Lest ihr eigentlich ausschließlich Gegenwartsliteratur oder auch K...

Neuer Beitrag

Konstantin

vor 7 Jahren

via Lovelybooks App

Lest ihr eigentlich ausschließlich Gegenwartsliteratur oder auch Klassiker? Mir scheint, als ob das meiste in eine Art "Lager" geteilt wird; was meint ihr?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich lese meist Gegenwartsliteratur, versuche aber immer wieder mal einen Klassiker einzustreuen. Das eine schliesst das andere nicht aus.

Aniday

vor 7 Jahren

Ich lese deutlich weniger Klassiker als Gegenwartsliteratur. Trotzdem sehe ich es genauso, das eines das andere nicht ausschließt. Meist lese ich, was mich gerade anspricht...

Konstantin

vor 7 Jahren

via Lovelybooks App

So halte ich selbst es auch, aber ich bin in dieser Hinsicht schon oft in Diskussionen geraten weswegen mich das interessiert ;-) Nächste Frage, welche sog. Klassiker könnt ihr empfehlen?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Habe letztens Albert Camus "Der Fremde" gelesen, fand ich sehr gut. "Verbrechen und Strafe" von Dostojewski war zwar etwas schwieriger zu lesen, hat mir aber auch gefallen.

Autoren: Albert Camus,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Verbrechen und Strafe,... und 1 weiteres Buch

Konstantin

vor 7 Jahren

via Lovelybooks App

Verbrechen und Strafe dann in der Übersetzung von Swetlana Geyer?

Fantasyfan

vor 7 Jahren

Kommt auf das Thema und das genre an dann ist es egal ob gegenwartsliteratur oder klassiker

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Konstantin

Ja, ich hab gelesen, dass die Übersetzung die bessere sein soll. Aber um das zu beurteilen müsste ich es ja nochmal in der älteren Übersetzung lesen und öhm das darf wer anders tun ;-)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Hallo. Die Bücher, die hcelvis emfohlen hat, kann ich dir ebenfalls nahelegen, auch wenn "Schuld und Sühne" tatsächlich nicht leicht zu lesen ist. Daneben gibts noch gute Kurzgeschichten von anderen Russen wie z.B. Gogol (Die Nase, Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen). Beeindruckt haben mich kürzlich erst E.T.A. Hoffmanns "Die Elixiere des Teufels" . Apropos Teufel- "Das Wörterbuch des Teufels" von Bierce ist meiner Meinung nach auch mal einen Blick wert :).

Grüße

Lacrima_Atra

vor 7 Jahren

Bei mir ist das eigentlich ziemlich ausgewogen, ich lese genauso gern Klassiker wie Gegenwartsliteratur. Bei Klassikern brauche ich nur meistens länger, auch weil ich vorzugsweise in der Originalsprache lese oder die Bücher einfach dicker sind (man bedenke Tolstoi und Co). Dh der Anzahl der gelesenen Bücher nach, lese ich vermutlich mehr Gegenwartsliteratur ;-)
An Klassikern kann ich dir zum Beispiel "Dracula" von Bram Stoker empfehlen, auch das Englisch war nicht schwierig. Dieses Buch ist jahrelang auf meinem SUB verstaubt und als ich es dann im Rahmen einer Leserunde endlich gelesen habe, war ich wirklich überrascht wie spannend und unterhaltsam es ist.

_Lotusblume_

vor 7 Jahren

also ich hab bisher nur einen klassiker gelesen oder auch zwei vllt auch drei. ich nehme mir jedes mal vor, einen klassiker zu lesen komme aber nie dazu.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich lese momentan und eigentlich schon immer nur Gegenwartsliteratur. Den einzigen Klassiker den ich habe ist Arthur Schnitzlers Leutnant Gustav. Das musste ich mal für die Schule lesen. Klassiker sind nicht so mein Ding.

Konstantin

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Das ist ja richtig viel. Da werde ich ganz sicher mal einen Blick riskieren und danke dir für die Hinweise.

Konstantin

vor 7 Jahren

@Lacrima_Atra

Ich glaube das geht vielen so. Wenn man dann aber wirklich mal einen Klassiker liest erfreut es einen. Denn der Blick aus und auf die Zeit, insb. bei Gesellschaftsromanen eröffnet einem ja ganz neue Sphären.

nici.bani

vor 7 Jahren

Also ich lese meistens mehrere Bücher, öfter mal Klassiker, Gegenwartsliteratur und Sachbuch nebeneinander, so kann ich mir immer meiner Stimmung nach ein Buch aussuchen. Klassiker brauchen bei mir oft länger, für Schuld und Sühne hab ich auch einige Wochen gebraucht, während der Zeit hab ich schon 2-3 Bücher der Gegenwartsliteratur durchgehabt. Aber ich mag einfach unterschiedlichste Literatur, mich nur auf eine Sparte zu konzentrieren hätte für mich zu wenig Abwechslung.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich mag beides.^^
Aber ich kann mich auch für viele andere Bereiche begeistern.
Es ist ziemlich ausgewogen, weil mir sonst ein Thema auf Dauer zu anstrengend wird.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks