Leserpreis 2018

LeserGeschichte März 2018

Neuer Beitrag

WriteReadPassion

vor 9 Monaten

Plauderecke

Hallo Leseratte ...


... vielleicht fragst du dich, was das hier ist? Eine andere Buchplattform hat mich auf die Idee gebracht! 

Hier schreiben wir unsere eigene Geschichte - und zwar mit Sätzen aus verschiedenen Büchern.

Es werden der 1. Satz und der letzte Satz eines Buches (welches auch immer) hier mit der Quelle angegeben. Prolog und Epilog zählen dazu, sofern es zur Geschichte gehört. Je mehr mitmachen, umso besser! :) Das summieren der Sätze ergibt eine eigene kuriose Geschichte.


Damit es richtig lustig wird, wechseln wir uns mit Einträgen ab. Es soll ein SchreibDialog werden.

Ich fasse die Sätze hier im Thread immer aktuell zusammen, sodass wir alle die wachsende Geschichte lesen können ...

I
st wirklich mal etwas ganz anderes und ich finde es spannend, was dabei rauskommt ... Du nicht? :)




Teil 2 der LeserGeschichte findest du hier: 
https://www.lovelybooks.de/thema/LeserGeschichte-Teil-2-März-2018-1538512630/1538512602/


Geschichte: 

SIE SAGEN, ICH soll sterben. Die Verbrecher Fridrik Sigurdsson und Agnes Magnúsdóttir wurden heute von ihrem Verwahrungsort zur Hinrichtungsstelle gebracht, gefolgt von ihren Priestern, Pfarrer Magnus Árnason, Pfarrer Gísli Gíslason, Pfarrer Jóhann Tómasson und Pfarrer Thorvardur Jóhnsson, einem Vikar. Es war wieder Abend geworden, das Wirtshaus zum WEGSTEIN lag in Stille, und es war eine dreistimmige Stille. Es war der geduldige, blumensichelnde Laut eines Mannes, der darauf wartete zu sterben. Scarlett O`Hara war nicht eigentlich schön zu nennen. Schließlich, morgen ist auch ein Tag.

Hier ist der Anruf für Sie. Endlich. Kurt feiert Weihnachten heuer wie üblich daheim. Dann legte er sich unter seinem Sessel und schlief. ER FOLGTE IHR durch den Wald hinter dem Haus. Es tröstet sie, wenn sie wissen: Nichts ist je vergessen. Es war einer der Nächte , in denen im Harfenviertel von Lissabon die Türen doppelt verriegelt wurden und die Männer, die noch unterwegs waren, die Hand am Griff ihrer Waffen hatten. Nur seine Brauen, gespannt von einer geheimen Ratlosigkeit, verrieten den Willen und die Fähigkeit, zu hassen und zu täten - etwas unbesiegbares und Unversöhnliches. Nicht wird er ruhn, bis er die Thier verbannt; Er wird es wieder in die Hölle senken, Von wo's der erste Neid heraufgesandt. Und vielleicht war er genau das - und nicht er -, wovor ich mich die ganze Zeit über am meisten gefürchtet hatte. 

Auf dem Passagierdampfer, der um Mitternacht von New York nach Buenos Aires abgehen sollte, herrschte die übliche Geschäftigkeit und Bewegung der letzten Stunde. Für einen Dilettanten ist dieser Herr eigentlich ungewöhnlich begabt. Die Geschichte wurde mir von meinem alten Tutor Theo Parmitter erzählt, während wir am einem bitterkalten Januarabend in seinen Collgeräumen am Kamin saßen. Ich bete darum, keinen Sohn zu bekommen. 

Mmm. Dann benutzten sie die Beine der Liege als Brennholz und die Reste des Tagebuchs zum Entzünden des Feuers. Als ich sechs Jahre alt war, sah ich einmal in einem Buch über den Urwald, das "Erlebte Geschichten" hieß, ein prächtiges Bild. Aber keiner von den großen Leuten wird jemals verstehen, daß das eine so große Bedeutung hat!  Als ich das erste Mal starb, habe ich keinen Gott gesehen. Am Leben.

