Warum kommen bei Shakespeare die Frauen immer so schlecht weg?

Neuer Beitrag

Nemo

vor 8 Jahren

Warum kommen bei Shakespeare die Frauen immer so schlecht weg?

Caro88

vor 8 Jahren

Direkt zu deiner Frage habe ich leider keine Antwort...Aber die Portia beispielsweie im Kaufmann hat ja eine ganz wichtige und elementare Rolle die auch von einem Mann ausgefüllt werden können...Also nicht nur negativ...

MareikeHerzpotenzial

vor 8 Jahren

Shakespeare hat im Gegenteil sehr positive Frauenbilder geschaffen. Starke Frauencharaktere, die selbst über ihr Schicksal und ihre Liebe bestimmen wollten. Nimm Julia zum Beispiel: Sie hat sich nicht in ihr Schicksal gefügt und den Mann geheiratet, den sie liebt. Eine sehr moderne Einstellung für die Zeit. Er hat den Frauenfiguren Intelligenz, Scharfsinn und Humor gegeben. Für die Zeit wirklich nicht alltäglich.
Außerdem darf man nicht vergessen, dass viele seiner Stücke entweder auf historischen Begebenheiten beruhen oder satirischen Charakter haben.

bond

vor 7 Jahren

Er hat die Frauen gehasst..richtig gehasst..Egozentriker..

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks