Lesen Kinder heute immer noch so gerne und viel oder gehen Bücher ...

Neuer Beitrag

Jonas86

vor 7 Jahren

Jonas86

Lesen Kinder heute immer noch so gerne und viel oder gehen Bücher auf Kosten der neuen Medien bei den Kleinsten verloren?

Verena1411

vor 7 Jahren

Also bei uns im Bekanntenkreis ist es mal so mal so. Ich kenne Kinder die viel lesen, da es in der Schule über dieses Antolin (Buch lesen und dann bekommt man Punkte) näher gebracht wird, aber auch Kinder die heutzutage nur die Wii,Playstation etc. kennen. Ich möchte die neuen Medien nicht schlecht machen da ich selber ja auch beides benutze ;)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Das können nur "richtige" Statistiker seriös beantworten

Elke

vor 7 Jahren

Das kommt ganz darauf an, ob die Kinder jemanden haben, der ihnen das Lesen näher bringt. Wenn ihnen niemand zeigt, dass Bücher genau so spannend (oder noch viel spannender) sein können, wie (als) andere Medien, wissen sie ja gar nicht was ihnen entgeht. Und sich vor den Fernseher oder PC zu setzen ist halt viieel bequemer.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Das ist für mich eine Frage der Erziehung sowohl durch Eltern als auch andere Betreuungspersonen, wie Kindergärtner oder Lehrer. Wird den Kindern vermittelt, dass Lesen einen Mehrwert hat, sei es durch Spannung, Information oder guten Zeitvertreib, so festigt sich das wohl auch im Kind und die Scheu vor Medien aller Art tritt gar nicht erst ein. Ob die Zahlen das belegen, kann ich nicht sagen, aber der Umgang in der Umgebung macht da wohl schon viel aus. Und was sind in diesem Fall neue Medien? Zeitungen und das Internet sollten genauso zur Allgemeinbildung gehören wie Bücher und dass man Playstation lesen kann, glaube ich nicht. Natürlich gibt es Anwendungen für Smartphones oder tragbare Spielkonsolen, aber auch da sollte ein Unterschied gemacht werden zwischen spielen und lesen...

Lilitu

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast! ;)

MademoiselleAurelie

vor 7 Jahren

das ist unterschiedlich, ich würde schon sagen das es ein bisschen zurückgegangen ist mit der lesebegeisterung. ich habe in der verwandtschaft kleine cousinen und die schmeißen die bücher immer weg die ich ihnen schenke, es liegt auch daran ob die eltern lesen, aber eins ist sicher bei den jungen leuten werden kaum noch klassiker gelesen. liebe grüße

Lilitu

vor 7 Jahren

"Lesen heute Kinder immer noch so gerne" im Vergleich zu wann? ;)
Der Buchdruck und die massenhaften Zugänglichkeit zu Büchern für jeden, gibt es ja noch nicht sooo lang, wenn man sich man grad die letzten 2000 Jahre betrachtet. Wenn man weiter zurückblicken möchte, sind Bücher für alle etwas ultraneues *g*

Jetzt mal im Ernst. Wenn du dich für statistische Angaben über das Leseverhalten von Kindern oder ihre Einstellung zum Lesen wissen möchtest, findest du mit Hilfe von Google (oder einer anderen Suchmaschine) sicher die ein oder andere Statistik.
Hier kannst du nur Meinungen oder Beispiele aus dem Umfeld der Lovelybooks-User finden, aber keine genauen Angaben, auf die dich dich berufen könntest (nicht, dass man Statistiken blind trauen sollte ;D ).

Lilitu

vor 7 Jahren

@Lilitu

Aus mangelndem Platz geht es hier weiter:
In meinem Umfeld gibt es übrigens keine lesebegeisterten Kinder, aber meinen jüngsten Cousin habe ich ein Buch (ein sehr dickes sogar! wenn auch mit relativ wenig Text) geschenkt, das ihn gleich gefesselt hat. Ein Sachbuch sogar! Zu einem Thema, das ihn brennend interessiert. Ob er es gelesen hat, weiß ich (noch) nicht, aber jedenfalls hat er das andere Geschenk (eine DVD) links liegen lassen und sich ganz und intensiv dem Buch gewidmet. Allerdings war er etwas enttäuscht, dass er nicht das Videospiel bekommen hat, das er sich gewünscht hatte...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@MademoiselleAurelie

dann würde ich ihnen keine Bücher mehr schenken... sie freuen sich nicht drüber und du schmeißt Geld raus für nix...

JuliaO

vor 7 Jahren

Gemischt... Es gibt Kinder die lesen gar nicht, und solche die es nach wie vor lieben. Das liegt freilich auch daran wie einem von den Eltern/ der Umgebung das Lesen vermittelt wird! Meine Mutter hat uns zum Beispiel von klein an beigebracht dass Bücher was tolles und wertvolles sind, und man auch vorsichtig damit umgehen muss! Aber klar - man hat jetzt leichter die Möglichkeit etwas anderes zu tun. Wenn ich nicht gern lese, dann geh ich eben an den PC/TV/Konsole und beschäftige mich da mit. Nur DIE wären früher vermutlich auch auf den Fußballplatz oder zum Schlittenfahren gegangen ;)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Geh mal auf die Buchmesse, dann hast du deine Antwort. Da wimmelt von Kinder und Erwachsenen aller Art.

Neuer Beitrag