Unbekannte Kinderbuch-Perlen

Neuer Beitrag

Topolinchen

vor 6 Jahren

Wir haben am Wochenende unseren Drempel aufgeräumt und dabei habe ich eine alte Bücherkiste gefunden, in der meine alten Kinderbücher und Cartoons drin waren. Es waren viele Kinderbuch-Klassiker drin, also Momo, die kleine Hexe, Hanni und Nanni und so. Aber auch unbekannte Bücher, an die ich mich dann erst wieder erinnert habe.

Ich lese jetzt Zauberwald von Enid Blyton noch einmal und fühle mich total in meine Kindheit zurückversetzt. Ich habe das Buch in den Sommerferien bei meinen Großeltern gelesen und es kommen dabei viele Erinnerungen hoch. Auch mein kleiner Sohn ist von dem wiedergefundenen Wichtelbuch heute noch genauso begeistert wie ich damals. 8)

An welche Kinderbücher könnt ihr euch noch erinnern, die sonst eher unbekannt sind? Habt ihr die noch?

Autor: Enid Blyton

Borkel

vor 6 Jahren

Borkel

Kennt jemand den Ritter Ullrich? Das lief auch im Fernsehen, glaub ich.

Autor: Michail Krausnick
Buch: Der Ritter Ullrich

mabuerele

vor 6 Jahren

Die angehängten Bücher habe ich gern gelesen.

Autoren: Nikolai Nossow,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Nimmerklug in Sonnenstadt,... und 1 weiteres Buch

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Ich habe als Kind das Buch "Der Kampf um die Kistenburg" von Hans von Gottberg über alles geliebt und sehr oft gelesen. Es handelt von einer Gruppe von Kindern, die sich auf einem Gelände vor der Stadt eine große Burg aus alten Kisten gebaut haben. Sie geraten jedoch in Streit mit einer anderen Bande und müssen vor allem ihre Burg gegen die Stadt verteidigen, da diese das Gelände räumen und für etwas anderes verwenden will.
Ein richtig schöner Roman über Freundschaft, Mut und Zusammenhalt, und sehr spannend!

Ich kann es leider nicht anhängen, aber es ist noch gebraucht erhältlich.

DieBuchkolumnistin

vor 6 Jahren

Ich hab furchtbar gern "Hanni und Nanni" gelesen und "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende! :-)

Autoren: Enid Blyton,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Hanni und Nanni - Sammelband 1,... und 1 weiteres Buch

steffchen3010

vor 6 Jahren

Ui, ich hatte einige Kinderbuch-Schätze...da muss ich mal grübeln, wie die hießen.
Ganz vorne dabei war "Der kleine Wassermann" von Ottfried Preußler, "Dolly" von Enid Blyton hat mich über die gesamte Bandbreite begeistert, ebenfalls "Hanni und Nanni", dazu habe ich das Buch "Oh du Hölle: Julias Tagebuch" von Christine Nöstlinger zum Anlass genommen, selbst Tagebuch zu schreiben und es mit witzigen Illustrationen wie im Buch zu untermalen. Momo gehörte natürlich dazu, und die gesamten Schätze von Astrid Lindgren angefangen mit Pippi Langstrumpf, Die Kinder aus Bullerbü, Mio mein Mio, Ronja Räubertochter und die Brüder Löwenherz. Und als ich schon etwas größer war, hat mich "Die abenteuerliche Geschichte der Filomena Findeisen" von Karla Schneider in ihren Bann gezogen. Ich hatte dank meiner Patin, die Buchhändlerin ist, schon immer gut Lesestoff zuhause ;-P

liebling

vor 6 Jahren

Wir haben in der Schule mal "Abigails Zeitreise" gelesen. Das fand ich super. Da war ich wohl so 11 oder 12.

Autor: Ruth Park
Buch: Abigails ZeitReise

dorli

vor 6 Jahren

Ich hab die „Gulla“-Bücher von Martha Sandwall-Bergström gerne gelesen. Toll fand ich auch „Die verhexte Ferienfahrt“ von Edmund Sabott. Oder die Pitje Puck-Reihe von Henri Arnoldus. Die Bücher habe ich alle noch, wenn auch das ein oder andere Exemplar schon etwas „zerlesen“ ist.

Autoren: Henri Arnoldus,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Gulla, benimm dich!,... und 2 weitere Bücher
Neuer Beitrag