Vor einiger Zeit lief auf Pro7 die Eigenproduktion "Tod aus der Ti...

Neuer Beitrag

PrinzessinMurks

vor 7 Jahren

Vor einiger Zeit lief auf Pro7 die Eigenproduktion "Tod aus der Tiefe", die meiner Meinung nach mehr als nur bei Schätzing abgekupfert war. Weiß jemand, ob Schätzing am Drehbuch beteiligt war oder ob diese stümperhafte Umsetzung als Rechteverletzung gelten kann? Hat sich Schätzing evt. mal dazu geäußert?

Kommentare in die Richtung gab es einige, aber mich würde vor allem die direkte Sicht von Autor/Verlag interessieren.

Hier ein Link zur Filmbesprechung: http://www.welt.de/fernsehen/article4475732/Vom-Oekothriller-zur-Science-Fiction-Bestie.html

Lilitu

vor 7 Jahren

Eine kurze Google-Suche hat einige Artikel zu Tage gefördert zu dem Thema, einen findest du hier: http://www.newspoint.cc/artikel/TV/Tod_aus_der_Tiefe__neu_oder_nicht_35658.html
Für weitere Artikel usw. kannst du ja mal selbst über Google oder eine andere Suchmaschine suchen ;)

Wie ich vermutet hatte, als ich deine Frage las, scheint es tatsächlich so zu sein, dass Pro7 einfach ein unauthorisieretes Stück Kuchen vom Erfolg der Romane Schätzings abhaben wollte...

PrinzessinMurks

vor 7 Jahren

@Lilitu

Hey!
Das ist mir jetzt aber peinlich (...und lässt mich meine Meinung zu "Können die nicht selbst Googlen?!" nochmal überdenken) - Ich bin erstaunt über die Auswirkungen selektiven Lesens im Internet, hatte ich mich doch eigentlich für des Lesens mächtig gehalten.

Seit ein paar Tagen hab ich abends immer wieder mal der Sache hinterhergegooglet und versucht Reaktionen zu finden, aber ich fand immer nur "unauthorisierte" Kommentare zum Thema.

Also: Danke, dass du für mich gegooglet hast, ich weiß das sehr zu schätzen. ;)

Lilitu

vor 7 Jahren

@PrinzessinMurks

Auch wenn man sonst fleißig alles googelt, was man wissen möchte, kommt es auch beim treusten Google-Nutzer mal vor, dass man halt was überliest oder ähnliches ;)
Keine Ursache :)

Neuer Beitrag