Leserunden-Bewerbungen, Glücksfee, mitmachen...

Neuer Beitrag

Normal-ist-langweilig

vor 4 Jahren

Guten Morgen! Mich würde interessieren: -habt ihr schon oft an einer Bewerbung für ein Buch inkl. einer Leserunde teilgenommen? - hat die Glücksfee mitgespielt? -gefallen euch die Leserunden? -hofft ihr, dass das Buch gut ist und ihr bei einem geschenkten Buch nicht "schlecht" bewerten müsst:-(? Einen schönen Sonntag euch allen! Herzliche Grüße

Lizzy_Curse

vor 4 Jahren

*kaffe in die Runde stell*

Also ich beteilige mich oft an einer Bewerbung und hibble natürlich auch immer fleißig mit. Umso schöner ist es dann natürlich wenn es auch klappt und man das Buch gewinnt.
Ich finde es viel interessanter, sich über das Buch welches man im Moment liest auszutauschen und zu diskutieren. Und ich gehe eigentlich nicht mit der Erwartung an ein Buch, dass es gut oder schlecht sein wird oder sein muss, nur weil ich es gewonnen habe - viel eher versuche ich meine Rezensionen so ehrlich und kritisch wie möglich zu halten. Ich tue es gerne kund, wenn mir ein Buch gefallen hat und ebenso äußere ich Kritik. Eventuell ist man ein bisschen voreingenommen, gerade weil man das Buch geschenkt bekommen hat, aber insgesamt habe ich auch schon kritische Rezensionen verfasst. Die Autoren wollen ja auch immerhin wissen, was man gut oder schlecht an ihren Büchern findet.

Buecherfee82

vor 4 Jahren

Oh Kaffee :) Danke.
Ich habe in den drei Jahren die ich hier bin schon an einigen Leserunden teilgenommen. Natürlich hoffe ich immer, dass das Buch genau das hält, was der Klappentext verspricht. Doch leider klappt das nicht immer. Natürlich ist es mir unangenehm für ein "geschenktes" Buch nur 2 oder 3 Sterne zu vergeben, aber hier wird ja um unsere Meinung gebeten. Ich versuche dann sachlich zu erklären wieso mich das Buch nicht überzeugen konnte, was nicht stimmig war und was ich mir vielleicht erhofft habe.
Natürlich ist es für einen Autor enttäuschend, wenn du sein Buch nicht magst, aber solange es ehrlich ist sollte man dies halt auch sagen.

Da ich als Bloggerin auch in Bloggergruppen auf FB bin, habe ich dort einmal eine Unterhaltung verfolgt. Da ging es drum die Rezensionen anderer zu lesen und eine sagte auch: Ich lese keine, wo ich nur 5 Sterne Bewertungen finde, denn das sieht dann so aus als möchte man dem Verlag nur eine Freude machen - und darum gehts eben nicht.

Beiträge danach
43 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

@Normal-ist-langweilig

Ein offizieller Starttermin wäre wirklich gut :)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Daniliesing schreibt:
Hi ihr Lieben, wo ich euch hier gerade fleißig diskutieren sehe (ich habe noch nicht alles gelesen), möchte ich kurz auf den Punkt Starttermin eingehen. Ich habe das eine Zeit lang tatsächlich mal probiert und leider hat es zu gar keiner Veränderung geführt. Hinzu kommt das Problem, dass ich beim Starten einer Leserunde oft noch nicht weiß, wann ich dann wenigstens den Großteil der Teilnehmeradressen habe und wie schnell die Bücher dann tatsächlich bei den Gewinnern ankommen. Da habe ich von einem Tag bis zu 3 Wochen schon alles erlebt. Deshalb ist es sehr schwer, einen Termin zu bestimmen und selbst wenn das geklappt hat, hat sich kaum jemand daran gehalten...

Ja, das mit der lieben Post ist auch immer so eine Sache :) Bei der letzten Leserunde wurden die Bücher alle gleichzeitig versendet und viele haben ihr Buch bereits 2-3 Tage später erhalten und andere mussten fast 2 Wochen warten...

Bella5

vor 4 Jahren

@IraWira

Du hast eigentlich PMelitta zitiert.Ich sehe das mit dem Warten ein wenig anders, und wie gesagt, muss man sich ja nicht gleich ausklinken- und wofür haben wir schliesslich die Spoilerfunktion? *ggg*Man kann aber auch nicht bis ultimo warten, in einigen LR gingen auch Bücher mit der Post verloren...wenn man dann noch wartet, bis derjenige sein Ersatzbuch hat, kann es ewig dauern.
Mir wäre eher eine wirkliche, inhaltliche Beteiligung an einer LR wichtig, egal wann. Wenn da jemand nur schreibt "OMG das Buch ist voll super" hat man dann umsonst gewartet, bis alle angefangen haben...

Aber an und für sich will ich mir nicht anmassen, über andere hier zu richten. Wenn jemand zB seine Rezension (aus Zeitgruenden) erst einen Monat später 'reinstellt, früher anfängt zu lesen, später anfängt, eine Lesepause macht...nimmt derjenige mir ja nichts weg oder tut mir persönlich Unrecht...

IraWira

vor 4 Jahren

ja, keine Ahnung, warum das Zitieren da nicht geklappt hat...


Hast Du schon mal bei einer LR mitgemacht, wo alle vor Dir angefangen haben, obwohl der Starttermin noch gar nicht da war? Und dann liest Du und überall steht schon alles voll und es ist keiner mehr da, der sich austauscht? Man hinkt hinterher, ohne etwas dafür zu können, das ist einfach extrem nervig.

Penelope1

vor 4 Jahren

Bella5 schreibt:
Man kann aber auch nicht bis ultimo warten, in einigen LR gingen auch Bücher mit der Post verloren...wenn man dann noch wartet, bis derjenige sein Ersatzbuch hat, kann es ewig dauern.

Ja, das kommt tatsächlich relativ oft vor. Ich denke auch, dass es schwierig wäre, auf diese zu warten, aber als Anhaltspunkt könnte ein gemeinsamer Startpuntk helfen - manchmal eröffnet ja der Autor oder Verlag offiziell die LR, das finde ich auch immer recht hilfreich - wenn es vorher so ausgemacht wurde -. Dann weiß jeder, dass man auf den "Startschuss" wartet.

Bella5

vor 4 Jahren

@IraWira

Ja, habe ich, aber das belastet mich dann nicht so. Ich lese eben nach, was die anderen gelesen haben und schreibe meine Gedanken dazu. Ich erwarte nicht, dass mich jemand "an die Hand" nimmt. Vielmehr freue ich mich, zu lesen, dass jemand vllt. meine Gedanken teilt.
@Penelope1 : Gut wäre es natürlich. Dani hat erklärt, dass es technisch sehr schwer umzusetzen ist. Daher habe ich mich von meinem Wunschdenken nach einem verbindl. "Startschuss", der auch als solcher durch einen gut sichtbaren Unterpunkt im Thread gekennzeichnet wird, mehr oder weniger verabschiedet. ;)

IraWira

vor 4 Jahren

@Bella5

An die Hand nehmen braucht mich auch keiner ;-) , aber ich denke, wir sehen das halt einfach unterschiedlich, ist ja auch okay.

Neuer Beitrag