Tribute von Panem - Verfilmung des Bestsellers von Suzanne Collins

Neuer Beitrag

Diamant

vor 6 Jahren

Seit längerem stehen ja die Schauspieler zur Verfilmung von "Die Tribute von Panem" fest. Ich habe die Bücher gern gelesen, bin aber skeptisch und irgendwie hatte ich mir die auch anders vorgestellt. Hier mal ein paar Links für euch. Geht euch das auch so? Aber vielleicht wird es besser, wenn ich erste Filmausschnitte sehe.... weiß nicht, gerade, dass ich mir alles so gut vorstellen konnte hat mir am Buch so gut gefallen... wie geht euch das?

http://popwatch.ew.com/2011/05/18/the-hunger-games-jennifer-lawrence-first-look-exclusive/
http://lesekreis.org/2010/11/22/die-tribute-von-panem-the-hunger-games-im-kino-trailer/

Autor: Suzanne Collins

Zoeybird

vor 6 Jahren

Also beim 2. Link, das erste Bild ist falsch. Das ist ein sozusagen Trailer von ein paar Leuten von YouTube. Ist zwar cool, aber nichts ofizielles. Ich kanns mal suchen ;)

Ich finde des Cast schon okay.. aber naja. Peeta und Katniss magt ich nicht so. Ich werde mir den Film aber auf jeden Fall angucken und mal gucken ;)

DieBuchkolumnistin

vor 6 Jahren

Eigentlich finde ich die Darsteller gar nicht so schlecht, vor allen Dingen, weil sie für mich noch relativ unbekannt sind. Ich habe die Bücher auch gern gelesen, aber in letzter Zeit fand ich auch einige Buchverfilmungen nicht schlecht und die Reihe kann man ja schön actionreich inszenieren, bin schon gespannt drauf! Wir könnten dann ja hier alle gleichzeitig ins Kino gehen oder ne Aktion zu machen!

Autor: Suzanne Collins
Beiträge danach
63 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Franzi293

vor 5 Jahren

Hey =)

Ich war gestern abend auch in dem Film und bin ein großer Fan von den Büchern (vor allem den ersten Band fand ich richtig klasse).

Ich fand den Film alles in allem richtig gut...das vieles aus dem Buch einfach nicht umsetzbar ist, ist verständlich und auch dass der Film nur eine gekürzte Fassung von dem wiedergibt, was im Buch zu lesen ist.
Ein paar Szenen, die meiner Meinung nach schon relevant für die Entwicklung der Geschichte sind, haben leider gefehlt aber ansonsten haben vor allem die Besetzungen von Katniss und Peeta ihre sache ganz gut gemacht.
Schade finde ich, dass im Film nur die "äußere" Handlung zu sehen ist und man z.B. über Katniss Gefühle nur durch ihre Taten erfährt.
Also ich würde den Film auf jeden Fall weiterempfehlen.

Liebe Grüße und viel spaß an alle, die sich den Film ansehen werden

Franzi293

vor 5 Jahren

@Sannyyyyy

Stimme dir voll und ganz zu was den Film betrifft.
Und vor allem die Szene mit dem Brot aus Distrikt 11, die du oben ansprichst) hat mir auch gefehlt. Die häe man ruhig mitverfilmen können...

sugarlady83

vor 5 Jahren

Franzi293 schreibt:
Schade finde ich, dass im Film nur die "äußere" Handlung zu sehen ist und man z.B. über Katniss Gefühle nur durch ihre Taten erfährt.

Ich glaube das ist auch der Grund warum man als nicht "Panem Leser" einiges nicht versteht. Was ich jetzt auch schon ein paar mal gelesen habe ist z.B. das der Eindruck entsteht, das Peeta Katniss umbringen wollte weil er sich ja den Carieros angeschlossen hat. Was ja eigentlich gar nicht der Fall ist.

Aber ich kanns nur nochmal sagen. Trotzdem ein guter Film!

Krinkelkroken

vor 5 Jahren

Hallo ihr Lieben, ich wollte nur kurz anmerken: Vorsicht vor Spoilern! Im Zweifelsfall besser markieren. Danke! :)

Monamis

vor 5 Jahren

Also ich muss sagen , ich bin restlos begeistert von dem Film.
Romanverfilmungen zumachen, die schon vor dem Film eine große Fanbase haben ist immer etwas kritisch. Und natürlich hat jeder von uns seine eigene Fantasie , da ist es klar das nicht alle zufrieden sind.
Die Tribute von Panem ist eines der Büche das für mich persönlich sehr nah am Buch gemacht ist. Alle wichtigen Elemente sind darin enthalten und auch die Szenen die mir persönlich am wichtigsten waren. Nun, es ist klar das nicht ALLES detailliert aus dem Buch genommen werden kann , kleinere Abstrich müssen schon gemacht werden.
Zu dem finde ich es gut dass Katniss Gedanken einem nicht " erzählt" werden wie Bella es in Twilight macht. Denn Katniss ist schließlich nicht Bella und zu dem passt es nicht zu der Geschichte. Jennifer Lawrence bringt Katniss Gefühle großartig als Mimik rüber und ich finde sie gibt eine ganz tolle Katniss ab.
Auch die Erklärungen zu den Jägerwespen oder verminten Essensturm der " Carrieros" sind gut umgesetzt worden.
Ich musste im Kino genau an den gleichen Stellen weinen wie im Buch , da sie auch hier sehr emotional gemacht sind.
Anfangs fand ich das Kamera bild etwas verwackelt und unscharf allerdings ist das sehr nützlich in der Arena .

Die Tribute von Panem zählt schon jetzt zu meinem absoluten Lieblingsfilm und ich kann Teil zwei kaum erwarten :)

IraWira

vor 5 Jahren

UND ich muss noch gucken, dass ich meinen Mann in den Film bekomme, nachdem meine Tochter nicht mit mir rein will ...

Sarah_O

vor 5 Jahren

ich will morgen in den Film gehen. Mein Freund weiß noch nichts von seinem Glück, nur, dass ich ins Kino will, aber er hat auch Harry Potter mit mir geguckt, da werden in die Hunger Games schon nicht umbringen ;)

Aber von den Schauspielern bin ich auch nicht sehr begeistert, um mal auf den Eingangspost einzugehen. Besonders die Katniss-Darstellerin hat für meinen Geschmack viel zu weiche Züge. Ich hatte sie mir kantiger vorgestellt.

Neuer Beitrag