Tatort Kinderheim

Neuer Beitrag

Dibed

vor 5 Jahren

via Buchhandlung Morawa
Dibed

Ein unbequemes Buch. Doch zeigt es auf wie es in Wahrheit bei uns in Österreich aussieht wenn es um Kinder aus angeblich schwierigen sozialen Verhältnissen geht. Das Ikonen in unsere geschichte nicht nur Ikonen sind, wird hier auch aufgezeigt.

Autor: Hans Weiss
Buch: Tatort Kinderheim

Leong

vor 5 Jahren

Leong

Unvorstellbar, keine "Gute Nacht" Lektüre. All dies soll in einem demokratischen Staat möglich gewesen sein? Welche Ideologie steckt dahinter? Der Autor spricht an das dis nicht nur in Österreich statt gefunden hat.
Was müssen dies für Menschen gewesen sein, die Kinder derartigen Qualen ausgesetzt haben?

Autor: Hans Weiss
Buch: Tatort Kinderheim

Nefertari35

vor 5 Jahren

Es muß auch unbequeme Bücher geben, die über die Dinge erzählen, über die man sonst gehört, das gnur hinter vorgehaltener Hand spricht, wenn überhaupt.
Ich habe schon oft gehört, das es früher in Kinderheimen sehr rabiat zuging, was wirklich schrecklich ist. Selbst heute ist oft nicht alles eitel Sonnenschein...

Kesse

vor 5 Jahren

Kesse

Das Buch ist ein Wahnsinn , was da geschehen ist . Ich hoffe es rüttelt die Politiker in Österreich etwas wach , denn da muss was geschehen und sowas darf nicht mehr vorkommen !

Autor: Hans Weiss
Buch: Tatort Kinderheim

mitstreiter

vor 5 Jahren

mitstreiter

Bin etwas verwundert über das Desinteresse der verschiedenen Medien,Politiker und Verantwortlichen! Ist doch im Interesse aller,dass diese Dilemma an die Öffentlichkeit kommt!

Sophie

vor 5 Jahren

Sophie

Ein Buch für Sozialvoyeure. Jedes Erlebnis wurde schon oft in den Massenmedien breitgetreten. Daher nichts neues. Nur eine weitere Einnahmequelle auf den Rücken der Heimkinder. Armes Österreich!!

Harald König

vor 5 Jahren

Harald König

Harald
Als Betroffener find ich es gut, dass solche Bücher geschrieben werden,denn es konnte sich ausserhalb der Heime keiner vorstellen, was so dort passiert ist.

Neuer Beitrag