Suche Komparsen für meinen Film "Das Kind"

Neuer Beitrag

Sebastian Fitzek

vor 6 Jahren

Der ein oder andere hier hat's sicher schon mitbekommen: Die Verfilmung meines Buches "Das Kind" läuft auf Hochtouren. Und dabei brauche ich eure Unterstützung! Für einen wirklich spannenden Dreh am SAMSTAG, DEN 2. JULI suche ich neun Leute, die bereit sind als Komparsen mitzuwirken. Anforderung ist, dass die Auserwählten ihr Auto mitbringen und selbst fahren, denn wir filmen eine Car-Crash-Szene. Gedreht wird in BERLIN in der NACHT! Es sind keine außergewöhnlichen Fahrkünste notwendig und keine Angst: dem Auto passiert nichts ... ;) Wenn du Lust hast, dabei zu sein, bewirb dich bis spätestens 28. Juni, in dem du diesen Beitrag auf facebook likest oder kommentierst: http://tinyurl.com/6zylh6s Bitte weitersagen!

Autor: Sebastian Fitzek

Buecherverschlingerin

vor 6 Jahren

Das ist aber eine tolle Sache! Wenn ich nur etwas näher an Berlin wäre und es schaffen könnte, wäre ich sofort dabei.

Alesai

vor 6 Jahren

Muss auch ein Kompliment loswerden, eine wirklich tolle Idee, leider hab ich kein Auto, aber ich hab es gleich mal in meinem Freundeskreis weitergeschickt. Da sind einige Sebastian Fitzek Fans darunter:-)

Autor: Sebastian Fitzek

Ocean-Blue

vor 6 Jahren

Ich wäre sehr gern dabei :)
leider gibt es da keinen LIKE button und kommentieren kann ich auch nicht... wieso??? :(

edit:
ah, jetzt geht's :)

aquatica33

vor 6 Jahren

Ich habe leider auch kein Auto, aber frag gleich mal einen Freund ob er Lust hat! Tolle Idee und alles Gute für den Dreh!!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Schade das ich auch kein Auto habe... -.-

DieBuchkolumnistin

vor 6 Jahren

Ich bin leider nicht aus Berlin, aber echt eine coole Aktion! Vielleicht sind hier ja noch ein paar Berliner, die Lust haben dabei zu sein? Finde es toll, dass die Fans da so mit einbezogen werden!!!

Autor: Sebastian Fitzek

Angizia

vor 6 Jahren

hab eben schon geschaut wo gedreht wird und nichts gefunden ^^.. aber jetzt seh ichs hier nochmal und muss leider sagen, dass Berlin zu weit weg ist :/.. auch wenn das nötige Auto vorhanden wäre

FaMI

vor 6 Jahren

wie cool ... darf man auch zu zweit in nem auto sitzen? mein mann hat den führerschein, aber mir gehört das auto. :P
wär gern dabei.

Meike

vor 6 Jahren

Oh, warum finden solche coolen Sachen immer in Berlin statt. Wirklich eine tolle Aktion! Ich werde mal meine Berliner Freunde informieren (Neid ;-)

Ocean-Blue

vor 6 Jahren

Ich bin dabei! :):):)
Danke für's Bescheid geben hier bei LovelyBooks @Sebastian Fitzek! Warscheinlich hätte ich den Aufruf sonst gar nicht gesehen...
Ich freue mich riesig, dass es geklappt hat und bin gespannt auf den Dreh heute Nacht!

Daniliesing

vor 6 Jahren

@Ocean-Blue

Wie cool! Da gratuliere ich! Berichtest du dann hier, wie es war? Ich bin ganz neugierig.

Ocean-Blue

vor 6 Jahren

@Daniliesing: ja, mache ich :)

Wohnt denn noch jemand hier in Berlin bzw. in der Nähe? Lena Nienaber, die Regieassistentin von "Das Kind", sucht immernoch Komparsen für heute Abend. Von den neun, die eigentlich gewonnen hatten, haben einige wieder abgesagt. Deshalb bin auch ich nachgerückt.
Also wenn ihr heute Nacht Zeit habt, meldet euch bei mir (am besten so schnell wie möglich). Ich stell gern einen Kontakt her!

