Sammler-Editionen von Weltbild

Neuer Beitrag

Angelcurse

vor 5 Jahren

Halli Hallo,

heute habe ich auch mal eine Frage an euch, und zwar eine, die bisher anscheinend noch nicht gestellt wurde, jedenfalls habe ich noch nichts dazu gefunden.

Kennt ihr die Sammler-Editionen von Weltbild?
Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen damit?

Zur Info: Weltbild bringt zu allen möglichen Themen Sammler-Editionen heraus. Den Startband gibt es meist sehr günstig (2,99 Euro für ein Hardcover), dann bekommt man alle 4-6 Wochen ein weiteres Buch aus der Edition zugeschickt. Man kann jederzeit kündigen. Das Tolle daran ist, dass die Bücher alle von der Gestaltung her ähnlich sind, sodass sie toll im Regal aussehen. Hier findet ihr die Sammler-Editionen von Weltbild: http://www.weltbild.de/1/700000/sammler-editionen.html

Ich habe mir letzte Woche die Nora Roberts-Sammler-Edition bestellt und warte nun sehnsüchtig auf die erste Lieferung. "Blüte der Tage" ist der 1. Band der Garten Eden-Trilogie.

Hat noch jemand die Nora Roberts-Sammler-Edition bestellt? :D Dann können wir hier gemeinsam hibbeln.

Tja, bin ich mal gespannt ob da Antworten kommen? :D

Angelcurse
www.bookaddicted.de

Nefertari35

vor 5 Jahren

Ich habe die Fantasy Sammler Edition und bin auch bald fertig. Sind 26 Sendungen und bei 24 bin ich jetzt. Die Folgebücher kosten 11,99 E und kommen recht zuverlässig.

Mikki

vor 5 Jahren

Ich hab mir gerade die Editionen mal angeschaut und mich würde die Reihe mit den Katzenkrimis ansprechen ... muss ich mir mal überlegen :P

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Ich habe die Darkover- und Mythen der Menschheit-Sammlereditionen komplett, und Perry Rhodan angefangen, aber irgendwann gekündigt. Ob es die noch gibt, weiß ich nicht, ist schon ein paar Jahre her.
Ich finde, die sehen toll im Regal aus. Ich habe immer 2 Bücher auf einmal bekommen, weil es dann Rabatt gab. (^.^)

Lizzy1984w

vor 5 Jahren

Nora Roberts war ich auch schon am überlegen. Hab aber die Thriller und Sandra Brown Collection. Ich find sie bis jetzt ganz gut. Und bei Sandra Brown sind jetzt monatlich immer zwei dabei. ^^

Angelcurse

vor 5 Jahren

Ok, das klingt ja erst mal alles ganz gut ...

Ich habe auf der Facebook-Seite von den Weltbild Sammler-Editionen teilweise echt negative Kommentare gelesen und war deshalb etwas verunsichert. Eine schrieb dort z.B., von einer Reihe wären nur die Teile 1, dann 3, 4 und 5 gekommen, ob sie Band 2 noch bekäme. Die Antwort war: Sorry, für Teil 2 haben wir keine Lizenz bekommen o__O Das wird ja wohl bei Nora Roberts nicht passieren, das sind ja alles keine nagelneuen Bücher ... Oder?? *angst*

Der erste Band der Nora Roberts-Reihe sollte Mitte dieser Woche an mich ausgeliefert werden, aber ist natürlich noch nix da ... *hibbel*

Mich würden übrigens auch noch andere Editionen interessieren, z.B. die Familiengeheimnis-Reihe.

Kennt ihr noch andere Anbieter außer Weltbild, wo man sowas bekommt?

