Leserpreis 2018

Sebastian Fitzek

Neuer Beitrag

Lena1201

vor 3 Monaten

Hallo ihr Lieben, 

da sicherlich einige Fitzek Fan´s unter uns sind wollte ich von euch mal wissen wer eurer Meinung nach an dieses Schreibstil  am ehesten ran kommt. 

LesenistLuxus

vor 3 Monaten

Das ist eine interessante, wenn auch schwierige Frage.. ich finde, Fitzen schreibt so toll ohne zu viele Schnörkel und Blabla, ... vielleicht Harlan Coben (in den unabhängigen Büchern, nicht die Myron Bolitar Reihe), Michael Robotham? Manchmal Arno Strobel (aber da finde ich nicht alle gut).
Bin gespannt, was für Antworten kommen, vielleicht finde ich ja hier noch neue Anregungen.

Lena1201

vor 3 Monaten

@LesenistLuxus

Im Falle Arno Strobel gebe ich dir absolut Recht.
Michael Robotham kannte ich bisher noch nicht , jetzt schon :D Danke dafür !

AmyLilian

vor 3 Monaten

Ich liebe die Bücher von Sebastian Fitzek. Die älteren Werke von ihm sind echt super.
Das AchtNacht habe ich abgebrochen, ich hatte irgendwie das Gefühl, als ob es nicht von ihm war. Keine Ahnung. War echt enttäuscht. Die neuen Werke habe ich mich bisher nicht getraut zu lesen aus Angst vor neuen Enttäuschungen.

Arno Strobel schreibt auch echt super. Habe bisher alle Bücher von ihm gelesen und meine Erwartungen wurden stets vollkommen erfühlt.

Mark Raabe und Catherine Shepherd kann ich auch empfehlen.

LesenistLuxus

vor 3 Monaten

@Lena1201

gerne. Die sollte man auf jeden Fall in der richtigen Reihenfolge lesen weil es in fast allen seinen Büchern den gleichen Hauptdarsteller (den Psychologen Joe O'Laughlin) gibt.
Seine Bücher wurden übrigens auf deutsch verfilmt... ZDF glaube ich. Sind auch nicht schlecht aber kommen an die Bücher nicht ran.

Eldorininasbooks

vor 3 Monaten

Ich finde auch Arno Strobel kommt dem näher, aber vergleichen kann man ja selten. Wen ich auch sehr mag, ist Ursula Poznanski! Vom Stil der Bücher ist sie zwar eine andere Richtung (eher jugendlich) aber vom Schreiben her passt es gut. Sie schreibt auch öfter mit Arno Strobel zusammen.

DremCatcher

vor 3 Monaten

@Eldorininasbooks

Ursula Poznaski finde ich auch toll!

Ich finde das Fitzek etwas wie King schreibt nur ohne großes Tamtam. Er ist etwas schlichter aber auch ein wenig Brutaler?

Lena1201

vor 3 Monaten

@LesenistLuxus

Vielen Dank , das ist ein guter HInweis .
Hab einige Bücher auf meine muss ich mir besorgen liste gesetzt :))

Eldorininasbooks

vor 3 Monaten

DremCatcher schreibt:
Ursula Poznaski finde ich auch toll! Ich finde das Fitzek etwas wie King schreibt nur ohne großes Tamtam. Er ist etwas schlichter aber auch ein wenig Brutaler?

Brutal finde ich ihn relativ selten muss ich sagen. Vergleichen kann ich leider nicht, ich habe von King bisher nur "Schwarz - Der dunkle Turm" gelesen und das war leider unfassbar langweilig. Aber ich habe mir sagen lassen, dass die Folgebänder sehr gut sein sollen und möchte es noch probieren. Auch "ES" und "Das Mädchen" und mehr, möchte ich mal ausprobieren

Vivian_Neumann

vor 3 Monaten

Plauderecke

Mein Tipp wäre Andreas Winkelmann und Martin Krist. Beide schreiben einen ähnlichen Stil wie Fitzek. Auch Mark Raabe schreibt sehr gut.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.