Naokos Lächeln ab Donnerstag im Kino! Geht ihr in den Film?

Neuer Beitrag

aquatica33

vor 6 Jahren

Hallo allerseits, am Wochenende steht bei mir endlich wieder einmal ein Kinobesuch am Programm. Denn Haruki Murakamis "Naokos Lächeln" wurde verfilmt und läuft ab 30.06. bei uns im Kino. Ich liebe ja Filme die auf Buchvorlagen basieren und wollte mal fragen ob es euch auch so geht bzw. ob ihr euch schon auf den Film freut? Wenn es hier ein paar andere Film-Fans gibt könnte man ja vielleicht auch mal zusammen ins Kino?

Autor: Haruki Murakami
Buch: Naokos Lächeln

Leserizzo

vor 6 Jahren

Ich werde mir den Film auf jeden Fall ansehen - und dann anschließend hier im Blog darüber schreiben ... ;-)

Lax

vor 6 Jahren

Hi,

den Film will ich mir auch ansehen. Hat bisher auch nur gute Kritiken bekommen. Die letzte Literaturverfilmung für mich war, "Alles, was wir geben mussten", fand ich toll.

Angizia

vor 6 Jahren

Steht auf jeden Fall auf meiner imaginären To-Do Liste ihn mir anzusehen :)

kultfigur

vor 6 Jahren

Oh, wusste gar nicht, dass das Buch verfilmt wird, hier gibts eine ganz gute Kritik: http://www.filmstarts.de/kritiken/147468/kritik.html - bin gespannt wie euch der Film gefällt. Denke den werd ich mir auch ansehen ...

aquatica33

vor 6 Jahren

@Lax

Hi, den Film kannte ich jetzt noch gar nicht. Hab eben ein bisschen recherchiert - klingt echt super-interessant! Steht jetzt auf der 2-watch Liste ganz oben! Danke für den Tipp ...

Lax

vor 6 Jahren

@aquatica33

gern geschehen, falls du das Buch noch nicht kennst, unbedingt lesen. Das Buch geht noch mehr auf das Internatsleben ein, die Freuden, Liebe, Ängste, die die Kinder dort erleben, sind natürlich noch mehr Informationen, als im Film, aber die Verfilmung ist echt gut gelungen.

Hab' gesehen, du bist auch aus Berlin, also wenn du magst, können wir gemeinsam hingehen, vielleicht finden sich ja auch noch andere, die mitkommen wollen.

aquatica33

vor 6 Jahren

@Lax

Du hast mich gerade dazu gebracht mal wieder mein Profil upzudaten. Denn ich bin schon vor über einem Jahr aus Berlin weggezogen ;-)

Lax

vor 6 Jahren

Na prima :)
Aber du schaust dir den Film am Wochenende an? Werd' ihn mir vermutlich dann erst nächste Woche oder so anschauen.

Viel Spaß beim gucken

aquatica33

vor 6 Jahren

@Lax

Danke! Ja geplant ist es zumindest, werde dann hier berichten ...

Sarlascht

vor 6 Jahren

Wie gemein, bei mir wird es wohl wieder so sein, dass dieser Film nichts ins Kino kommt. Hier werden nur die "Blockbuster" gespielt, richtig gute Filme gibt es nicht. Landleben eben, aber ich freue mich trotzdem, eure Meinungen dazu zu lesen.

aquatica33

vor 6 Jahren

Gestern habe ich mir übrigens "Alles, was wir geben mussten" (original: "Never let me go") angesehen. Der Film ist wirklich sehr beeindruckend und sehr zu empfehlen!

Lilitu

vor 6 Jahren

Der Film interessiert mich als begeisterte Murakami-Leserin zwar schon und "Naokos Lächeln" ist eines meiner Lieblingsbücher von Murakami, aber im Kino ansehen werde ich mir den Film wohl nicht.
Zum einen wird er wohl kaum in meiner Nähe gezeigt werden und zum anderen müsste ich ihn mir dann wohl allein ansehen^^;
Ich werde dann warten bis "Naokos Lächeln" auf DVD erscheint und ihn dann sehen.

Leserizzo

vor 6 Jahren

Ich habe den Film nun gesehen - und gerade hier im Blog von LovelyBooks dazu geschrieben: http://blog.lovelybooks.de/2011/07/06/naokos-laecheln-verfilmung-murakami-roman/

Angizia

vor 6 Jahren

Lustig.. bin gerade ganz zufällig bei Google+ Sparks (für Nichtkenner: sowas ähnliches wie die GoogleNews-Suche) auf deinen Blogeintrag gestoßen und dachte erstmal nur "was? bei uns?".. aber sehr schöner Beitrag (auf den ersten Blick, werde ihn nochmal so richtig lesen nachdem ich den Film auch gesehen habe ^^)

schneespur

vor 6 Jahren

Bei mir läuft "Naokos Lächeln" zwar im Kino, aber ich glaub fast nicht, dass ich mir ansehen werde. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, allerdings so gut, dass ich bezweifle, dass der Film meinen Erwartungen entspricht bzw. diese hintergründige Melancholie wirklich transportieren kann. Hinzu kommt, dass ich vor einigen Jahren die Verfilmung von Murakamis "Tony Takitani" gesehen hab, die mich ziemlich enttäuscht hat. Deshalb würde mich "Naokos Lächeln" zwar zum anschauen reizen, aber ich fürchte, dass der Eindruck vom Film nicht mit dem des Buches übereinstimmt, was mich beim nächtes Lesen des Buches durcheinander bringen würde, da ich dann Bilder im Kopf hätte, die weder meine eigenen sind noch mir sonderlich gefallen. Ich glaub, da behalt ich lieber meine eigenen Vorstellungen :) Oder schau mir den Film zumindest ein andermal an.

Neuer Beitrag