Im Juni 2003 arbeitete ich an einem Artikel über Andrea Yates, eine Amerikanerin, die ihre fünf Kinder in der Badewanne ertränkt hatte. Oder zum mindest nahe dran. Oben auf der alten Backsteinmauer hinter unserem Haus funkelt Kupfer wie Scherben aus Sonnenstein. Ich strecke die Hand nach der Lampe aus. In diesen Verliesen herrschte vollkommene Finsternis, doch Katsa hatte einen Grundriss im Kopf. Dann leuchtete er auf und wurde schwarz. 

Das kleine Zimmer war warm und feucht. Noch immer lachend, winkte sie zu den geschlossenen, leeren Fenster hinauf.  Im ersten Moment dachte ich, das Hämmern in meinem Kopf wäre mein Gehirn, das nach den locker zehn Schnäpsen, die ich am Abend zuvor im Crown Royal getrunken hatte, versuchte, sich aus meinem Schädel zu befreien. Remy wäre stolz auf mich gewesen. 

Als ich noch jünger und verwundbarer war, gab mein Vater mir einen Rat, der mir seither nicht aus dem Kopf geht. So legen wir uns in den Riemen, rudern gegen den Strom, und fortwährend zieht es uns zurück in die Vergangenheit. Mr. Anderson: Willkommen zum ersten Chat für ungewollte Gestaltänderung. "Darf ich um diesen Tanz bitten?" Der Ort sah, zumindest auf den ersten Blick, nicht so aus, als würden dort viele Menschen verschwinden.  Und die Welt um uns herum war voller neuer Möglichkeiten.  Ich lehnte an einer Marmorsäule und verfluchte innerlich meine Mutter, während ich nett lächelte und mir wünschte, dass auch nur ein Wort aus dem Mund meines Gegenübers sinnvoll erscheinen würde. Denn wie sollte ich ihr das jetzt nur erklären? Francis lugte durch das Schlüsselloch.  Zurück ins Feenreich, zurück in die Heimat. 

Kelly Summers ist abends nicht gerne unterwegs. "Bringen Sie uns zur Leiche," sagte er, und ich führte sie in den Wald, dorthin, wo Schroder liegt, um ihnen zu zeigen, wie es aussieht, wenn man sich seinem Schicksal stellt.  Es war noch sehr früh, und sie fragte sich, woher kommt die Helligkeit - ein zarter Schein hinter den gelben Kretonnevorhängen, nicht kräftig genug, um in den Raum vorzudringen, aber doch zu hell für diese Stunde, denn es war Winter und noch nicht sechs Uhr. Das Paar war kaum noch zu sehen, nur zwei helle Schatten vor dem Stamm des Baumes; Camille erschien er größer und mächtiger denn je. Es war einer dieser Tage, an denen man die Hitze riechen konnte. Irgendwann. Nie werde ich vergessen, wie ich das erste Mal einen Finger in die geschmolzene Schokolade steckte. Seinem Duft, der mich gerettet hatte. 

Es ist wieder derselbe Traum, den ich schon seit zwei Monaten träume - Viv, die Scherben und das Feuer entsteigt, ihr Lachen hallt durch die Nacht. "Ich bin Nina Larson." Diese Buchstaben zeichne ich zu Erinnerung auf, diese Worte schreibe ich zum Gedächtnis, diese Gedanken denke ich zum Nachdenken, diese Handlungen male ich zum Danach - handeln. Zwischen Himmel und Hölle, nirgends beheimatet, irrt ruhelos umher der letzte Borgia.  Kaum dass Saidh ihre Röcke gerafft und sich hingehockt hatte, hörte sie den Schrei, den grellen Schrei eines Menschen in Todesangst.  "Und ich liebe dich, Geer," versicherte sie ihm, ehe seine Lippen ihre berührten. 

