Leseexemplar

Neuer Beitrag

Chianti Classico

vor 5 Jahren

Ich habe mich schon lange gefragt, ob es einen unterschied zwischen Leseexemplaren und normalen Ausgaben gibt.
Würde mich über Antworten freuen ;)


lg :)

Deli

vor 5 Jahren

Leseexemplare sind zumeist nur grob korrigiert und enthalten manchmal noch Schreib- / Tippfehler.

Auch sind oft von neuen HC Büchern, die für die Presse als Vorabexemplar herausgegebenen Leseexemplare dann spezielle Softcover Bücher.

Träumerin

vor 5 Jahren

Deli hat es schon richtig erklärt, aber vorallem dienen Leseexemplaren uns Buchhändlern zum sichten. Wie sonst sollten wir bei jährlich 80.000 neuen Büchern wissen wie sie sind, um was es sich handelt etc. Leseexemplare werden im Buchhandel eingesetzt (um dem Buchhändler den Einblick zu geben), der Presse und seit neuesten auch an Blogger und YTer geschickt, weil das ja Werbung für den Verlag ist.
Ansonsten variiert ein Leseexemplar von der Aufmachung her: es kann, wie Deli sagte "nur" als Softcover daher kommen, es kann aber auch das neue Buch in voller und kompletter Ausstattung sein.

KleinerVampir

vor 5 Jahren

@Träumerin

Eine wirklich interessante Erläuterung aus erster Hand! Wie handhaben das die Verlage so? Müsst ihr Buchhändler die Leseexemplare wieder zurückgeben oder dürft ihr die behalten? Müsst ihr euch darum bewerben oder teilen sie euch die Bücher zu? (es ist spannend, sowas mal zu erfahren, als Kunde bzw. Leser erfährt man das nirgends-- nur hier!)
Lieber Gruß!

Nik75

vor 5 Jahren

@KleinerVampir

Meine Mutter hat bis zu ihrer Pension in einer Buchhandlung gearbeitet. Sie hat sich die Leseexemplare alle behalten dürfen. Sie habe meist zweimal im Jahr geballt die Leseexemplare bekommen. Meist hat sich dann jeder sein Lieblingsgenre ausgesucht, das er haben wollte.

Neuer Beitrag