücken gebrochen wäre. Ich musste zur Untersuchung gehen! Erst nach dem ich Röntgen hatten sie das Malheur festgestellt. Da hieß es plötzlich: strengste Bettruhe, nicht bewegen.

Zum Glück hatte ich meiner inneren Stimme vertraut: „Mach dich steif!“ Wer weiß...

Als die Schwestern mein Krankenbett nach dem ersehnten Telefonat mit der Maschine zurück ins Zimmer geschoben hatten, war ich beruhigter, im Halbschlaf harrte ich dessen, was noch kommen wird.


Nefertari35

vor 5 Jahren

Was für eine gruselige Vorstellung. Es liest sich ja so,m als wäre da eine Frau im Ausland verunglückt, kann sich nicht richtig verständlich machen und ist sehr schwer verletzt. Wenigstens kann sie ihren Kindern Bescheid geben.
Was ist passiert? Wo ist sie? Warum wird sie so falsch behandelt?

el_lorene

vor 3 Jahren

Was bitte soll das sein???

Neuer Beitrag