Warum ist Harry Potter so berühmt geworden? Hat es sogar den Vater...

Neuer Beitrag

König Ludwig

vor 7 Jahren

König Ludwig

Warum ist Harry Potter so berühmt geworden? Hat es sogar den Vater des Fantasy, den Herrn der Ringe, an Beliebtheit überholt?

Autoren: J. R. R. Tolkien,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Der Herr der Ringe,... und 1 weiteres Buch

Fotini

vor 7 Jahren

Also ich denke, als Harry Potter rauskam war es etwas "Neues". Heutzutage findet man viele solche Bücher, aber vor 10 Jahren war es vielleicht anders. Ausserdem hat J.K. Rowling natürlich einen super Schreibstil, die Geschichte ist unglaublich gut durchdacht, von Anfang bis Ende und man merkt einfach, dass sie die Geschichte genauso "liebt" wie die Leser.
Obs beliebter als der Herr der Ringe ist, kann ich jetzt nicht beantworten. Ich finde die Geschichten ähneln sich kaum und lassen sich desshalb auch kaum vergleichen. Ich denke aber schon, dass es mehr Leute gibt, die lieber Harry Potter lesen als Herr der Ringe, weil es- auch wenns Fantasy ist- meiner Meinung nach, etwas realtitätsnäher ist.

sabisteb

vor 7 Jahren

via LovelyBooks Blog

Gutes Marketing macht fast jedes Buch zum Erfolg.

elane_eodain

vor 7 Jahren

Sehr viel haben diese beiden Geschichten ja wirklich nicht gemeinsam bis auf die grobe Genreeinordnung - wobei "Harry Potter" auch gut und gerne unter Jugendliteratur eingeordnet werden kann. "Der Herr der Ringe" fordert den Leser mehr und ist noch viel mehr in ein "großes Ganzes" eingebettet und das macht den Reiz für mich aus. Man kann eintauchen in eine ganz andere Welt, die ihre eigene rießige Geschichte hat. Ich finde die Komplexität von Tolkiens Welt großartig und da kann Harry Potter bei einem Vergleich meiner Meinung nach nicht mithalten. Aber das muss er ja auch gar nicht. Ich denke, die beiden Geschichten haben unterschiedliche Zielgruppen - was aber nicht bedeuten soll, dass man nicht beides mögen kann. Und ich könnte mir vorstellen, dass (*Vorsicht, stark verallgemeinert*) unter den jüngeren Lesern "Harry Potter" beliebter ist, bei den etwas älteren und bei denen die tiefer in das Genre (High)Fantasy vordringen "Der Herr der Ringe". Aber was bringt da ein Ranking, im Endeffekt entscheidet jeder Leser selbst.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

ich denke es spricht einfach jeden an der Fantasy liebt und Zauberer. Es ist für jeden was dabei ob alt oder jung und die Geschichte ist so vielseitig und verstickt, dass sie einfach unglaublich ist. Ich kenne wirklich Leute von klein bis groß die das lesen oder zumindest ins Kino gehen. Ich glaub schon das Harry Potter mit der Anfang für diese Welle der Fantasy war. Vorher gab es ja nicht viel davon oder zumindest nicht vieles was so bekannt war wie Harry Potter. Ich glaube nicht dass so viele Jugendliche Herr der Ringe lesen weil das eher für ältere ist und Herr der Ringe ist ja glaub ich auch nicht in so vielen Ländern bekannt. Ich glaube schon, dass Harry Potter mittlerweile bekannter und beliebter ist als Herr der Ringe. Ich persönlich mag aber beides sehr gern.

PrinzessinMurks

vor 7 Jahren

Ich meine mich zu erinnern, dass Lesen "offiziell out" war, als Harry Potter den Markt von hinten aufräumte. An der Generation nach mir (also so End80er/Start90er) waren Schmökerautoren wie Ende, Pullman, Isau, Preußler und Co einfach vorbei gegangen. Es gab Serien, Kindgerechte Problembücher und so was aber das war es dann. Lese-Unlust war ein großes Thema in den Schulen. Gameboys und die ersten PCs im Kinderzimmer die offiziellen Gegner. Gelesen haben nur die Streber und Einzelgänger. Und dann kam Potter und erschloss eine neue Leserschaft - fast aus dem Nichts (zumindest gefühlt). Kaum ein Verlag hätte sich zu Beginn der Pottermania getraut, etwas über 350 Seiten als Kinderbuch zu vermarkten. Aber die Leser blieben und wuchsen mit ihm auf.Ich fand die Potter-Zeit total aufregend und ohne ihn wäre die Marktakzeptanz von den ganzen Kidult- oder Allage-Fantasy-Romanen so heut nicht da.
Ähnlich wie Herr der Ringe seinerzeit für Fantasy hat Potter ein neues Genre ermöglicht. Denke ich.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Über dieses Thema halte ich im Januar ein Referat.
Wer die Powerpoint- Präsentation haben möchte, sowie gute Informationsseiten kann sich gerne bei mir melden :)

P.S.: Wer mir noch Grafiken zu Harry Potter schicken kann, was die Leserschaft etc. betrifft, welche ich für einen guten Einstieg brauche, möge sich bitte melden, Danke :D!

Bri

vor 7 Jahren

@sabisteb

Oh, das ist ab er hart ausgedrückt --- ich denke mal da steckt schon ein bißchen mehr dahinter.

Bri

vor 7 Jahren

Harry Potter und den Herrn der Ringe zu vergleichen ist meiner Meinung nach nicht sinnvoll. Zwar haben eide Autoren eine unglaubliche Leistung vollbracht, indem sie so komplette Weltern erschufen, dennoch finde ich dass der Herr der Ringe sich unter anderem auch durch seine ausserordentlich schöne Sprache auszeichnet (Carroux Übersetzung) und Harry Potter einfach die Phantasie anregt und viele neue schöne Ideen beinhaltet.

sabisteb

vor 7 Jahren

@Bri

Ich bin erst auf die Serie aufmerksam geworden, als im Fernsehen darüber berichtet wurde, wie man für band 4 schlange steht. Ohne diesen Hype wären die Bücher an mir wohl vorbeigerauscht...

Neuer Beitrag