LovelyBooks motiviert: 100 Gründe für einen Besuch in der Buchhandlung

Neuer Beitrag

DieBuchkolumnistin

vor 4 Jahren

In den Zeiten von Amazon und anderen Onlinebuchhändlern, von schnell heruntergeladenen Ebooks per WiFi und SUB-Spar-Challenges starten wir von LovelyBooks.de eine Gegenbewegung! Wir wollen wieder mehr für den Besuch in der Buchhandlung motivieren und suchen deswegen mit Euch gemeinsam:



Natürlich dürfen es am Ende auch gerne mehr Gründe sein - unsereins findet nämlich sowieso immer eine gute Ausrede um bei jedem Wetter mal schnell im nächsten Laden der Wahl ein paar Neuerscheinungen und persönliche Empfehlungen abzustauben. 

Diese Gründe würden wir gern via Social Networks möglichst breit teilen, grafisch aufhübschen und auch für Blogs etc. zur Verfügung stellen, damit wir alle gemeinsam mehr Werbung für die Lieblingsbuchhandlung vor Ort machen können! Lust mit dabei zu sein? Dann einfach mitmachen, Deinen Grund eintragen und diese Aktion weitersagen!

Magalie

vor 4 Jahren

Weil der Geruch echter Bücher, das Flair der Geschichten und die persönliche Beratung durch nichts zu ersetzen sind!

doceten

vor 4 Jahren

Meine französische Lieblingsbuchhändlerin, die nicht nur einen wahnsinnig charmanten Dialekt, sondern immer auch eine Tasse Kaffee und ein Buch "nur für disch bestellt, Marcel" parat hat. :-)

Beiträge danach
115 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ausgewählter Beitrag

Chilibonbon

vor 4 Jahren

Da ich selbst gelernte Buchhändlerin bin , ist es für mich einfach selbstverständlich in eine Buchhandlung zu gehen. Man kann sich viel besser über Neuerscheinungen informieren weil sie ja direkt vor einem stehen, man wird gut beraten und nicht einfach nach der Bestellung abserviert. In einer guten Buchhandlung steht man immer an erster Stelle und nicht das Geld, dass man mit sich im Geldbeutel herumträgt und das spürt man auch! Außerdem fühlt man sich in einer schönen Buchhandlung doch viel wohler als zuhause vor dem pc oder nicht? ;)

Hab gleich mal Werbung für diese wunderbare Aktion auf meinem Blog gemacht :) buchesser.blogspot.de

RosaSarah

vor 4 Jahren

Der Geruch wenn man im Buchladen geht alles voller gedruckte Bücher und ich fühle mich da wie zu Hause :)
Eine gute Atmosphäre herrscht dort.

anell

vor 4 Jahren

Wegen meiner Buchhändlerin.
Immer wenn ich daheim bei meinen Eltern bin stürme ich ihren Laden. Ich hab immer das Gefühl, sie hat mehr Auswahl, als die Ketten-Filiale in meiner Stadt.

Außerdem organisiert sie viel bessere Autorenlesungen ;) Petra Hammesfahr, Rebecca Gablé, Birgit Riebe :D

UND natürlich die Tatsache, dass sie jedesmal so herrlich schockiert über meine Buchauswahl ist. ;)
"Oh Gott, du liest DAS??? Nein ... grässlich. Wenn du fertig bist und jemand zum reden brauchst. Mich hat das Buch fix und fertig gemacht. Ich mein es ist fantastisch, aber ... DU liest sowas??? Freiwillig? Also ich musste ja ... aber dass du das lesen kannst ... freiwillig".

Das geht schon seit zehn Jahren so.
Der arme Christophe Grangé hat keinen guten Stand bei ihr

Solengelen

vor 4 Jahren

In der Stadt, in der ich gearbeitet habe, gab es früher ein Antiquariat, in dass bin ich regelmäßig in meiner Mittagspause gegangen. Als mein Sohn da war, habe ich ihn schon von klein auf mitgenommen. Der Betreiber war ein aelterer Herr. Er hatte immer eine Geschichte auf Lager und glänzende Kinderaugen waren seine Belohnung. Als mein Sohn ganz klein war, habe ich eine Krabbeldecke mitgenommen. Als er sitzen konnte, war der große alte Sessel sein Lieblingsplatz. Immer gab es etwas neues zu entdecken oder auch alte Bücher, die es sonst nirgends mehr gab. So habe ich die Leidenschaft für Bücher, die meine Großmutter in mir geweckt hat, an meinen Sohn weitergegeben. Das alleine ist für mich schon ein Grund reale Buchhandlungen zu besuchen. Mein Sohn ist jetzt 25 und leider gibt es das Antiquariat nicht mehr. Aber es gibt neue Lieblingsbuchhandlungen, die jeder von uns oder wir auch mal gemeinsam besuchen. Dort finden auch immer wunderbare Lesungen statt. In der einen durfte ich Hardy Krüger erleben, es war ein tolles Erlebnis. Auch das ist ein Grund für reale Buchhandlungen. Und in jeder Stadt, die ich besuche, kenne ich mindestens eine Buchhandlung. Nach wie vor bedauern wir aber beide, das es unser Antiquariat nicht mehr gibt. Danke für die tolle Aktion.

flaschengeist1962

vor 4 Jahren

Ich liebe Bücher und das schon, seit meiner Kindheit. Kommt ein Buchladen, dann zieht der mich schon magisch an und ruft förmlich: Komm rein, hier gibt es wieder tollen Lesestoff. Schön ist es auch, wenn man eine schöne gemütliche Leselandschaft im Laden vorfindet und man sich dort einfach mal in einem Buch versinken kann. Ohne Buch, komme ich meist nie aus dem Buchladen. So ist das mit der Lesesucht!!! ;)

Larischen

vor 4 Jahren

Weil man nur in einer Buchhandlung mit ihren gedruckten Werken so richtig gut stöbern kann und durch die Tipps der Buchhändler ganz neue Autoren und Genres für sich entdecken kann!

jessilove

vor 4 Jahren

Es fühlt sich an wie nach hause kommen, ich liebe es druch die Reihen zu gehen und jeden Buchrücken zu berühren, einzelne rausziehen, augschlagen und dann dran riechen (ich weiß, komische Eigenschaft). :)

Beiträge danach
122 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Neuer Beitrag