Freundin von mir hatte von Weltbild mal die Agatha Christie-Sammler-Edition eine ganze Weile gesammelt, daher kannte ich das überhaupt ...

ferkel

vor 5 Jahren

Hallo,
ich habe von Weltbild die Sammleredition "Edition Horizonte - Reisen, Sehnsucht, Abenteuer", es sind alles Reise- und Abenteuerbeschreibungen aus Skandinavien, Australien, dem Himalya und und und... Ich habe 25 Bände und soweit ich weiß damit auch die Reihe voll. Aber die gibt es wohl auch nicht mehr, ist jedenfalls unter dem Link nicht aufgeführt. An die Lieferungen kann ich mich nicht mehr richtig erinnern, ich glaube aber, dass immer gleich zwei Bände auf einmal kamen. Also zuerst das Einzelbuch (Werbeangebot) und dann zwölf Lieferungen. Ich finde die Bände sehr gut ausgewählt und schön gestaltet.
Im Regal sieht es wirklich schick aus und das ist meiner Meinung nach auch das Positive an den Sammlereditionen. Negativ finde ich den Preis, denn wann man mal alles zusammenrechnet, ist ja nur der erste Band sehr günstig und alle anderen hätte man als normale gebrauchte Ausgaben mit hoher Wahrscheinlichkeit günstiger bekommen.
Ich weiß, dass es noch weitere Anbieter von Sammlereditionen gibt, zum Beispiel Club Bertelsmann.
Viel Spaß mit deiner Edition!

Angelcurse

vor 5 Jahren

ferkel schreibt:
Im Regal sieht es wirklich schick aus und das ist meiner Meinung nach auch das Positive an den Sammlereditionen. Negativ finde ich den Preis, denn wann man mal alles zusammenrechnet, ist ja nur der erste Band sehr günstig und alle anderen hätte man als normale gebrauchte Ausgaben mit hoher Wahrscheinlichkeit günstiger bekommen.

Ich finde das kommt ja genau darauf an, was man möchte. Wenn man Bücher sammeln möchte, weil sie einem gefallen und man Fan des Autors ist, dann möchte ich keine gebrauchten, teils zerlesenen Bücher ins Regal stellen.

Bei Nora Roberts z.B. gibt es den Startband neu als Taschenbuch für 9,99 Euro, was natürlich günstiger ist als 11,99 Euro (ja, der Startband kostet nur 2,99 Euro, aber ich gehe mal vom Normalpreis der Lieferungen aus). Wenn ich das Buch also nur 1x lesen (oder 2x lesen) will und es dann wieder vertausche oder verkaufe, ist ein Taschenbuch sicher die bessere Wahl. Vor allem wenn ich es nur 1x lesen will, dann kann ich es auch gebraucht kaufen oder tauschen. Das ist natürlich günstiger.

Aber wenn ich mir die Bücher ins Regal stellen will, lohnt sich das schon, finde ich. "Blüte der Tage", den Startband der Nora Roberts-Edition, gibt es z.B. gar nicht als Hardcover zu kaufen im Moment. Und 11,99 Euro für ein Hardcover (!) finde ich günstig, denn normalerweise kosten die ja um die 20 Euro.

Wie gesagt: Wer sich die Bücher ins Regal stellen und sie behalten möchte, ist, denke ich, mit so einer Sammler-Edition gut bedient. Wer ein Buch nur 1x lesen und danach wieder loswerden will, eher nicht. Ich finde, die meisten Taschenbücher haben doch nach 1x lesen schon Knicke im Rücken und sowas stelle ich mir eigentlich nicht ins Regal zum schön-sein ;-)

Wildpony

vor 5 Jahren

Ich habe die Sammler Edition von V.C. Andrews bestellt.
Aber nach den ersten fünf Bänden von Foxworth Hall Saga dann wieder abgebrochen.
Die Bücher sind zwar von außen schön anzusehen - aber das Papier ist hauchdünn und man muß es gaaanz vorsichtig lesen. Außerdem dunkelt es super schnell nach.
Die Hardcover-Bücher sind auch viel dünner und vom Format kleiner als andere Hardcover - deshalb finde ich 11,99 dafür dann doch schon genug.
Außderdem geht es bei Serien mit 25-30 Büchern ganz schön ins Geld.
Daß sie toll im Regal aussehen ist gar keine Frage.
Und ich kaufe auch viel bei Weltbild. Das ist jetzt keine Kritik - sondern nur meine Ansicht.

Angelcurse

vor 5 Jahren

Wildpony schreibt:
Die Bücher sind zwar von außen schön anzusehen - aber das Papier ist hauchdünn und man muß es gaaanz vorsichtig lesen. Außerdem dunkelt es super schnell nach. Die Hardcover-Bücher sind auch viel dünner und vom Format kleiner als andere Hardcover - deshalb finde ich 11,99 dafür dann doch schon genug.

Danke für den kritischen Beitrag. Dann werde ich mir "Blüte der Tage" aber gaaaanz genau ansehen ... :D

SiCollier

vor 5 Jahren

Bei uns in der Familie gibt es mehrere Weltbild-Sammelditionen. Insgesamt gesehen gab es eigentlich keine Probleme. Auch qualitätsmäßig fand ich es bisher in Ordnung. Ich habe gerade mal ein paar Bücher angesehen: die sind nicht mehr nachgedunkelt als andere Bücher. Im Gegenteil, ich kenne da einen großen deutschen TB-Verlag, dessen (neue!) Taschenbücher sind schon vergilbt, wenn ich sie gerade frisch gekauft ins Regal stelle.

Von den Darkover-Bänden habe ich etliche gelesen, das haben die erstaunlich gut überstanden. Nicht mal schiefgelesen, wie es eigentlich heute bei HC auf Grund der Bindung üblich ist.

Probleme mit der Vollständigkeit gab es eigentlich nur bei Ludwig Ganghofer, da habe ich zu spät bestellt und dann fehlten zwei oder drei Bücher. Die habe ich mir inzwischen gebraucht besorgt.

Letztens gab es bei einer Edition Lieferschwierigkeiten, aber da kam gleich ein Brief vom Verlag, daß es eine Verzögerung gäbe. Bald danch waren alle Bücher hier (Edition vollständig).

Daß es sich dabei nicht um bibliophile Ausaben handelt, sollte bei dem Preis klar sein. Ich mag die Editionen, weil sie in gleicher Ausstattung (sieht im Regal ungemein gut aus!) und zu akzeptablem Preis zu einem Thema/Autor eine umfangreiche (bis vollständige, z. B. Darkover) Buchersammlung bieten.

anja_bauer

vor 5 Jahren

Also ich habe zwei Sammler Editonen. Einmal typisch Mädchen und dann die Schweden etc Krimis.
Das schöne ist ja, man kann jederzeit aufhören zu sammeln, wenn man keine Interesse mehr hat. Oder wenn der ein oder andere Titel nicht zusagt, dann schickt man ihn halt zurück. Ob dann allerdings die Sammlung mit dem nächsten Buch weitergeht oder ob sie mit zurücksenden des unerwünschten Buches vorbei ist, das kann ich Dir nicht sagen.
Wer was schönes im Regal haben möchte,für den sind die Sammler Editionen auf jeden Fall was. ABER man sollte da echt Preise vergleichen, ob man den ein oder andren Titel nicht günstiger bekommt. Es sei denn, es stört nicht

Angelcurse

vor 5 Jahren

Gerade habe ich dran gedacht, da kam die Hermes-Botin und drückte mir meine 1. Lieferung in die Hand. Dass es noch heute kommt, damit hatte ich nicht mehr gerechnet.

Die Freude über die 1. Lieferung meiner Nora Roberts-Sammler-Edition währte allerdings nur kurz, denn das Hardcover ist an zwei Stellen eingedrückt (an den Ecken), an einer sogar relativ stark. Muss ich wohl reklamieren :-( Kann ich gleich mal den Kundenservice testen ...

Es stimmt, das Papier ist wirklich relativ dünn und das Format kleiner als "normale" Hardcover. Aber insgesamt wirkt es hochwertig und sieht wirklich schön aus. Auch die Schrift ist nicht zu klein, was ich ja noch befürchtet hatte.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks