Text und Tränen?

Neuer Beitrag

Poesiesoso

vor 4 Jahren

Hallo ihr Lieben!
Mich würde mal interessieren, welche Bücher euch bisher wirklich zum Weinen gebracht haben? Egal, ob ihr gerührt oder wütend oder glücklich wart....
Danke schon mal :)

Niniji

vor 4 Jahren

Bei Die Straße von Cormac McCarthy musste ich weinen. Ich habe richtiggehend die Verzweiflung gespürt.
Es war grandios!
Das einzig nervige, bzw. gewöhnungsbedürftige war das Fehlen von Wörtlicher Rede-Zeichen.

Autor: Cormac McCarthy
Buch: Die Straße

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Also ich weiß noch dass ich bei "Eine wie Alaska" (John Green) geweint habe und bei "Seelen" (Stephanie Meyers) auch. Das waren bis heute die einzigen Bücher überhaupt bei mir!

Autoren: John Green,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Eine wie Alaska,... und 1 weiteres Buch

passionelibro

vor 4 Jahren

Mich haben diese Bücher zu Tränen gerührt:
Tanz auf Glas
Weil ich Layken liebe

Poesiesoso

vor 4 Jahren

Vielen Dank schon mal! Fällt noch jemandem etwas ein?

Neuer Beitrag