Die Sonne nähert sich den Horizont, und ihr verlöschendes Licht taucht die Wüste in ein blutiges Rot. Sie schloss die Augen und genoss die Wärme.  "Himmel, Wolf, wir sind in einem Nachtklub und nicht auf einer Beerdigung. Mein Held. Der Begriff des "Helden" wird viel strapaziert. Darunter steht "Das Ende". Am ersten Montag des Monats April 1625 schien es, als ob der Flecken Meung derart im Aufstand begriffen sei, als wären die Hugenotten gekommen, um die Schrecknisse von Rochelles zu erneuern.  Diejenigen, die sich für sehr gut unterrechtet hielten, waren der Ansicht, daß er auf Kosten Seiner freigiebigen Eminenz in irgend einem königlichen Schloß untergebracht und erhalten werde. Der Sturm riss heulend an ihrem blutbesudelten Gewand und peitschte ihr Schnee und Hagel entgegen. Das Lächeln lag noch immer um seinen Mund. 

Vor sechs Monaten... So käme ich mit allem klar. Auf den Glockenschlag um Viertel nach neun betrat Miss Pettigrew die Räumlichkeiten der Londoner Arbeitsvermittlung - wie üblich mit wenig Hoffnung im Herzen, doch an diesem Tag begrüßte die Leiterin sie mit einem munteren Lächeln als gewöhnlich. "Ich glaube", sagte sie, "jetzt habe ich zu guter Letzt doch tatsächlich einen Verehrer." Schon oft hatte der Geist versucht, das Haus zu verlassen, aber es war ihm nie gelungen. Und genau das tat er. Mit angehaltenem Atem drückte Cassim das Ohr fester gegen die Tür.  Cassim lachte leise und schmiegte sich schnurrend enger an ihn. Gerade als ich mich an den Gedanken gewöhnen begann, daß dieses Leben keine großen Abenteuer für mich bereithalten würde, geschah etwas Seltsames. Wir ruderten schneller. 

Als ich aufwache, stehe ich barfuß auf kalten Schieferziegeln. Opfer vergessen, dass es geschwindelt ist, wenn etwas zu schön ist, um wahr zu sein. Viele, die auf ihrem Weg zur Arbeit oder auch aus anderen Gründen mehr oder weniger regelmässig an dem Hotel vorbeikamen, nannten es schlicht die Burg. Und vielleicht war dort auch niemals mehr gewesen.  Es wäre geradezu lächerlich einfach, ihnen etwas anzutun.
"Ich denke, man kann mit Fug und Recht sagen, daß du mich aufgefangen hast." Mein Koffer ist gepackt. "Jasmin, ich warte auf dich," sagt er leise. Die matte Wintersonne stand kaum eine Handbreit über den Dächern der Altstadt und blinzelte aus einem hell verhangenen Himmel auf das blendende Weiß , das sich hier über Nacht ausgebreitet hatte. "Weil ich dich liebe..." 

Ich habe das Meer nie gesehen. Das war sehr praktisch, denn die Initialen, die sie im Waisenhaus hoffnungsvoll und kurzsichtig in ihre Aussteuer gestickt hatte, stimmten noch. "Du hast versprochen, daran zu arbeiten," sagt er vorwurfsvoll. So wie er. Aber wenn du mir jetzt ein Auto kaufst, gehört es dir, wenn ich in zwei Jahren aufs College gehe. Helen, der Schützling der Göttin der Liebe, ging nach unten und kroch in ihr leeres Bett, während Lucas, der Sohn der Sonne, sich auf die Ellbogen stützte und zusah, wie sein göttlicher Vater die Bretter des Witwenstegs erhellte. Ich sammelte mich, die bloßen Füße in den Dielenboden gekrallt, die Oberschenkelmuskeln für den Angriff gestählt. "Einschlafen", murmelte ich. Mein Patient stirbt. Und dann lächelt sie. Schließ die Augen und schau in die Dunkelheit.  Aber diesmal bin ich nicht allein. Alles veränderte sich, als ich das Abzeichen bekam. In großer Liebe Josephine. 

Er starrte auf das Treiben und frohlockte. Und wir gehen ihn von jetzt an gemeinsam, meine kleine Hexe! An einem herrlichen Sommermorgen spähte die Sonne hinter den Bergen von Silverstream hervor und schaute gnädig ins Tal. Barbara Buncle war ausgeflogen. Ich beobachtete ihre Ankunft vom Fenster aus. Und Zillah hatte mir den Weg frei gemacht. 












