Oberflächliche Wichtelkinder ?

Neuer Beitrag

Flauschi

vor 5 Jahren

Guten Morgen,
ich möchte mal über etwas sprechen was ich in letzter Zeit immer mehr beobachte.
Ich habe das Gefühl das die Lovelybooks Wichtelaktionen immer mehr zu einer Art oberflächlichen Rennen werden.
Für manche Leute ist das "WIE ist es verpackt?" viel wichtiger als das "WAS ist denn drin?"
Kurioserweise sind es oft genau die Leute die meckern welche sich anmelden, dann nichts mehr schreiben und total enttäuscht sind wenn das Paket nicht so ist wie man es gerne hätte.
Die hätten sich glaube ich über eine verpackte Rolle Geschenkpapier mehr gefreut als alles andere

Ganz ehrlich... wie viele von euch verwenden Geschenkpapier mehrmals?
Der größte Teil wird doch weggeschmissen.
Es sind nämlich dann genau die Menschen die sich total über Umweltverschmutzer aufregen aber selber bereit sind Tonnen von Papier wegzuschmeißen. Mit anderen Worter... da beißt sich die Maus in den Schwanz.
Und es sind auch die Menschen die dann nicht mal etwas dazu sagen wenn man sich auch noch dafür entschuldigt wenn die Hülle nicht so ist wie es erwartet wurde.

Es mag ja sein, dass es da draußen Verpackungsjunkies gibt, die extra Deko kaufen, zig Euro für Geschenkpapier ausgeben und Stunden Zeit darin investieren alles schön zu verpacken.
Aber ich gehöre nicht dazu.
Für mich zählt das WAS viel mehr als das WIE.
Grade beim Weihnachtswichteln ist mir das sehr stark aufgefallen. Schön und gut Weihnachten ist ein nettes Fest, da macht man gerne Geschenke, aber wenn man wie ich wenig Geld hat, 20 Leuten ein Geschenk machen möchte muss man irgendwo einfach Abstriche machen.
Denn ich bin einfach nicht bereit in mehrere Rollen Geschenkpapier zu investieren,nach schönen Verpackungen zu suchen und stundenlang zu bekleben und bemalen wenn das Endresultat am Ende in der Müllverbrennungsanlage landet.
Ich möchte jetzt nicht, dass ihr denkt "huuuuuh laut der sollen wir also nur noch Geschenke in Packpapier und Zeitungspapier verpacken"
Nein... will ich nicht. Aber ich möchte, dass ihr versteht warum mir dieser Verpackungswahn und dieses "ooooh das ist gar kein schönes Geschenkpapier" so auf den Zeiger geht.

Oder bin ich echt die einzige die so denkt?

Lilienlicht

vor 5 Jahren

Hallo Flauschi,

ich möchte mich gern zu deinen Gedanken äußern. Ich sehe das Ganze etwas anders. Einerseits kann ich dir zustimmen, dass es Mist ist, wenn die Leute sich beschweren, weil ihnen das Geschenkpapier nicht gefällt. Das finde ich auch nicht gerechtfertigt - es sind nicht alle Verpackungskünstler!

Anderseits geht es, gerade beim LB-Weihnachtswichteln, darum jemanden eine Freude zu machen, etwas mit Liebe zu verschenken. Hier kommt es gerade NICHT darauf an, Unmengen an Geld für das Geschenk auszugeben. Da tun es auch 1-2 gebrauchte Bücher für je 5€ und ein bisschen Schoki und was Selbstgebasteltes!

Ich persönlich empfand es beim Wichteln richtig schön, dass sich meine Wichtelmama so viel Mühe beim Einpacken der Geschenke und beim Aussuchen gegeben hat. Und das gehört meiner Meinung dazu. Es muss kein teures Geschenkpapier sein, es tut auch das billige von Rossmann, DM usw.

Klar gerade an Weihnachten beschenkt man nicht nur das Wichtelkind sondern auch Familie und Freunde, aber da muss man selbst entscheiden inwiefern man finanziell alles abdecken kann! Wenn man nicht viel Geld für Geschenkpapier ausgeben möchte, könnte man auch buntes Zeitungspapier nehmen und das hübsch einpacken, das kann auch was hermachen und wird teilweise sogar in Zeitschriften verschenkt. Oder man besorgt sich einfach in der Nachweihnachtszeit das reduzierte Papier und hebt es sich fürs nächste Fest auf. Eine andere Möglichkeit ist es übrigens auch, einfach die Verpackungsmöglichkeiten in den Geschäften wahrzunehmen. Thalia packt kostenlos ein und in den Drogerien kann man das Papier kostenlos nutzen zum Einpacken!!!

