Liebe Lovelybookers, ich wollte mal mit einem Buch von Haruki Mura...

Neuer Beitrag

Niklas

vor 6 Jahren

Liebe Lovelybookers, ich wollte mal mit einem Buch von Haruki Murakami beginnen. Mit welchem Roman kann man am Besten in sein Werk einsteigen?
Lg Niklas

Lausemädchen

vor 6 Jahren

via Lovelybooks App

Vielleicht Naokos lächeln.

Lausemädchen

vor 6 Jahren

@Lausemädchen

Naokos Lächeln.

Lilitu

vor 6 Jahren

Mein erster Murakami war "Kafka am Strand". Dieser Roman hat mich zur Murakami-Leserin gemacht. "Naokos Lächeln" fand ich auch sehr schön und es ist nicht ganz so dick wie "Kafka am Strand" ;)

Autor: Haruki Murakami
Bücher: Kafka am Strand,... und 1 weiteres Buch

Angizia

vor 6 Jahren

Ich habe mit Kurzgeschichten Murakami für mich entdeckt, vielleicht ist das zum Einstieg gar nicht so schlecht.. allerdings vielleicht auch abschreckend, ich weiß nicht ;).. ich würd trotzdem dieses hier nehmen

Autor: Haruki Murakami
Buch: Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

Saari

vor 6 Jahren

...oder andere kurzweilige Romane Murakamis, zum Beispiel "Sputnik Sweetheart".

Autor: Haruki Murakami
Buch: Sputnik Sweetheart

esmerabelle

vor 6 Jahren

ich schließe mich lausemädchen an, naokos lächeln war auch mein erstes und hat mir lust auf mehr gemacht. im gegensatz zu lilitu hat mcih kafka am strand dann allerdings wieder komplett von murakami abgebracht.

Elke

vor 6 Jahren

Hab gerade Kafka am Strand beendet. War mein erster Murakami, und bin im Moment nicht gerade dazu motiviert noch mehr von diesem Autor zu lesen.
Sind denn alle seine Bücher so surreal und "ungreifbar" (Weiß gerade nicht wie ich es beschreiben soll)?
Ich fand das Buch nicht schlecht, aber recht anstrengend zu lesen und weiß jetzt noch nicht recht was ich davon halten soll.

Elke

vor 6 Jahren

@esmerabelle

Hab gerade Kafka am Strand beendet. War mein erster Murakami, und bin im Moment nicht gerade dazu motiviert noch mehr von diesem Autor zu lesen. Sind denn alle seine Bücher so surreal und "ungreifbar" (Weiß gerade nicht wie ich es beschreiben soll)? Ich fand das Buch nicht schlecht, aber recht anstrengend zu lesen und weiß jetzt noch nicht recht was ich davon halten soll.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

"Gefährliche Geliebte" von Haruki Murakami ist leicht zu lesen, nicht zu abgehoben, sondern mit einer richtigen nachvollziehbaren Geschichte und mit einem jazzigen,beschwingten Unterton. "Afterdark" hat mir auch gut gefallen, Geschichten von Personen, die obwohl verschieden, docht miteinander verknüpft sind.

Niklas

vor 6 Jahren

ohh dankeschöön für die schnellen antworten, ich werde dann wohl mit gefährliche geliebte anfangen, war eh schon in meiner engeren auswahl!
hat den jemand von euch, schon 1Q84 gelesen?, die Geschichte hört sich richtig interessant an, aber ich denke als einstieg wohl ein großer brocken und teuer, falls ich mit murakamis stil nichts anfangen kann...
Lg

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Hallo 1Q84 ist echt ein tolles Buch. Sehr spannend und ein bisschen "abgefahren" für den Einstieg vielleicht nicht das beste. Habe auch am Anfang Naokos Lächeln gelesen. 1Q84 ist ganz anders aber der Murakami Stil (ich finde ihn so ungekünstelt und irgendwie "frisch") bleibt da erhalten. Wenn er dir gefällt und du das nötige Kleingeld hast würde ich das Buch an deiner Stelle unbedingt mal lesen, der zweite Teil erscheint auch diesen Herbst, so viel ich weiß : )
LG

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks