Mal eine etwas andere Frage, weil es mich interessiert, ob ihr das...

Neuer Beitrag

Nadine Moritz

vor 7 Jahren

Nadine Moritz

Mal eine etwas andere Frage, weil es mich interessiert, ob ihr das kennt. Ich kann keine verbilligten Bücher kaufen, weder Mängelexemplare, noch second hand, ich kann mir noch nicht mal Bücher leihen, weshalb für mich auch Bibliotheken völlig uninteressant sind. Ich mag auch in keinen Buchläden stöbern, die zum Beispiel nur Billigangebote haben. Ist das ein spezieller Tick von mir?

marimirl

vor 7 Jahren

Also verbilligte Bücher kann ich schon kaufen, sofern sie neu und ungebraucht sind. Ansonsten tausche ich manchmal (fast nie) Bücher bei bookmooch, aber da habe ich immer schon ein sehr schlechtes Gefühl dabei...und wenn dann die Seiten auch noch gelb sind, iiih. Also, ich verstehe, was du meinst. Ich muss mir auch alle Bücher selber kaufen, borge mir nichts aus. Schon allein, weil ich die Bücher in meinem Regal stehen haben möchte. Sogar bei Unibüchern mache ich das so. Das kann ganz schön teuer werden.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Hygienefimmel? :o) Darunter leide ich auch..... wobei ich Mängelexemplare liebe..... Bücher aus dem Antiquariat resp. Second Hand kommen NICHT mit ins Bett.
Habe beruflich viel mit Duschverweigerern zu tun, die mir teilweise ölig-schmierige Papiere geben..... Dann stelle ich mir vor, dass eben diese Menschen das Buch auch...... und schon darf es nicht ins Bett.
Wichtig ist m.E. eine gute Reflexion nebst ständiger Vergegenwärtigung dieses Verhaltens :o)
Ich kann insofern gut über mich lachen.

Karin1970

vor 7 Jahren

Da bleiben euch ja nur noch eingeschweißte Bücher.... mh
Denkt doch nur mal wer tagsüber alles so im Buchladen unterwegs ist und die Bücher anfasst und was der wohl vorher schon in der Hand hatte...

ada

vor 7 Jahren

Früher ging es mir genauso, doch seit ich Tauschbörsen für mich entdeckt habe, sehe ich das nicht mehr so eng. Allerdings vertraue ich darauf, dass die Bücher wie beschrieben in einem sehr guten Zustand sind. Bisher sahen sie fast immer aus wie neu, es gab nur einen Reinfall (von über 100).
Dreckige oder sonst irgendwie siffige Bücher würden mir auch nicht ins Haus kommen, weil ich das ebenfalls eklig finde. Aber wenn sie gepflegt aussehen, normal duften und auch sonst keine Mängel haben, bin ich froh, dass ich dadurch eine Menge Geld sparen konnte.

Molks

vor 7 Jahren

Händewaschen ist bei mir immer ein großes Thema, das sich dann bei ertauschten Büchern noch verstärkt.
Aber ich kenne nichts, was dagegen helfen könnte. eBooks vielleicht....

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Karin1970

Drum liebe ich den online-Kauf so.
Und im Buchladen kaufe ich doch nicht das oberste Buch vom Stapel! :o)

marimirl

vor 7 Jahren

@Karin1970

Ich glaube gar nicht, dass Nadine auf den Hygienefimmel hinauswollte, sondern eher darauf, wie man mit Büchern umgeht. Denn warum würde sie sonst keine verbilligten Bücher kaufen? Die sind ja nicht dreckiger als andere. Bei mir hat das nichts damit zu tun, dass ich mich davor grause, wenn es andere bereits in der Hand hatten. Dann dürfte ich ja nichts zum Anziehen, kein Obst, keine Zeitschriften, keine Möbel kaufen. Ich will einfach nur, dass meine Bücher im Regal schön ausschauen.

Bella&EdwardFan

vor 7 Jahren

ich machs eig nicht so. Schon allein, weil ich einfach nicht so viel Geld. Normalerweise schau ich immer in der Bibliothek nach. Und wenn es dort das Buch nicht gibt, kauf ichs mir. Oder Bücher, die ich unbedingt haben möchte!
Aber gebrauchte Bücher würd ich mir nie kaufen. Wenn schon - denn schon!

Verena1411

vor 7 Jahren

ich muss wirklich sagen meine Bücher sehen auch nachdem ich sie gelesen habe immer aus wie neu. Ich habe ein richtiges Problem damit Bücher zu verleihen weil es Leute gibt die kein Lesezeichen benutzen können und das Buch offen und auf den Kopf irgendwo hinlegen. Bücher müssen immer aussehen wie frisch gekauft! Ich persönlich kaufe auch nicht das oberste Buch :)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich habe einige Bücher in meinem Besitz, die schon 170 Jahre alt sind, teilweise auch mit handschriftlichen Vermerken der Vorbesitzer. Das sind für mich die wahren Schätze im Bücherregal. Wenn ich nur neue Bücher kaufen würde, hätte ich schon einiges, was nicht mehr verlegt wird, verpasst...und das wäre wirklich schade!

Oedipa Maas

vor 7 Jahren

du bist sicher nicht alleine mit dem tick. ich hab den allerdings - zum glück ? - nicht. gerade auf flohmärkten und in antiquariaten stöbere ich besonders gerne.
als bibliothekarin könnt ich mir so nen fimmel aber auch gar nicht "leisten".

Tine76

vor 7 Jahren

Denke du bist nicht alleine damit, aber ich kennes nicht. Wenn ich ein Buch haben will, dann tausch ich es mir, bzw kauf es mir auch mal gebraucht. Natrlich liebe ich neue Bücher! Gerade wenn ich sie behalten will, sind die oft viel schöner anzusehn im Regal. Andererseits verleih ich sie auch gerne, weil ich denke ein Buch ist nicht nur gedruckt worden um im Regal zu stehen.
Aber wem ich sie verleih, ja da mach ich schon unterschiede.

Karin1970

vor 7 Jahren

@marimirl

@Geologe, vom Stapel? Die stehe doch alle im Regal...?
@marimirl: so meinte ich das auch gar nicht...

tigerbea

vor 7 Jahren

Also bei mir ist das so: Eine Bibliothek meide ich, war auch noch nie dort und gebrauchte Bücher.... Igitt. Genau aus dem schon viel zitierten Grund: Wer weiß, wer das Buch vorher hatte...
Mängelexemplare vom Wühltisch im Buchladen kaufe ich schon, die sind ja neu. Vorausgesetzt, die sehen auch noch neu aus. Keine Knicke, zerfleddert oder sonstwie dreckig. Der Wühltisch muß schon noch gepflegt aussehen.
Ich mag es nämlich auch gar nicht, wenn z. B. ein Taschenbuch Knicke im Rücken hat. Horror.
Und vom Bücherstapel nehme ich nie das oberste und nie das unterste (Staub auf dem Tisch?) Immer schön Mitte unten.

Neuer Beitrag