WriteReadPassion

vor 9 Monaten

Plauderecke

Erster Satz: SIE SAGEN, ICH soll sterben.

Letzter Satz: Die Verbrecher Fridrik Sigurdsson und Agnes Magnúsdóttir wurden heute von ihrem Verwahrungsort zur Hinrichtungsstelle gebracht, gefolgt von ihren Priestern, Pfarrer Magnus Árnason, Pfarrer Gísli Gíslason, Pfarrer Jóhann Tómasson und Pfarrer Thorvardur Jóhnsson, einem Vikar.

Quelle: Das Seelenhaus von Hannah Kent

Autor: Hannah Kent
Buch: Das Seelenhaus

Acida-2

vor 9 Monaten

Plauderecke

ok das hier finde ich spontan einfach eine geniale Idee :D ich mach sofort mit ^^

Erster Satz: Es war wieder Abend geworden, das Wirtshaus zum WEGSTEIN lag in Stille, und es war eine dreistimmige Stille.

Letzter Satz: Es war der geduldige, blumensichelnde Laut eines Mannes, der darauf wartete zu sterben.

Quelle: Der Name des Windes von Patrick Rothfuss

Autor: Patrick Rothfuss
Buch: Der Name des Windes
Beiträge danach
173 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

WriteReadPassion

vor 8 Monaten

Plauderecke

Erster Satz: An dem Morgen, als ihre Welt zerbrach, lag das Meer ganz ruhig da.

Letzter Satz: "Ich habe mir immer eine kleine Schwester gewünscht," erklärte Sita, während sie nach Piryas Hand greift, "und nun bekomme ich gleich zwei."

Quelle: Du bist in meiner Hand von Corban Addison

Autor: Corban Addison
Buch: Du bist in meiner Hand

AmberStClair

vor 8 Monaten

Plauderecke

Erster Satz: Mit sechzehn Jahren erfuhr ich, daß meine Schwester Francine ermordet worden war.

Letzter Satz: Das sagte ich: "Die Lerche entschwebt - Zum luftigen Tanz - Gott ist im Himmel - In Frieden die Welt."

Quelle: Victoria Holt - Verlorene Spur

Autor: Victoria Holt
Buch: Verlorene Spur

WriteReadPassion

vor 8 Monaten

Plauderecke

Erster Satz: Es war wieder da.

Letzter Satz: Luna ...


Quelle: Blut schreit nach Blut von Aikaterini Maria Schlösser

Autor: Aikaterini Maria Schlösser
Buch: Blut schreit nach Blut

AmberStClair

vor 8 Monaten

Plauderecke

Erster Satz: Er kommt nicht, o Gott, er komm wohl doch nicht!

Letzter Satz: Zu den >Besuchern<, die nicht von den Journalisten und Politikern, dafür aber von Clementine mit besonderer Ungeduld erwartet wurden, gehörten die verwitwete Julia Kennicutt und ihre Schwester Etta McDonald aus Boston.

Quelle:Penelope Williamson - Westwärts

Autor: Penelope Williamson
Buch: Westwärts

WriteReadPassion

vor 8 Monaten

Plauderecke

Erster Satz: Über den großen Wandbildschirm liefen im Halbdunkel schreiende Menschen.

Letzter Satz: Es verschmierte.


Quelle: Kyra & Reb - Bis ans Ende der Welt von Andrea Schacht

Autor: Andrea Schacht
Buch: Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt

AmberStClair

vor 8 Monaten

Plauderecke
@WriteReadPassion

Diese Buch muß ich mir auf meiner WL setzen.

AmberStClair

vor 8 Monaten

Plauderecke

Erster Satz: "Botanien ist in Gefahr"

Letzter Satz: "Ich vermisse Dich." Flüstert sie und dann spürte sie sich in Oma Sannes Armen und es tat gut.

Quelle: Alexandra Stern - Das Zauberband

Autor: Alexandra Stern
Buch: Das Zauberband
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.