Warum gibt es keine 'Vorbands' bei Lesungen

Neuer Beitrag

miadonna

vor 6 Jahren

Gestern war ich bei dem Konzert von Aloe Blacc, Sänger von 'I need a Dollar', sehr lässig:-) Davor ist eine junge Künstlerin aus Australien aufgetreten. Im Musikbereich ganz normal, Künstler, die sich durchgesetzt haben, unterstützen Künstler, die noch nicht so erfolgreich sind. Sie holen die nicht so berühmten Künstler als Vorband mit auf Tour, nehmen gemeinsam Tracks auf etc und supporten sie. Warum gibt es so etwas nicht im Buchbereich? Zum Beispiel bei Lesungen, also bevor der berühmte Autor xyz auftritt, bekommt ein junger Autor die Chance sich vorzustellen und zu lesen? Sind Autoren generell vielleicht eher Einzelgänger und es gibt diesen Zusammenhalt gar nicht?

malano

vor 6 Jahren

@miadonna

Gute Frage .... Hab aber keine Antwort. Dafür ein paar Photos von gestern anbei ...

4 Fotos

Nin

vor 6 Jahren

@miadonna

Gute Frag, sollte mal eingeführt werden. Ich mag Lesungen mit mehreren Autoren am liebsten, da lernt man auch welche kennen, die man noch nicht kennt- aber sehr gut schreiben und vorlesen.

Neuer Beitrag