Summa sumarum kann ich deine Aufregung nicht so ganz nachvollziehen. Ich habe fast das Gefühl, du hast den Sinn vom LB-Wichteln nicht verinnerlicht - das soll aber keine böse Unterstellung sein! :-)

Überlege dir einfach vorher ob du es finanziell abdecken kannst, bei einem LB-Wichteln mitzumachen, und wenn es nicht drin ist, lass es bleiben, dann sparst du Geld und Nerven xD

Liebe Grüße,
Lilienlicht =(^-^)=

Daniliesing

vor 5 Jahren

Ich denke auch, dass es beim Wichteln doch in der Regel alles gut geklappt hat. Das ein oder andere kleine Problem oder Enttäuschung gibt es immer mal, aber im Großen und Ganzen hat doch alles lief es doch sehr gut. Wie Lilienlicht finde ich auch, dass bei einem (Weihnachts)wichteln eine Verpackung der Geschenke schon dazu gehört. Teures Geschenkpapier muss man dazu nicht kaufen, da gibt es viele Möglichkeiten und ich kann mir nicht vorstellen, dass sich darüber jemand beschweren würde (wobei Ausnahmen natürlich immer die Regel bestätigen). Wenn sich jemand ärgert, weil das Papier nicht gefällt, fände ich das aber schon übertrieben. Ansonsten steht beim Wichteln ja extra in Rot dabei, dass man sich ganz genau überlegen soll, ob man mitmachen möchte und es sich finanziell auch leisten kann.

Ich weiß jetzt nicht genau, ob in deinem Fall etwas nicht so gut geklappt hat, aber Inhalt und Verpackung gehören doch schon irgendwie zusammen...

Cellissima

vor 5 Jahren

Ich kann es auch nicht nachvollziehen.
Ich erwarte mich Sicherheit kein superteures, exkluvies Papier - aber ich finde, dass Wichtelgeschenke schon verpackt gehören, gerade zu Weihnachten!. Lieblos ins Paket geworfen finde ich nicht so toll.
Man muss auch nicht alles verpacken - Süßigkeiten bspw nicht. Aber Bücher schon, finde ich.
Es gibt auch billiges Geschenkpapier, man muss nur schauen.

LeseJulia

vor 5 Jahren

Ähm...ich habe zum Beispiel in papiertüten (Butterbrotpapier) verpackt, bissel nettes Klebeband drauf, was draufgezeichnet und fertig, ich denke mein verpackungskram hat nicht mehr als 2-3 Euro gekostet (mit papckpapier ums gesamte Paket...
Aber auch ich kann dem nicht zustimmen, dass es um den Inhalt allein geht, denn das Auge isst mit...
Geschenke sollten liebevoll verpackt sein und man sollte schon die Mühe sehen...wenn alles lieblos reingeschachtelt ist...nee, das ist dann auch doof...
Und ich kann die Enttäuschung einiger schon verstehen, wenn sie ihre geschenke mühevoll verziert und verpackt haben und dann eines bekommen, was unverpackt im Karten liegt, oder so...

Was ich wesentlich trauriger finde, dass sich mein Wichtelpapa nicht mal auf meine Dankes-bekundung geäußert hat oder irgendwie reagiert hat als ich ihn anschrieb....das hat mich traurig gestimmt.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Ja es gibt solche die sich aufregen wenn was nicht in Ordnung ist, aber wie gesagt es gibt auch sehr viel, die zufrieden sind mit ihrem Wichtelgeschenk, LG

Sarah_O

vor 5 Jahren

Also ich habe nur einmal beim Wichteln mitgemacht (Ostern) und da hatte ich einen Schuhkarton als Versandverpackung, zugeklebt mit Paketklebeband. Drinnen flogen die Sachen unverpackt rum, aber das Schuhpapier hat man netterweise mitgeschickt (zum polstern von Kleinkram weniger geeignet, so kam ich mir etwas wie der Müllentsorger vor).
Das englische Taschenbuch, was drin war, stammte tatsächlich von meiner Wunschliste, alles andere war Krimskram, der nichts mit dem zu tun hatte, was ich aufgeschrieben hatte. Ich hatte nicht einmal eine Karte oder ein Grußwort, geschweige denn das Rätsel zur Person, das eigentlich dabei sein sollte. Nichts. Im Wichtelthema gemeldet wurde sich natürlich auch nicht mehr...

Im Nachhinein fand ich das so frustrierend (vor allem, weil ich mir echt Mühe gegeben hatte mit meinem Geschenk), dass ich danach keine Lust mehr aufs Wichteln hatte. Ich finde ein bisschen nett aussehen, darf es schon. Solche Auf-den-letzten-Drücker-Reingeworfen-Pakete müssen ja wohl nicht sein...

VivichanS

vor 5 Jahren

Ich stimme der Flauschi da schon zu.

Beim Weihnachtswichteln, habe ich mir wirklich sehr mühe gegeben und alles drinnen so gut verpackt wie es ging usw.

Ich bin leider kein Verpacker, alles wird schief und krumm, ganz furchtbar.

Und dann las ich in Tread viele die meckerten es wäre so klein oder um das Paket außen wäre kein Papier, dass ich total Panik bekam und das dann auch einwickelte....
eine Katastrophe, die mich sehr frustierte.

Mein Wichtelkind war gott sei dank kein meckerer und hat sich sehr gefreut...

Aber das hat mich mehr in Panik versetzt, als das Wichteln sollte.

Neuer Beitrag