Lesezeichen, Taschentuch, Rechnung oder doch Ecke umknicken? was h...

Neuer Beitrag

LaLuna

vor 7 Jahren

Lesezeichen, Taschentuch, Rechnung oder doch Ecke umknicken? was habt ihr für kreative Ideen zum Thema "Lesezeichen" ? :)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Meist nen Zettel, der grad rumfliegt. Wenn ich ein Buch kaufe, um es sofort zu lesen, weil ich meines für den Bus vergessen habe, nehme ich meist den Kassenzettel. Im Sommer habe ich angefangen, meine zu Ende gelesenen Bücher auf einen Zettel zu schreiben, also benutze ich den grad... Aber diese richtigen Lesezeichen sind so groß und hart und umständlich... hab ich noch nie benutzt. Aber ich finde Ecken umknicken geht mal gar nicht...

serendipity3012

vor 7 Jahren

Seiten knicken geht überhaupt nicht, finde ich! Ich nutze Lesezeichen, davon hab ich genug, weil es die ja oft beim Bücherkauf dazu gibt oder bei anderen Gelegenheiten. Manchmal muss auch, wenn gerade nichts Anderes greifbar ist, ein Stück Papier herhalten, aber auch das wird dann bei Gelegenheit gegen ein Lesezeichen ausgetauscht.

Beiträge danach
24 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Dupsi

vor 7 Jahren

Bei mir ist das unterschiedlich. Meistens nehme ich eine Postkarte (war bei einem Walter Moers Buch drin) Die ist auch schon ganz zerfleddert, weil ich sie schon so lange benutze. Wenn ich die aber gerade mal nicht finde, weil sie runtergefallen ist oder so, dann nehme ich einfach irgendwas, was rumliegt, das kann ein Zettel sein oder ein Stift, eines von den vielen Lesezeichen, die ich auch noch rumliegen habe (meistens die kostenlosen von Thalia). Was ich eben so finde.
Die oberste Ecke knicken habe ich auch ne zeitlang gemacht. Aber das hinterlässt Spuren, was ich nicht so schön fand. Deshalb dann doch lieber das Lesezeichen.

dramelia

vor 7 Jahren

@LaLuna

Jep, die sind echt gut. Kann ich jedem empfehlen, sich solche anzuschaffen! Die klippt man einfach an die Seite dran und dann sind die zumindest so fest, dass sie nicht rausfallen oder verrutschen. Aber sie machen keine Abdrücke auf die Seiten, denn das ganze geht über leichte Magnete, dadurch werden die Seiten kein Stück beschädigt. Zudem kann man die nicht nur oben reinschieben, sondern auch an der Seite, dann kann man sogar die Zeile markieren :) Es gibt die in verschiedenen Formen, Größen und Motiven, also ist für jeden was dabei. Wo man die jetzt aber genau kaufen kann, kann ich nicht sagen. Ich bekomm meine immer bei meinem Stammbuchhändler, der hat die :) Leider sind die auch nicht sehr billig, aber die sind echt gut :) Ich häng dir mal einen Internetlink dran, wo es die z.B. gibt: http://www.cedon.de/nocache/PAPETERIE/LESEZEICHEN/index,w129079072131303.htm

dramelia

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich auch. Aber wenn ich eh mal im Laden bin, ein bisschen Kleingeld übrig hab und Lesezeichen brauche, dann nehm ich welche mit. Sonst hab ich meine Standartlesezeichen, das reicht :D

LaLuna

vor 7 Jahren

danke an alle für eure antworten- sehr interessant so einige :)

MissStrawberry

vor 4 Jahren

Auch wenn dieser Beitrag schon uralt ist, melde ich mich mal hier.

Ich sammle Lesezeichen. Es gibt so viele so schöne! Manche total unpraktisch, aber das ist ja egal! :-)

Auch bastle ich selbst Lesezeichenanhänger. Die kommen bei den Empfängern eigentlich echt gut an.

Die Aktion von LB mit den Eulen und Eselsohren fand ich ja so super - aber bisher sind bei mir noch keine angekommen, obwohl das schon fast 5 Wochen her ist. Noch hoffe ich! Hat von Euch jemand schon welche bekommen?

CurlyHairedBookworm

vor 3 Jahren

Der Beitrag hier ist zwar schon über 3 Jahre und uralt, aber ich muss da jetzt einfach auch mal meinen Beitrag zu leisten. :P *grins*

Also was ja mal so gar nicht geht, ist Knicken, da muss ich euch allen (oder den meisten) zustimmen!! Wenn mal kein Lesezeichen da ist, dann geht auch mal der Bon bzw. die Quittung oder ein Zettel der rum liegt. Das Buch offen und mit den Seiten nach unten aufgeklappt hinlegen tue ich nie, dafür sind mir meine Bücher und ihr Buchrücken dann doch zu wertvoll. Ich habe diese Jahr eins aus Prag geschenk bekommen, aus Holz und mit einem schönen Motiv. Das finde ich ziemlich praktisch, weil ich es einfach nicht haben kann, wenn die Lesezeichen immer so knicken... - Was die von Thalia leider schnell und oft tun. Aber weggeschmissen werden sie trotzdem nicht, denn immer noch besser als gar nichts! Hab mir vor einigen Wochen auch selbst welche gebastelt, was ich auch schön fand, denn so hatte es alles etwas ziemlich persönliches. Und dann gibt es natürlich auch die Lesezeichen-Monster, die man selbst basteln kann und die vielleicht einige von euch kennen. Die kann man in die obere Ecke 'legen'. Hier mal ein Link mit Beschreibung: http://funkelfaden.de/index.php/anleitung-lustige-lesezeichenmonster/

Orientlady

vor 3 Jahren

Ich finde es nicht schlimm, ja sogar sehr heimelig, wenn man meinen Büchern das Lesen ansieht.

Neuer Beitrag