Suche gute Endzeitgeschichten, also Bücher die sich mit dem Überle...

Neuer Beitrag

HarryF

vor 7 Jahren

Suche gute Endzeitgeschichten, also Bücher die sich mit dem Überleben nach der Katastrophe beschäftigen, also z.b. im Fallout-Universum, "The Stand" von Stephen King, Shadowrun, Metro 2033+2034. Hat noch jemand weitere Tipps?

Leela

vor 7 Jahren

Was mir spontan einfällt: "Stadt der Untoten" von Welligton und "Cell" (heißt im Deutschen anders) von King. Ersteres ist ein sehr innovativer Zombie-Roman; das King-Buch geht in eine ähnliche, aber doch andere Richtung.

Bücher: Cell,... und 1 weiteres Buch

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Die von dir genannten Bücher kenne ich nicht und weiß deswegen nicht, obs passt: "Im Land der leeren Häuser" von P.D. James wird eine Welt dargestellt, in der keine Kinder mehr geboren werden. Dadurch ergeben sich natürlich ganz nette Szenarien, welche Probleme eine solche Gesellschaft hätte. Das ganze war Vorlage für den FIlm Children of Men.

seelord

vor 7 Jahren

Ich könnte Dir da "Rattentanz" von Michael Tietz empfehlen - ein 800 Seiten Wälzer über das Überleben, nachdem weltweit ein Computervirus die komplette Technik lahmgelegt hat. Hauptsächlich aus der Sicht eines kleines Dorfes im Schwarzwald geschrieben, dadurch ist das Geschehen aber auch "näher dran" und ziemlich beängstigend. Spannend geschrieben und - soweit ich das beurteilen kann - auch ziemlich realitätsnah.

kleinfriedelchen

vor 7 Jahren

Malevil von Robert Merle. Hab ich aber noch nicht gelesen, daher kann ich keine Meinung abgeben.

Buch: Malevil

MichaelSterzik

vor 7 Jahren

"Die Straße" McCarthy. Siehe meine Rezension. Großartiger Roman, der bald als Film in die Kinos kommt.

Oedipa Maas

vor 7 Jahren

der schon erwähnte roman von cormac mccarthy (die straße) war toll.

noch nicht gelesen, aber schon lange auf meiner liste: "die gelehrtenrepublik" von arno schmidt - spielt einige jahre nach einem atomkrieg.

HarryF

vor 7 Jahren

@Leela

"Stadt der Untoten": Band 1+2 bestellt, vielen Dank!

HarryF

vor 7 Jahren

HarryF

vor 7 Jahren

@seelord

Bestellt. DANKE!

HarryF

vor 7 Jahren

@MichaelSterzik

schon bestellt, danke!

HarryF

vor 7 Jahren

@Oedipa Maas

bestellt, Danke!

Jeami

vor 7 Jahren

Ich schließe mich erstmal "esme" an. Die Straße von Cormac McCarthy war eins der besten Bücher, die ich letztes Jahr gelesen habe.
Außerdem empfehle ich wärmstens:
Herbst - Beginn
Herbst - Stadt
Herbst - Die Läuterung von David Moody
Wer länger let, ist später tot von Max Brooks
2012: Das Ende aller Zeiten von Brian DÀmato
:-)

elizabeth

vor 7 Jahren

Vielleicht "Das Jahr der Flut" von Margaret Atwood, aber ich bin mir nicht sicher, ob dir die Richtung gefällt^^

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

"Pulse" (im Original "Cell") und "Arena" von Stephen King.

hebersch

vor 7 Jahren

Gut fand ich (vor Ewigkeuten gelesen):
Harry Harrison: New York 1999
Gordon R. Dickson: Wolf und Eisen
(leider beide aktuell nicht lieferbar)
Viele Grüße

HazardMain

vor 7 Jahren

hab ich hier doch gestern schon mal irgendwo empfohlen: "Leere Welt" von John Christoper

die Weltbevölkerung wird von der "Kalkutta-Krankheit" ausgerottet. Ein Junge in England überlebt und versucht in England allein zurechtzukommen und andere Überlebende zu finden.
Ich hab das Buch vor Jahren gelesen, aber alleine der Gedanke daran gruselt mich bis heute!
Das Buch ist zwar vergriffen, aber antiquarisch sehr preisgünstig und leicht zu bekommen.

Buch: Leere Welt

HazardMain

vor 7 Jahren

achja, "die Wand" von Marlen Haushofer ist auch ein Buch was zu diesem Thema passt! Mir hat es super gefallen: eine Frau versucht nach einer (nuklearen?) Katastrophe alleine zu überleben

Buch: Die Wand

HarryF

vor 7 Jahren

Neuer Beitrag