Suche französische Bücher

Neuer Beitrag

Wattebausch

vor 5 Jahren

Hallo,

ich suche einfache französische Bücher die leicht verständlich sind.

Ich hatte 6 Jahre lang französisch in der Schule, war allerdings nicht sehr gut gewesen ...

Jetzt sind 3 Jahre vergangen und ich mache meine Ausbildung in einem deutschen Betrieb mit französischem Mutterkonzern was bedeutet, dass ich sehr viel mit französischen Kunden zu tun habe und immer wieder auch französische Mails schreiben und Telefonate führen muss.

Für einen französisch Kurs fehlt mir ehrlich gesdagt das Geld und auch die Zeit. Daher wollte ich es nun mit ein paar einfachen französischen Büchern versuchen. Allerdings finde ich nicht wirklich etwas im Internet ausser die Lernkrimis... Ich würde aber auch gern etwas aus anderen Genren lesen...

Wenn jemand ein paar Vorschläge hat dann immer her damit =)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Ich war das letzte Jahr in Frankreich und habe immer wieder ein paar französische Bücher gelesen. Vielleicht sind diese ja was für dich:

- "La délicatesse" von David Foenkinos habe ich sehr gerne gelesen. Auf deutsch: "Nathalie küsst". Es ist ja recht dünn, um die 200 Seiten glaube ich und die Sprache ist recht einfach, aber dennoch irgendwie besonders und sehr gut zu lesen. Zur Rezi: http://www.lovelybooks.de/autor/David-Foenkinos/La-d%C3%A9licatesse-801325272-w/rezension-958973224/

- Alice im Wunderland habe ich auch mal gelesen, "Alice au pays des merveilles", fand ich auch sehr gut zu lesen (außer vielleicht ein paar der Gedichte, aber die machen ja den kleinsten Teil aus)

- "Maintenant qu'il fait tout le temps nuit sur toi" von Mathias Malzieu ist auch ein sehr dünnes Buch, 100 - 200 Seiten, von der Stimmung hat es mich an "Sieben Minuten nach Mitternacht" erinnert, es geht ebenfalls um Trauerbewältigung, doch auch hier ist noch eine märchenhafte Geschichte mit eingewoben. Es liest sich wie ein Tim Burton Film :) http://www.lovelybooks.de/autor/Mathias-Malzieu/Maintenant-qu-il-fait-tout-le-temps-nuit-sur-toi-923739102-w/rezension-929990909/

- Veronika décide de mourir von Paulo Coelho fand ich auch einfach zu lesen. Eine Freundin hat mir auch mal "Onze minutes" empfohlen, ich denke das ist vom Sprachniveau her ähnlich, kann aber nichts weiter dazu sagen http://www.lovelybooks.de/autor/Paulo-Coelho/Veronika-decide-de-mourir-143814320-w/rezension-928698319/

- Pourquoi lire? von Charles Dantzig sind kurze Texte rund um das Thema Lesen, also vielleicht auch interessant, wobei ich fand, dass die einzelnen Texte vom Sprachniveau unterschiedlich waren. Manche waren sehr leicht verständlich, andere habe ich auch mit Wörterbuch nicht so ganz verstanden, aber dennoch insgesamt recht lesenswert http://www.lovelybooks.de/autor/Charles-Dantzig/Pourquoi-lire-838011601-w/rezension-915664151/

- "Hier" von Agota Kristof (auf dt. "Gestern") fand ich auch sehr gut. Agota Kristof ist eh ein Geheimtipp von mir, auch wenn die Bücher etwas eigen sind. "Gestern" ist nach wie vor mein Liebling. Die Autorin ist gebürtige Ungarin, schreibt aber auf französisch, die Sprache ist also sehr einfach und schlicht, was dir ja auch entgegenkommen würde. Außerdem liebe ich die Geschichte :) http://www.lovelybooks.de/autor/Agota-Kristof/Gestern-142821180-w/rezension-915203318/

- und als vorletztes noch ein Buch, das ich zwar sehr gerne gelesen habe, aber das vielleicht vom Niveau her ein wenig zu schwierig ist, ich kann das nicht so gut abschätzen... Es ist mit etwa 400 Seiten auch eher dicker, aber mir hat es sehr gut gefallen: "Le fantôme de l'Opéra" von Gaston Leroux, hundertmal besser als alle Verfilmungen die ich gesehen habe! http://www.lovelybooks.de/autor/Gaston-Leroux/Le-fant%C3%B4me-de-l-Op%C3%A9ra-872060990-w/rezension-915816047/

- und zum Schluss der Vollständigkeit halber ein Buch, das mir zwar eigentlich nicht gefallen hat, aber das mir die Lust am Lesen auf französisch wiedergegeben hat, also kein kompletter Fehlgriff. Die Geschichte war mir ein wenig zu banal und zu naiv, aber die Sprache war sehr einfach, und obwohl es 600 Seiten hatte, konnte ich es einfach so weglesen, ohne mich größer anzustrengen: "Amore 14" von Federico Moccia: http://www.lovelybooks.de/autor/Federico-Moccia/Amore-14-802416157-w/rezension-915664150/

Falls du Graphic Novels magst kann ich dir die Sachen von Joann Sfar empfehlen, vor allem "Le chat du rabbin" hat es mir angetan, es gibt von Sfar auch eine Version des Kleinen Prinzen
Und "Persepolis" ist auch sehr empfehlenswert.

So, das waren jetzt doch einige Bücher... na ja, dann hast du ein bisschen Auswahl :)
Vielleicht ist ja was dabei, viel Erfolg auf jeden Fall :D

(okay, wollte die frz. Bücher anhängen, aber hab nicht alle gefunden, deshalb sind da einige auf deutsch...)

Wattebausch

vor 5 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Oh mein Gott...
Danke danke danke für die ganzen Buchvoschläge =)
Die hören sich alle eigentlich ziemlich spannend an...
Mal sehen welche ich mal ausprobiere.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

@Wattebausch

Ich dachte, ich empfehle dir einfach mal so 2, 3, aber dann sind es plötzlich doch irgendwie mehr geworden...^^

Bella5

vor 5 Jahren

Ich empfehle ein Stück von Ionesc0, die Nashörner ...

Autoren: Eugene Ionesco,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Ionesco: Rhinoceros,... und 1 weiteres Buch
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks