Rereads ja oder nein - Eine Frage, die die Lesewelt spaltet ;)

Neuer Beitrag

Knorke

vor 4 Jahren

huhu :)
Ich bin ja eine kleine Re-read-Tante und könnte Bücher, die mir gefallen immer wieder lesen ohne das es langweilig wird. Als ich kleiner war und nicht besonders viel Geld für Bücher übrig hatte, hab ich es echt geschafft mit ein, zwei Neuanschaffungen im Jahr gut auszukommen und ansonsten immer wieder die selben Bücher zu lelsen ohne das es mir langweilig wurde oder ich viel vermisst hätte.

Manchmal habe ich allerdings das Gefühl, mir geht es alleine so, deswegen wollte ich mal eure Meinung dazu wissen. Gibt es Leute, die gerne Bücher noch mal lesen und wenn ja, welche? :)

Ich persönlich habe mir jetzt einen Plan erstellt, welche Bücher ich unbedingt noch mal lesen muss, sobald ich Zeit dazu finde:
Die Edelstein-Trilogie, der Kuss des Kjer, Harry Potter, Herr der Ringe, die Gabria-Saga, die Gilde der schwarzen Magier, die Splitterherz-Trilogie und die Panem-Reihe.

Wenn ihr Lust habt, könnt ihr auch gerne über meine Auswahl diskutieren oder in meiner Bibliothek stöbern und mir weitere Bücher empfehlen, die ich noch mal lesen sollte ;)
Auch halte ich euch nicht auf, wenn ihr selbst jetzt lust auf rereads habt :)

kathanichtweiss

vor 4 Jahren

@Knorke

Hey :)

Also mir geht´s genau wie dir, ich könnte meine liebsten Bücher immer und immer wieder lesen, ohne dass mir langweilig wird! Aber weil ich neue Bücher liebe, probiere ich öfter neue Bücher aus, als dass ich die anderen nochmal lese. Wenn ich echt kein anderes Buch finde, lese ich eine schon gelesene Bücherreihe erneut.

Ich habe schon öfters "Der Sommer als ich schön wurde - Jenny Han"; "Plötzlich Fee (ganze Reihe) - Julie Kagawa"; "Silber - Kerstin Gier" und "Schattenstunde/Seelennacht/Höllenglanz - Kelley Armstrong" oft gelesen und würde es wieder tun :)

Liebe Grüße!

(Ich mache eine Leserunde zu "Der Sommer, als ich schön wurde", wer mitmachen will, soll kurz vorbeischauen:
http://www.lovelybooks.de/autor/Jenny-Han/Der-Sommer-als-ich-schön-wurde-518451523-w/leserunde/1082775603/

Würde mich über Bewerbungen freuen :) )

Nudelchen

vor 4 Jahren

Also, meiner Meinung nach, hast du, was Harry Potter betrifft, absolut recht.
Der Herr der Ringe ist bei mir zwar nicht so weit oben aber ich hab die drei Bände auch schon öfters durch ^^
Ich lese eigentlich häufig Bücher nochmal, aber meine absoluten Favoriten sind:
-Harry Potter
-Sherlock Holmes - Studie in Scharlachrot
-Arsène Lupin- der Gentleman Gauner
-generell sämtliche Sherlock Holmes Romane und Erzählungen
-ebenso bei Arsène Lupin

(ich hab da keine Rangfolge)
Es wird einfach nie langweilig, sie zu lesen

Autoren: Arthur Conan Doyle,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Sherlock Holmes - Eine Studie in Scharlachrot,... und 1 weiteres Buch

Knorke

vor 4 Jahren

@kathanichtweiss

ja, ich liebe auch neue Bücher, aber bei mir gibt es immer phasen, in denen ich lieber rereads lese und phasen in denen ich lieber neue Bücher verschlinge

Knorke

vor 4 Jahren

Nudelchen schreibt:
Also, meiner Meinung nach, hast du, was Harry Potter betrifft, absolut recht. Der Herr der Ringe ist bei mir zwar nicht so weit oben aber ich hab die drei Bände auch schon öfters durch ^^ Ich lese eigentlich häufig Bücher nochmal, aber meine absoluten Favoriten sind: -Harry Potter -Sherlock Holmes - Studie in Scharlachrot -Arsène Lupin- der Gentleman Gauner -generell sämtliche Sherlock Holmes Romane und Erzählungen -ebenso bei Arsène Lupin (ich hab da keine Rangfolge) Es wird einfach nie langweilig, sie zu lesen

ich hab Herr der Ringe erst zwei mal durch und das war vor zehn Jahren. Deswegen würd ich sie gerne mal wieder Lesen.
Von Sherlock Holmes kenn ich bis jetzt nur den Hund von Baskerville, aber das fand ich so gut, dass irgendwann die gesammelten Fälle mal gelesen werden müssen.