Ocean-Blue

vor 6 Jahren

Wie versprochen wollte ich euch kurz berichten, wie der Drehtag am Set der Verfilmung von Sebastian Fitzek's "Das Kind" war. :)

Ich war super gespannt auf den Dreh, vor allem, weil ich noch nie eine Komparsenrolle hatte. :) Wie verabredet war ich gegen 23:00 Uhr in Berlin Adlershof - und es regnete und regnete und regnete. Man mochte nicht glauben, dass Sommer ist, denn es war echt kalt. Beim Näherkommen sah man schon die ersten Scheinwerfer und Kameras und geschäftiges Treiben auf der Straßenkreuzung. Gleich in der Nähe versammelte ich mich mit ca. 20 weiteren Komparsen in einem Hotelkonferenzraum. Für uns standen schon Getränke und belegte Brötchen bereit und Lena Nienaber begrüßte uns alle und sagte uns, wir sollten kurz warten. Kurz darauf tauchte auch schon der erste Regieassistent Michael auf und erzählte uns, worum es heute ging: Es war der letzte Drehtag. Auf dem Plan stand ein Car-Crash zwischen Andy Borchert (Ben Becker) und einem Van, und ein kurzer Auftritt von Karina (Sunny Mabrey) an der Unfallstelle. Wir sollten entweder als Autofahrer oder Fußgänger den Unfall beobachten, hinlaufen und die besorgten Passanten spielen (die Gaffer ;)). Dann ging es auch schon los. Da ich selbst noch nicht dran war, bin ich mit einigen anderen nach draußen gegangen und habe beobachtet, wie die erste Szene gefilmt wurde - schade, denn wie ich hinterher erfuhr, kam Sebastian Fitzek in der Zwischenzeit drinnen vorbei um Hallo zu sagen. Wirklich schade, dass ich ihn verpasst habe... aber es war auch draußen interessant ;P
Dann ging es aber auch für mich los. Wir sollten unsere Autos holen und wurden von Michael auf unsere Positionen zugeteilt. Ich sollte hinter Borcherts Auto herfahren und hinter ihm an einer Ampel halten. Borchert (bzw. der sehr nette Stuntman, der das Auto fuhr) sollte dann bei Rot links abbiegen und von dem Van aus dem Gegenverkehr gerammt werden. Erstmal wurde die Szene ohne den Crash gedreht. Später musste ich meine Position dann doch noch wechseln, weil man gar nicht bedacht hatte, dass Karina ja aus der gleichen Richtung an der Unfallstelle vorbeikommen sollte, aber nicht konnte, weil ich ja die Abbiegespur blockierte. :) Dann hieß es wieder warten bis alles für den Unfall vorbereitet war. Es war schon spektakulär zu sehen, wie sowas inszeniert wird und man ist beeindruckt, wenn man sieht, wie der Stuntman im Van den (dann leeren) Wagen von Borchert rammt und der in die Luft geschleudert wird. o.O
Als nächstes sollte Ben Becker verletzt aus dem Auto fallen und wir uns besorgt darum versammeln. Eine echt ungewohnte Situation für mich und sicher auch für viele der anderen Komparsen, die noch nie vor der Kamera standen. Aber nach drei Versuchen und noch mal drei aus einer anderen Perspektive hatte alles geklappt. Schließlich mussten wir noch ein paar mal mit den Autos hin und her fahren und gegen 04:30 Uhr waren wir fertig.

Mir hat es großen Spaß gemacht dabei zu sein und ich würde es sicher wieder machen! Ein besonderes Dankeschön gilt dabei Michael, der sich mit einer Engelsgeduld um uns gekümmert und alles genau erklärt hat. Das war toll und in meinen Augen eine starke Leistung, wo doch so einige andere im Drehteam einen arg gestressten und bisweilen auch genervten Eindruck machten. Danke für die tolle Erfahrung und vor allem auch herzlichen Glückwunsch zum abgedrehten Film! Ich hoffe, dass er erfolgreicht wird und drücke beide Daumen. Das ganze Team hat es sich verdient, denn es steckt wirklich viel, viel Arbeit dahinter, ein solches Projekt auf die Beine zu stellen!

Also noch mal thumbs up für einen tollen Drehtag und ein großes DANKE an alle!
http://www.thechild-film.com/

Autor: Sebastian Fitzek
Buch: Das Kind
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks