LeserGeschichte Teil 2 März 2018

Neuer Beitrag

WriteReadPassion

vor 8 Monaten

Plauderecke

Hallo Leseratte ...


... hier folgt Teil 2 von unserer LeserGeschichte! Es macht solchen Spaß, dass ich diesen Thread hier eröffnen muss!!! XD



Teil 1 findet ihr hier: 

https://www.lovelybooks.de/thema/LeserGeschichte-März-2018-1537552244/


Diesmal nehmen wir den 5. Satz von Seite 50 und

den 5. Satz von Seite 150!



Die Regeln sind dieselben wie im ersten Teil. Und es zählen nur vollständige Sätze, keine Stümpel! :)

Ich wünsche uns viel Freude! :D




Geschichte:

Ihr Gesicht war halb kindlich, halb erwachsen, begann langsam, deutlich hervortretende Wangenknochen und eine kantige Nase zu entwickeln. Das war die eine Störung, an der Glenn litt. Dann erklär doch mal. Im nächsten Moment meldete sich wieder die Sehnsucht nach Mama und Papa. Sein Apartment lag im Kronhusgatan, an der Ecke zum Östra Hamngatan, nur einen Katzensprung vom Historischen Museum entfernt und ganz nah am Gustav Adolf Torg. Für mich zumindest nicht. Ich habe Audrey gleich im ersten Jahr in Wallingford kennengelernt. Drei Stück für fünf Dollar. Niemand, der noch bei Verstand war, hätte es gewagt, so etwas zu tun. Er näherte sich wieder ihrem Ohr und flüsterte ihr ganz zart zu. Sie erklärten ihr, dass der Kandidat bei seinem Wahlkampfessen weder handeln noch Sprechen darf: Er muss nur anwesend sein. Sie sah nichts als Erde, graslose Ebenen, Hügel und einen fernen hellblauen Horizont. 

"Ich könnte vor Neid platzen, Rina!"  "Viele Muskeln und wenig Hirn!" Und obwohl ich alles dafür gegeben hätte , wenn Nicole Kidman plötzlich um die Ecke gebogen wäre, war dies leider auch nicht die Kulisse eines Henry-James-Films.  Mit einem Schlag hatte ich begriffen, was ich gesehen hatte, und ich ärgerte mich, daß ich es nicht sofort gemerkt hatte. Die Vogelspinne, die vorher neben dem Computer gewesen war, saß jetzt auf Catherines Schulter. „Aber natürlich, Liebes.  "Ja."  Aber wäre das nicht die totale Blamage?  Ich blickte zu Joseph hinüber, der seine eigene Tragödie duchgemacht hatte; er schien sie verwunden zu haben, wie er dort so heiter und gelassen in den prächtigen Seidenpolstern saß.  Die Ärzte stimmen darin überein, daß nur ein chirurgischer Eingriff dieser Tortur der vergeblichen und erschöpfenden Versuche ein Ende setzen kann.

Die Ausgrabung läuft nach Plan. Ich reise gern mit wenig Gepäck, aber gerade jetzt beunruhigt mich die gähnende Leere in meiner Handtasche. Es war etwas in diesem Haus , das er fürchtete, und er brauchte mich als Verbündete. Wir unterhielten uns über Ereignisse in der Nachbarschaft, über den landwirtschaftlichen Betrieb von Kelly Grange, der Simon unterstand, und über die kleineren Meiereien des Besitzes, deren Herr er eines Tages sein würde. Würde mich nicht wundern, wenn du inzwischen Spinnweben an den Beinen hättest.  Wie Sie sehen, komme ich voll auf meine Kosten. Als sich Elisabeth zusammen mit den Hühnern auf dem Pier schleppte, allesamt ausgezehrt und einige fiebrig, fiel er ihr sofort auf, obwohl er sich ein wenig abseits hielt. "Geh zu Bett, Elisabeth." 

Es war noch nicht einmal sieben Uhr morgens. Dann seufzte er: "Sie betrügen Ihre Männer." "Abgesehen davon, daß ich keine Kopfschmerzen hatte?" "Würde es Ihnen etwas ausmachen, mir zu sagen, wo Sie letzte Nacht waren? Oder wollen Sie sich erst einen Anwalt besorgen?" Sie standen auf dem Berg und lachten und hüpften und schrien. „Halt die Klappe, du, fauler Fettwanst!“ Ihr lächeln wurde ein wenig wehmütig. Es war der mundgeblasene Heißluftballon, den ihr Vater ihr gekauft hatte. Totenfeuer tanzten über den Gräbern, schreckliche Ausblicke enthüllend, die aber seltsamerweise keine Schatten warfen. Gegen Schluss hatte ich vor West tatsächlich große Angst, denn er fing an, mich auch so anzusehen. "Verstehe, da kann Ihnen keiner was." Caselli hätte sich gern länger mit Vvienne Clermont unterhalten. Wir würden alles dafür geben, könnten wir dir Uhr zurückdrehen und Ihre Tochter wieder lebendig machen. Sie gab Acht, nicht in Evas Richtung zu schauen. Als der Verband fertig war, bedankte ich mich bei Mr. Glee und ließ mich von Lucie in den Garten führen. Jack Bell war im Hotel unabkömmlich und deshalb nicht hier. Allzu viel Zeit sollte sie jedoch nicht haben.

"Ja, das hasse ich auch." Reitest du zum Fluss und an der Morava entlang wieder in Richtung Belgrad, kommst du erst nach Ćuprija und schließlich nach Jagodina. Spott blitzte in Dušans Augen auf. Im Esszimmer traten sie auf Elena, die gerade einen Korb voll dampfender Butterbrötchen auf den Tisch stellte. "Was mich zu meiner Frage bringt." Es gibt kein „Oh-oh“. „Ein paar Strohballen wären toll“, sagte Snuggy. "Ich weiß, wonach Ihnen der Sinn steht, Sir, obwohl Ihre Schüchternheit Sie hindert, es auszusprechen," sagte sie, ihr Lächeln verstärkend und flüchtig seine Hand berührend, was ihn am ganzen Körper erschauern ließ. Sie stellten auch fest, daß ein Schnitt, den sich Austin kurz vor dem Durchsteigen der Öffnung am Arm zugezogen hatte, plötzlich zu bluten aufhörte, sodass er nicht einmal mehr daran dachte, den Arm zu verbinden. Ein Gefälle senkte sich vor ihr, das sie in ihrem Taumel und in ihrer Hast nicht gesehen hatte. Nur für einen Moment erlaubte sie sich, den Stoff gegen Mund und Nase zu drücken. 










WriteReadPassion

vor 8 Monaten

Plauderecke

Fünfter Satz, Seite 50: Ihr Gesicht war halb kindlich, halb erwachsen, begann langsam, deutlich hervortretende Wangenknochen und eine kantige Nase zu entwickeln.

Fünfter Satz, Seite 150: Das war die eine Störung, an der Glenn litt.

Quelle: Dark Memories - Nichts ist je vergessen von Wendy Walker

Autor: Wendy Walker
Buch: Dark Memories - Nichts ist je vergessen

Sommerkindt

vor 8 Monaten

Plauderecke

5. Satz 50. Seite: Dann erklär doch mal.
5. Satz 150.Seite : Im nächsten Moment meldete sich wieder die Sehnsucht nach Mama und Papa.
Quelle : Bis zum Himmel und zurück

Autor: Catharina Junk
Buch: Bis zum Himmel und zurück
Beiträge danach
42 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

AmberStClair

vor 7 Monaten

Plauderecke

5 Satz, Seite 50: "Ich weiß, wonach Ihnen der Sinn steht, Sir, obwohl Ihre Schüchternheit Sie hindert, es auszusprechen," sagte sie, ihr Lächeln verstärkend und flüchtig seine Hand berührend, was ihn am ganzen Körper erschauern ließ.

5.Satz, Seite 150: Sie stellten auch fest, daß ein Schnitt, den sich Austin kurz vor dem Durchsteigen der Öffnung am Arm zugezogen hatte, plötzlich zu bluten aufhörte, sodass er nicht einmal mehr daran dachte, den Arm zu verbinden.

Quelle: Fèlix J. Palma - Die Landkarte der Zeit

Autor: Félix J. Palma
Buch: Die Landkarte der Zeit

WriteReadPassion

vor 7 Monaten

Plauderecke

5. Satz, Seite 50: Ein Gefälle senkte sich vor ihr, das sie in ihrem Taumel und in ihrer Hast nicht gesehen hatte.

5. Satz, Seite 150: Nur für einen Moment erlaubte sie sich, den Stoff gegen Mund und Nase zu drücken.


Quelle: Blut schreit nach Blut von Aikaterini Maria Schlösser

Autor: Aikaterini Maria Schlösser
Buch: Blut schreit nach Blut

WriteReadPassion

vor 7 Monaten

Plauderecke

Eliza_ schreibt:
Schade das so wenig mitmachen, dabei ist das doch eine tolle Idee.

Die Datteln wahrscheinlich lieber! Verstehe ich auch manchmal nicht .... tja, bleibt der Spaß eben bei uns :)

AmberStClair

vor 7 Monaten

Plauderecke
@WriteReadPassion

So sehe ich das auch.
Voller Einsatz wieder

AmberStClair

vor 7 Monaten

Plauderecke

5. Satz, Seite 50: Er war der erfahrene Kundschafter, sie die unermüdliche Entdeckerin.

5. Satz, Seite 150: Wenn sie so weiter machte, verschenkte sie am Whiskey, was sie gerade als Miete eingenommen hatte.

Quelle: Penelope Williamson - Westwärts

Autor: Penelope Williamson
Buch: Westwärts

WriteReadPassion

vor 7 Monaten

Plauderecke

5. Satz, Seite 50: Ein Vergißmeinnicht?

5. Satz, Seite 150: "Es ist wohl zweihundert Jahre her, da lebte ein Clan der kleinen Leute in der Nähe von Dundreggan." begann er.


Quelle: Feuer und Stein von Diana Gabaldon

Autor: Diana Gabaldon
Buch: Outlander - Feuer und Stein

AmberStClair

vor 7 Monaten

Plauderecke
@WriteReadPassion

5. Satz, Seite 50: Und dort schwirrten momentan Pfeile durch die Luft.

5. Satz, Seite 150: "Möchtest du einen Kaffee?" fragte Fia leise.

Quelle: Tina Tannenwald - Agastos Auftrag, Rauhnachtraben Teil 1

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.