Tabu-Thema: Gefälligkeitsrezensionen?

Neuer Beitrag

Mikadolos

vor 11 Monaten

Hallo Leute,

ich wollte mal ein etwas heikles Thema ansprechen, was hier vielleicht manche nicht so gerne hören.

Es ist toll, wenn man an Leserunden oder Buchverlosungen teilnimmt und auch gewinnt. Und dann? Schreiben wir alle natürlich sehr gerne auch eine Rezension.

Und da kommt man in eine Zwickmühle. Man hat das Buch gewonnen, aber eigentlich war es nicht besonders. Was tun? Schreibt man ehrlich, es  war für einen selbst gar nichts, begründet es und gibt auch konsequent 1-2 Sterne?

Ich würde mal sagen, in den seltensten Fällen. Ganz viele von uns geben 4 Sterne und schreiben es irgendwo ganz unten und vorsichtig formuliert rein, "war nicht ganz so gut". Und warum? Weil wir menschlich reagieren:

1. Wir haben das Buch gewonnen. Das war nett und jemandem der einem was Nettes geschenkt hat, den will man ja nicht "verärgern".
2. Wir wollen der Autorin oder dem Autor nicht schaden. "Oje, eine schlechte Rezension zerstört vielleicht eine Karriere, weil weniger Buchverkäufe?"
und nicht zuletzt:
3. Wir alle wollen ja gerne wieder an Buchverlosungen teilnehmen, und wenn jemand viele kritisch bewertete Bücher in seiner Biblio hat wird er vielleicht nicht ausgewählt, weil Verlag oder Autor auch in diesem Fall Kritik fürchten?

Nennt mich naiv, aber Ich finde, dass diese Plattform nicht dazu da ist, Bücher so viel wie möglich umsonst abzugreifen und uns damit automatisch auch als kostenlose Werbeträger für Verlage und Autoren missbrauchen zu lassen! Sondern wir sind für andere Leser da, um ihnen Anregungen und Hilfestellungen mit unserer ganz persönlichen Meinung zu geben (und vielleicht auch den Autoren?)

Wenn ich Autor wäre, würde ich mir übrigens lieber kritische Leser, die konstuktiv ihre Meinung äußern können in eine Leserunde holen (auch wenn vielleicht im ersten Moment unbequem), aber mit denen sind fruchtbare Diskussionen möglich, die einen selbst in der Entwicklung weiterbringen und für das nächste Buch wichtige Anregungen bringen!

Darum mein Appell an euch alle: Lasst euch bitte nicht "kaufen" und seid ehrlich und schreibt ganz deutlich, also auch mal mit für alle schnell erkennbaren 1 oder 2 Sternen, wenn nötig, eure persönliche Meinung. Natürlich nicht verletztend oder ohne Feedback, wie es besser gehen könnte, denn das bringt niemandem etwas.

Aber wenn wir das nicht tun, ist unser lovelybook nur ein Witz und das wäre doch schlimm, denn dann kann uns niemand mehr ernst nehmen!

funny1

vor 11 Monaten

@Mikadolos

Da hast du vollkommen recht und ich bin auch jemand der mal sagt nein das war nicht meins, schließlich hat ja jeder seine Meinung und die darf er auch äußern. Wir alle wissen Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut so, ich persönlich mag auch das man ehrlich ist denn es bringt niemanden was wenn man immer nur gut sagt, denn gerade die Autoren wollen doch schauen was sie ändern können damit das Buch noch besser und spannender ist und deshalb finde ich deinen Beitrag super. Für mich ist Lovelybooks eine Platform wo man sich austauschen kann und nicht ein Wettbewerb wie viele Bücher man bekommt. Toll von dir das du dieses Thema so offen ansprichst ich kann dir da nur zu stimmen und das meine ich ehrlich.

niknak

vor 11 Monaten

Von Gelegenheitsrezensionen halte ich nichts. Die bringen keinem etwas.

Ich gebe dir ganz Recht und wenn mir ein Buch nich gefällt oder ich etwas zu kritisieren habe, mache ich das auch ganz offen aber auch freundlich. Wenn ein Buch schlecht ist und von mir eine schlechte Kritik bekommt, bespreche ich das mit dem Autor wenn möglich, oft auch über PN´s. Aber solche Dinge sind auch Geschmacksache. Mir gefällt ein Buch nicht einem anderen aber sehr gut.

Normalereweise streue ich meine Rezis auf verschiedenen Seiten, wenn ich eine negative Kritik verfasse, lasse ich das meist sein und die Rezi bleibt nur hier auf lovelybooks, dann ist sie zwar vorhanden, schadet dem Autor aber nicht so und er hat die Möglichkeit etwas daran zu ändern.

Für mich sind Leserunden auch dazu da Kritik zu äußern, was ich auch mache. Außerdem zeige ich die Fehler auf, welche ich im Buch finde, damit sie ausgebessert werden können (Rechtschreib- Druckfehler,...)

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Beiträge danach
383 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Arun

vor 10 Monaten

@widder1987

Stimmt, es steht der genaue Wortlaut wie bei dir.

thursdaynext

vor 10 Monaten

@Nespavanje

Bei Gelegenheit schreibt man eine Rezension. Mach ich grundsätzlich so. Wenn keine Zeit oder Lust wird auch nicht geschrieben und ohne Rechner schreib ich auch nix. Gelegentlich schreib ich auch so nix. 😁

Kitsune87

vor 10 Monaten

Habe erst heute wieder eine sehr schlechte Bewertung verfassen müssen und werde die Rezension, wenn sie am Samstag auf dem Blog online geht, dem Verlag weiter leiten. Wenn man danach nicht mehr mit mir zusammen arbeiten möchte, dann ist das halt so. Habe versucht, so sachlich wie möglich zu schreiben. Aber wenn das Buch einfach so schlecht ist, kann ich auch nichts daran ändern.

Mikadolos

vor 10 Monaten

@Kitsune87

Deine Rezis sind wirklich super ehrlich und mir haben sie gefallen. Siehe auch meinen Kommentar zu Deiner letzten. Dass Du Friedrich Dürrenmatts "Besuch der alten Dame" nicht magst, kann ich total nachvollziehen. Ich fand es auch furchtbar, als ich es in der Schule lesen musste. Klassiker hin oder her.

Kitsune87

vor 10 Monaten

Mikadolos schreibt:
Deine Rezis sind wirklich super ehrlich und mir haben sie gefallen. Siehe auch meinen Kommentar zu Deiner letzten. Dass Du Friedrich Dürrenmatts "Besuch der alten Dame" nicht magst, kann ich total nachvollziehen. Ich fand es auch furchtbar, als ich es in der Schule lesen musste. Klassiker hin oder her.

Ach herrje, so viel Lob am frühen Morgen :D Vielen Dank. Die Bewertung für den Dürrenmatt sollte ich vielleicht mal überdenken. Es ist wirklich schon sehr lange her, dass ich das Buch lesen "musste". Vielleicht würde ich es heute in einem anderen Licht betrachten. :)

Larii-Mausi

vor 10 Monaten

@widder1987

Oh das habe ich dann wohl übersehen. Sorry. Aber stimmt. Das ist wirklich haargenau der selbe Text!!

Larii-Mausi

vor 10 Monaten

@Arun

Danke, ich habe es wohl übersehen...

Neuer Beitrag