KleinerVampir

vor 4 Jahren

@Knorke

Oh ja, selbstverständlich werden die Bücher, die mir gefallen, oft gelesen - immer und immer wieder!
Langweilig wird mir das nie, denn es ist immer so schön, wie beim ersten Mal. Natürlich ist das nicht bei jedem Buch so, aber bei meinen absoluten Favoriten schon ;-)

Hierzu zählen:

• Die "Twilight-Saga" von Stephenie Meyer ("Biss-Bücher")
• zahlreiche Romane aus dem Star Trek Classic-Universum (die Originalserie "Raumschiff Enterprise", hier vor allem "Ishmael" von Barbara Hambly)
• "The Fallen" von Thomas Sniegoski
• "Bel Ami" von Guy de Maupassant

Hikari

vor 4 Jahren

@Knorke

Also ich hab auch jährlich Re-reads ^^ Jane Austen ist aktuell dran gemeinsam mit anderen, Sherlock Holmes... meine ganzen Bücher, die ich als Teenie gelesen hab, also ^^ Harry Potter hab ich schon so oft gelesen... das geht auch immer.

Also ich les zwar gerne neue Bücher, aber in vertraute Welten einzutauchen macht einfach Spaß und man entdeckt dabei auch immer wieder neues.

IraWira

vor 4 Jahren

@Hikari

Und dem kann ich mich auch nur anschließen, mir geht es genauso. :-)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Meine Lieblingsbücher lese ich immer wieder und es wird nie langweilig :)

Knorke

vor 4 Jahren

@Hikari

Ja, Harry Potter geht immer zwischendurch, wenn man sonst nichts findet :D Genau wie die Filme, wenn mir langweilig ist und gar nichts läuft, schau immer irgendeinen HP-Film^^

Jane Austen muss ich auch mal lesen, aber irgendwie kam ich noch nich dazu ;)

BlueBells

vor 4 Jahren

Also ich lese Bücher in der Regel nur einmal. Damit ich ein Buch noch ein zweites Mal lese, muss schon sehr viel Zeit vergangen sein. Eine einzige Ausnahme ist Stolz und Vorurteil. Ich lese es immer, wenn es mir richtig mies geht, denn auf wundersame Weise geht es mir dann besser. Es ist wie Balsam für die Seele :)
Und wenn ich zeichne, höre ich hin und wieder Harry Potter, v.a. weil Rufus Beck die Bücher so fantastisch liest

Knorke

vor 4 Jahren

@BlueBells

endlich mal eine Gegenstimme :) Einfach aus interesse, gibt es einen Grund, warum du Bücher nur ein mal lesen kannst?
Oh man, und wieder nehm ich mir vor, Stolz und Vorurteil endlich auch zu lesen... :)
Und Rufus Beck ist wirklich toll, hab Teil 1 auch als Hörbuch und er macht es sooo gut. Bis jetzt kam nur Tintenherz da ran, weiß aber grad nicht, wer das liest.

j125

vor 4 Jahren

Hier ist noch eine Gegenstimme ;)
Ich habe meines Wissens nach bisher noch kein Buch mehrmals gelesen. Außer Schullektüren, als Vorbereitung auf die anstehende Klausur ;)

Warum kann ich gar nicht so genau sagen, ich denke es ist eine Kombination aus vielen Dingen. Ein paar Mal hab ich es versucht, aber mir wurde es dann schnell langweilig. Außerdem habe ich noch so viele Bücher auf meinem SuB und auf der Wunschliste, da klaue ich mir doch nicht die eh meist schon (gefühlt) nicht ausreichende Zeit, und lese Bücher die ich schon kenne.

In letzter Zeit habe ich aber öfter darüber nachgedacht, doch das ein oder andere Buch nocheinmal zu lesen. Harry Potter zum Beispiel, weil es da so viele Details gibt, die man entdecken kann. Oder Kirschroter Sommer/Türkisgrüner Winter, weil sie mir sehr sehr gefallen haben ;)

BlueBells

vor 4 Jahren

Wie bei j125 wird mir auch recht schnell langweilig, wenn ich ein Buch ein zweites Mal anfange, einfach nur aus dem Grund, weil ich mich an das meiste noch erinnern kann (zumindestest wenn es ein gutes Buch ist). Mein Langzeitgedächtnis ist einfach besser als mein Kurzzeitgedächtnis :)
Wenn es ein schnlechtes Buch war, warum sollte ich es dann noch Mal lesen? :)

Biene759

vor 4 Jahren

Oh ja, natürlich gibt es Bücher die ich öfter als ein Mal lese oder mir zumindestens vornehm sie nochmal zu lesen.

Als Kind hatte ich ein paar Bücher, die ich mehrmals gelesen hab. Ganz vorne dabei war "Cleos großer Sieg". Das Buch werd ich auch niemals hergeben, das hab ich so sehr geliebt <3

Und jetzt gibt es auch ein paar Bücher, die schon gelesen hab und nochmal lesen möchte. Allerdings hab ich noch so viele ungelese Bücher, dass ich die dann doch erstmal vorzieh. Aber "Warte auf mich" möchte ich gerne bald mal wieder lesen. In das Buch hab ich mich verliebt und das ist jetzt auch mein absolutes Lieblingsbuch. Allerdings ist es bei dem auch so, dass ich mich glaub ich an alles noch sehr genau erinner. Trotzdem, das muss bald mal wieder sein :-)

Als Teenager hab ich auch "Biss zum Morgengrauen" zwei oder drei Mal gelesen. Ich weiß nicht warum nur nur den ersten Teil...

Ein paar andere Bücher hab ich im Regal stehen, die ich nochmal lesen möchte, weil ich mich kaum noch dran erinnern kann um was es ging oder wie sie waren. Wenn ich die mal nochmal les kann ich gleich entscheiden ob sie wieder ins Regal zurück dürfen oder rausfliegen ;-)

Autoren: Uschi Zietsch,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Cleos grosser Sieg,... und 1 weiteres Buch

Knorke

vor 4 Jahren

@j125

Ja, das klingt auf jeden Fall logisch. Wenn man weiß was passiert, kann es schon langweilig werden.
Also ich kann dir nur emphelen Harry Potter noch mal zu lesen. Es ist wirklich krass, wie vorausschauend die Autorin geschrieben hat und man versteht so viele Dinge erst bzw plötzlich ganz anders, wenn man weiß, was in den nächsten Büchern passiert.

Knorke

vor 4 Jahren

@BlueBells

Also schlechte Bücher kann ich auch nicht noch mal lesen. Wenn ich schon weiß, dass die Geschichte mich nicht umhaut, hab ich auch keine Lust mich noch mal durchzuquälen.

Knorke

vor 4 Jahren

@Biene759

Das buch mit der Katze sieht wirklich süß aus, das hätte ich als kind sicher auch gerne gelesen :) Und bei Twilight habe ich auch immer nur den ersten Teil noch mal gelesen, weil der einfach schön war. Teil 2 mochte ich nicht, weil Jacob zu oft vorkam, Teil 3 nicht, wegen der Dreiecksgeschichte und Teil 4 war sowieso doof^^

Ansonsten finde ich dein Argument echt gut, Bücher noch mal zu lesen, wenn man überlegt, ob man sie loswerden möchte :D

corbie

vor 4 Jahren

Ich lese manche Bücher auch gerne mehrmals. Häufig dann, wenn ich gerade in einer Leseflaute stecke und mich kein Buch fesseln kann. Dann hohl ich mir gern ein Buch welches ich schon gelesen habe. Da weis ich was mich erwartet und ich weis das es mir gefällt. Unter anderem habe ich die Edelstein- Trilogie schon 3 mal gelesen. Das Parfüm Habe ich schon mehrmals gelesen, Stephen Kings Es habe ich zweimal gelesen und die Harry Potter Bücher habe ich bestimmt schon mind. Fünf mal durch gelesen.

Elke

vor 4 Jahren

Bei mir ist ein Re-Read auch das beste Mittel gegen eine Leseflaute. Aktuell lese ich zwischen durch zum 2. Mal Harry Potter.

Ich hab ganz viele Bücher im Regal die ich gerne ein zweites Mal lesen würde. Aber mein SUB ist so hoch, dass er meist doch Vorrang hat.

Langweilig find ich Re-Reads gar nicht, da ich Einzelheiten recht schnell vergesse. Nur einen Krimi oder Thriller würd ich dann doch kein zweites Mal lesen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks